Bild-1-1024x683 6 Tipps zum erfolgreichen Gebrauchtwagenverkauf

Allgemeines

Sie haben sich ein neues Auto gekauft, da das bisherige Fahrzeug Ihren Ansprüchen nicht mehr entsprochen hat. Nun steht Ihr Gebrauchtwagen auf dem Hof und Sie möchten diesen so schnell wie möglich professionell verkaufen. Um ein Auto gut verkaufen zu können, müssen Sie allerdings mehrere Schritte, Tipps und Tricks beachten. Im Internet gibt es mehrere Plattformen, auf denen Sie eine kostenlose Fahrzeugbewertung bekommen. Im Folgenden gehen wir näher auf sechs Tipps ein, die Sie beim Autoverkauf beachten sollten.

Tipp 1: Kennen Sie den Markt

Wird sich Ihr Auto leicht verkaufen lassen oder müssen Sie mit dem Preis runtergehen und nach weiteren Wegen suchen, um das Fahrzeug zu verkaufen?

Hier einige allgemeine Regeln zur Beantwortung dieser Fragen:

  • Obwohl Familienwagen für viele uninteressant sind, werden sie ständig von Menschen nachgefragt, die einfache und kostengünstige Transportmittel benötigen.
  • Der Verkauf von Cabrios und Sportwagen erfolgt saisonal. Sonniges Wetter bringt die Käufer heraus. Die Herbst- und Wintermonate für Cabrios eher unpassend für den Verkauf.
  • Der Verkauf von Sammlerautos dauert länger und ist oft schwierig zu bewerten. Diese Autos können jedoch einen unerwarteten Wert haben, wenn Sie den richtigen Käufer finden.

Der erste Schritt besteht darin, die Online-Kleinanzeigen zu überprüfen, um festzustellen, wie viele andere Verkäufer nach Ihrem Autotyp fragen. Denken Sie daran, dass Händler andere Preise haben als private Anbieter. Auf den eBay.com-Kleinanzeigen und anderen Internetseiten können Sie nach bestimmten Kriterien suchen. Wählen Sie beispielsweise das Jahr und die Ausstattungsvariante Ihres Autos aus und sehen Sie, wie viele ähnliche Autos derzeit auf dem Markt sind. Beachten Sie deren Zustand, Kilometerstand, geografische Lage und Verkaufspreis, damit Sie Ihr Auto zu einem Preis auflisten können, der es schnell verkauft.

Tipp 2: Preis Ihres Autos

Bild-2-1024x673 6 Tipps zum erfolgreichen Gebrauchtwagenverkauf

Nachdem Sie die Online-Kleinanzeigen überprüft haben, verwenden Sie ein Tool zur kostenlosen Fahrzeugbewertung um den beizulegenden Zeitwert Ihres Autos zu bestimmen. Die Plattformen passen die Preise an Kilometerstand, Farbe, Region, Optionen und Zustand an.

Es gibt immer einige Ausnahmen zu den Preisregeln, daher sollten Sie Ihrer Intuition folgen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrer Preisvorstellung ein wenig Spielraum lassen. Bitten Sie um etwas mehr Geld, als Sie eigentlich akzeptieren möchten. Wenn Sie 12.000 € für das Auto erhalten möchten, sollten Sie das Auto bei 13.500 € verzeichnen. Die Leute neigen dazu, in großen Stücken (500 – 1000 €) zu verhandeln, anstatt in kleinen Schritten (100 – 200 €). Auf diese Weise liegt der Preis einer Person, die Ihnen ein niedrigeres Angebot unterbreitet, näher an Ihrem tatsächlichen Preis als darunter. Sie haben vielleicht bemerkt, wie kreativ Gebrauchtwagenhändler bei der Preisgestaltung von Autos werden. Ihre Preise enden normalerweise bei „995“, wie bei 12.995 €. Sollen wir nicht bemerken, dass das Auto im Grunde 13.000 € kostet? Es ist eine Menge Psychologie, Preise festzusetzen. Ein Produkt, das sich bei 20 € nicht gut verkauft, könnte bei 19,95 € besser den Kunden ansprechen.

Andererseits möchten Sie als privater Verkäufer nicht wie ein Autohändler aussehen. Daher möchten Sie vielleicht einen einfachen Ansatz wählen und Ihren Preis auf eine runde Zahl wie 14.000 € oder 13.500 € festlegen.

Tipp 3: Seien Sie ehrlich

Im Bestfall, haben Sie ihr Auto vor kurzem gewartet und alle geringfügigen Fehler behoben, bevor Sie Ihr Auto zum Verkauf anbieten. Wenn Sie dies nicht tun, informieren Sie potenzielle Käufer über mögliche Fehler des Fahrzeugs, auf deren Behebung Sie nicht vorbereitet sind. Möglicherweise müssen Sie den Preis nach unten korrigieren.

Tipp 4: Ordnen Sie Ihre Dokumente

Es empfiehlt sich, dass Sie das Benutzerhandbuch, das Logbuch und die Wartungsunterlagen bereit haben, damit ein Käufer sie einsehen kann. Wenn Sie Geld für neue Reifen ausgegeben haben oder diese mit Fahrlicht oder einem Frontschutzbügel (im Fall eines Allradantriebs) verkaufen, legen Sie alle Ihre Quittungen bei. Diese kleinen Gadgets können Ihnen bei der Verhandlung helfen, wenn Sie einen bestimmten Preis rechtfertigen möchten.

Tipp 5: Das Treffen und die Probefahrt

Bild-3-1024x668 6 Tipps zum erfolgreichen Gebrauchtwagenverkauf

Treffen Sie sich mit einem potenziellen Käufer an einem öffentlichen Platz und geben Sie nicht Ihre Privatadresse heraus. Es klingt vielleicht paranoid, aber Sie können nicht vorsichtig genug sein. Wenn Sie besonders nervös sind, lassen Sie sich von einem Freund oder Familienmitglied begleiten.

Bevor Sie den potentiellen Käufer hinter das Steuer setzen, sollten Sie sich den Führerschein zeigen lassen. Es lohnt sich, bei Ihrer Versicherungsgesellschaft nachzufragen, ob ein potenzieller Käufer versichert ist, falls Sie während der Probefahrt einen Unfall haben.

Tipp 6: Verhandlung

Stellen Sie sicher, dass Sie den niedrigsten Preis ermittelt haben, den Sie akzeptieren, bevor Sie Ihr Auto zum Verkauf anbieten. Der Verkauf eines Autos kann zu einer schwierigen Verhandlung werden. Seien Sie also vorbereitet. Das Verhandeln mit potenziellen Käufern in Bezug auf den Preis ist eine Kunst für sich. Versuchen Sie dabei immer die Kontrolle zu behalten. Wenn Sie Ihren Wunschpreis haben, dann akzeptieren Sie den Verkaufspreis. Denken Sie immer dran: Es ist Ihr Auto und es gibt unzählige Interessenten. Verkaufen Sie das Fahrzeug auf keinen Fall unter Wert. Falls Sie sich in diesen Situationen unsicher fühlen, dann holen Sie sich Verstärkung durch einen Freund oder Familienmitglied, der in das Verkaufsgespräch nicht eingreift, sondern alles gut beobachtet. Er schreitet nur ein, wenn Sie das Auto zu einem niedrigen Preis verkaufen möchten.

Quellen:
Bild 1: stock.adobe.com © rh2010 #265748619
Bild 2: stock.adobe.com © Eisenhans #137798742
Bild 3: stock.adobe.com © Photographee.eu #218194391

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken