Autoscheinwerfer_Q_Depositphotos_6648686_C_nadi555_Depositphotos-300x217 Wenn die Scheinwerfer defekt sind

Scheinwerfer an Auto-Klassiker
Foto: nadi555 / Depositphotos.com

Mehr von der Fahrstrecke sehen und von anderen Verkehrsteilnehmern frühzeitig erkannt werden – eingestellte Scheinwerfer erhöhen bei schlechter Sicht wie bei Nebel und in der Dunkelheit die Fahrsicherheit. Daher sind diese Kfz-Teile in der Automobilbranche nicht mehr wegzudenken. Ist ein Scheinwerfer beschädigt, sollte dieser unverzüglich repariert werden. Außerdem sollten die Autoscheinwerfer regelmäßig gereinigt werden, damit sich Verschmutzungen nicht dauerhaft festsetzen. Häufige und lange Fahrten hinterlassen auch an der Beleuchtung ihre Spuren: Insekten, Umwelt- und Wettereinflüsse, Salz im Winter und sogar kleinere Steinschläge können unbeachtet das Licht und somit auch die Sicht erheblich beeinträchtigen.

Scheinwerfer warten und ausbessern

Hat sich der Dreck am Fahrzeug-Scheinwerfer erst einmal festgesetzt, genügt oft ein gründliches Putzen nicht mehr. Dann müssen Ersatzteile her. Ist ein Defekt an der Beleuchtung so gravierend, dass sogar die komplette Anlage ausgewechselt werden muss, hilft in der Regel nur noch eine professionelle Kfz-Werkstatt.

LED- oder Xenon-Lampen

Ob defekte Scheinwerfer selbst zu reparieren sind, ist von dem am Fahrzeug vorhandenen Scheinwerfermodell abhängig. Ist das Auto mit LEDs ausgerüstet, lassen sie sich kaum ersetzen, da diese meist untereinander befestigt und sogar verklebt sind. Unter Umständen muss die Scheinwerferanlage komplett ausgetauscht werden. Ist der Autoscheinwerfer dagegen mit einer einfachen Glühbirne und einem einfachen Gehäuse ausgerüstet, ist die Reparatur schnell erledigt.

Autoscheinwerfer reparieren

Die Reparatur und das Warten der Autoscheinwerfer hängen vom jeweiligen Automodell ab. Manchmal muss dazu eine Hebebühne eingesetzt oder die Stoßstange komplett abgebaut werden. Einfacher ist es, wenn die Schrauben gut erreichbar sind und das Entfernen genügt, um das Scheinwerfermodul freizulegen. Aufgepasst bei Kabelverbindungen. Diese müssen im Vorfeld gelöst werden. Reparaturen an Fahrzeugen, die mit Xenon-Scheinwerfern ausgerüstet sind, sollten den Profis in der Kfz-Werkstatt überlassen werden, da diese Scheinwerferart unter Hochspannung steht und falsche Handgriffe gesundheitsgefährdend sein können.

Was die Reparatur kostet

Die Kosten für eine Reparatur der Autoscheinwerfer sind abhängig von der Art der Scheinwerfer und wie sie im Fahrzeug verbaut sind. Handelt es um eher einfache Autoscheinwerfer, sind die Ersatzteile relativ günstig erhältlich. Doch auch hier lohnt sich ein Vergleich der Angebote der Kfz-Ersatzteilhändler. Wesentlich teurer wird die Reparatur, wenn der Autoscheinwerfer komplett ausgewechselt werden muss oder es sich um neuere LED-Scheinwerfer handelt. Auf autoteile-markt.de können Sie ganz bequem Ihre Suche nach dem richtigen und günstigen Ersatzteil einstellen. Oder Sie schauen sich in aller Ruhe die Angebote der Kfz-Händler an.

Fazit:

Autoscheinwerfer sollten regelmäßig gereinigt werden, um ein Festsetzen des Schmutzes und somit eine teure Reparatur zu vermeiden.