[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 561: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 617: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Sicherungskasten/UCH??? | Autoteile-Markt.de Forum
Laguna, Scenic, Twingo, ...

Von Laguna
#250
Hallo zusammen,
Ich bin Neuling hier im Forum und benötige Hilfe. Ich muss gleich dazu sagen, ich habe von Technik und Elektronik 0,0 Ahnung und ich gebe es zu, ich habe auch Berührungsängste. Meine 2 linken Hände machen meist noch mehr kaputt als ohnehin schon. Meine Story wird zudem etwas länger ausfallen. Ich bitte um Nachsicht, wenn ich dumme Fragen stelle, mich dämlich anstelle und/oder nicht gleich kapiere, was Ihr mir anratet.

Nun zu meiner Story:
Ich habe einen Laguna 2 Grandtour Phase 1 1.8 16V, Erstzulassung 2002. Seit einiger Zeit habe ich Wassereinbruch in der hinteren linken Tür, das abläuft, wenn ich den Gummistopfen rausziehe. Des Weiteren läuft auf der Fahrer- und Beifahrerseite unter dem Armaturenbrett Wasser in die Fußräume. Im Fondfußraum steht auch immer mal wieder das Wasser. Bisher war ich nicht in der Lage festzustellen, wo das Wasser einläuft und wie ich dem Herr werde. Ich habe im Motorraum und am Schiebedach schon mal die Abläufe durch gestochert, so gut ich konnte. Es lief dann auch Wasser ab, aber das war alles nur von kurzer Lebedauer, denn kurze Zeit darauf lief es mir wieder in die besagten Stellen.

Letzten Oktober war ich in einer freien Werkstatt, weil ich eine neue Tüv-Plakette brauchte. Da kommt der Tüv ins Haus. Die haben mir auch nochmal die Abläufe durch gestochert, bzw. mit Druckluft frei gemacht. Tüv habe ich bekommen. Als ich am Tag darauf das Auto abholen wollte, war die Batterie leer, weil sie das Parklicht wohl versehentlich eingeschaltet haben und brennen ließen. Man hatte mich dann überbrückt und ich konnte losfahren.

In der darauf folgenden Woche stand das Auto auf meinem Firmenparkplatz. Ich bekam vom Pförtner einen Anruf, dass mein Auto unentwegt hupt. Ich habe die Batterie abgeklemmt, ein paar Sekunden gewartet, wieder angeklemmt. Er fing sofort wieder an zu hupen. Das ging 3x mal so, bis ich bis nach Feierabend die Batterie abgeklemmt ließ. Nach Feierabend klemmte ich die Batterie wieder an - Ruhe. Ich startete den Motor - Ruhe. Ich fahre rückwärts aus der Parklücke - und er fing wieder an zu hupen. Mir blieb also nichts andere übrig, als die betreffende Sicherung zu ziehen.

2 Tage später wollte ich morgens von zuhause weg fahren. Ich stieg ins Auto ein, im Display stand die Aufforderung - bitte Karte einlegen - aber ich bekam keine Zündung. Im Gegenteil - die Armaturenbrettbeleuchtung, die Displayanzeige und das Licht am Kartenleser ratterten wie ein Maschinengewehr. Nach viel herumspielen bekam ich in dann doch noch zum Laufen.

Ich fuhr los, stellte das Auto kurz ab, zog die Karte aus dem Leser. Ich konnte darauf problemlos starten und fuhr weiter, stellte das Auto an meiner nächsten Haltestelle ab, zog wieder die Chipkarte aus dem Kartenleser. Aber dieses mal konnte ich nicht mehr starten. Er machte wieder die gleichen Faxen wie morgens. Mit wieder viel herumspielerei kriegte ich ihn dann doch noch wieder zum Laufen. Während der Fahrt hörte ich dann aus dem Kartenleser ein - klack......klack.....klack.... Ich entschloßß mich also, nach Hause zu fahren. Dort stellte ich das Auto wieder ab, zog die Chipkarte aus dem Kartenleser. Seit dem geht nichts mehr. Ich kriege zwar die Displayanzeige bitte Karte einlegen, aber die Beleuchtung am/im Kartenleser ist tot. Innenraumbeleuchtung geht. Ich kann das Auto seit dem auch nicht mehr abschließen - heisst, das Ding steht seit der Zeit offen auf einem öffentlichen Parkplatz.

Das ist meine Story. Kann sich darauf jemand einen Reim machen? Kann mir irgendjemand helfen?
Ich habe erfahren, dass es dafür viele Ursachen geben kann, wohl aber die Hauptursache das Wasser ist. Manche Stimmen sagen, dass die Batterie kaputt ist. Laut meinem Ladegerät hat sie ca. 13 V. Wiederum andere Stimmen sagen, dass es das Motorsteuergerät sein könnte. Renault selbst will mir als erstes das Armaturenbrett ausbauen, was man dort allein mit ca. 800 - 1.500€ beziffert hat, ohne Fehlersuche. Die Frage nach einem defekten Kartenleser steht auch im Raum.
Nur, ich kann ja nirgends hinfahren, das Auto macht keinen Muckser mehr.

Kann mir jemand erklären, was ich tun kann/soll? Wie gehe ich am besten systematisch heran, dass ich ihn wenigstens wieder zum Laufen kriege? Mir ist klar, dass das Thema mit dem Wassereinbruch auch behoben werden muss....

Inzwischen habe ich erfahren, dass ich die UCH ausbauen soll. Das habe ich getan. Mich verwirrt jetzt, dass an einigen Stellen Sicherungskasten gesagt wird, andere nennen es UCH...Ist denn das ein und das selbe, oder doch 2 unterschiedliche Teile?

Des Weiteren habe ich erfahren, dass man die vermeintliche UCH gar nicht so ohne weiteres gegen ein Gebrauchtteil ersetzen könnte, da man wohl noch zusätzlich die Wegfahrsperre tauschen muss und die dazugehörigen Schlüssel dazu haben muss?

Kann mir jemand licht in mein Dunkel bringen?
Vielen Dank im Voraus.
VG, Laguna
Von schrauber
#258
Hallo Laguna,
das klingt ja wirklich sehr Abenteuerlich was du da so geschrieben hast. Grundsätzlich lässt sich erstmal festhalten das Wasser und Strom sich nie gut vertragen. Und wie du schon richtig vermutet hast kann das Problem auch viele Ursachen haben. Selbst als gelernter Mechaniker kann man so ein Problem nicht aus der ferne einfach mal so diagnostizieren. Da muss man wirklich schritt für schritt alle Fehlerquellen ausschließen. Durch den Wassereinbruch kann ein Massepunkt oxidiert sein und leitet nicht mehr richtig. Es kann tatsächlich auch die Batterie sein, entscheident ist wie viel Volt sie noch hat beim starten unter Belastung, im Ruhezustand 13V heißt erstmal nicht so viel. Da kann ich die nur den Rat geben mal bei Renault anzufragen ob die ähnliche Probleme kennen, die Franzosen haben es ja nicht so mit Elektrik. Und in jedem Fall ne Werkstatt deines Vertrauens suchen die sich auf Fehlersuche begibt. Ist bestimmt nicht die Antwort die du hören wolltest aber so einfach wird sich dein Problem nicht lösen lassen. Jedenfalls nicht mit mal schnell ein zwei Bauteile gewechselt und alles läuft wieder.
Ich habe im Bekanntenkreis auch mal nen Clio gehabt mit Elektrikproblemen, da gingen einige Samstage drauf um den Fehler zu finden. Da war es die Lichtanlage, Fensterheber, Zentralverriegelung und die Scheibenwischer die nicht richtig wollten. Nach langem messen und prüfen der Kabel konnten wir ein kleines Kabel ausfindig machen das gebrochen war und somit je nach Lage mal Strom durchlies oder auch nicht.
Ich hoffe für dich du findest ne gute Werkstatt die dir helfen können.

LG Schrauber
Von schrauber
#273
Hallo Laguna,

gib doch mal ein Feedback. Hast du schon was erreicht?
Macht dein Wagen immernoch Probleme oder ist er inzwischen wieder fit?

LG
Von Laguna
#285
Sorry, dass ich erst jetzt antworte.

Ich habe ein solches Teil mit der einen oder anderen identischen Nummer auf dem Gehäuse vom Schrottplatz gekauft. Wir haben hier jemanden, der sich mit Steuergeräten und anderen Dingen beschäftigt. Der sagt, der kann mir das Teil so 1:1 klonen, dass das Auto es gar nicht merkt, dass es ein anderes Gerät ist. Bin ja mal gespannt....
Von schrauber
#286
Hallo Laguna,
na da bin ich ja auch mal gespannt. Konnte den der Fehler in der Zwischenzeit lokalisiert werden, dass es auch an diesem Steuerteil liegt was du dir besorgt hast?
Wäre ja Schade wenn die ganze Arbeit umsonst ist. Und vor allem Geld ausgegeben ohne eine Erfolg verbucht zu haben.

LG Schrauber

    [phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable