KFZ Kompendium - AAV-Aktivkohlefilter-Absperrventil

Den Kfz-Bauteil mit dem Aktivkohlefilter – und somit den Großteil der umweltschädlichen Gase – abzudichten, ist die Funktion des Aktivkohlefilter-Absperrventils, kurz als AAV bezeichnet. Gesteuert wird dieses besondere Magnetventil von der elektronischen Steuereinheit des Fahrzeugmotors. Auch der Verbrennungsprozess der Kraftstoffdämpfe, der im Abgasraum des Fahrzeuges geschieht, wird reguliert. Ziel ist es, durch die Verbrennung der giftigen Motordämpfe möglichst geringe Mengen an umweltschädlichen Emissionen abzugeben. Die elektronische Steuereinheit des Autos öffnet das Aktivkohlefilter-Absperrventil nur bei exakt definierten Verbrennungsabläufen und Taktungen, die je nach Hersteller variieren. Wie viel Luft durch den Behälter mit dem Aktivkohlefilter gelangt, wird durch das Taktverhältnis festgelegt. Durch das geöffnete Aktivkohlefilter-Absperrventil gelangen nun die schädlichen Stoffe in den Verbrennungsraum. Ist das Aktivkohlefilter-Absperrventil defekt, wird der Behälter mit dem Aktivkohlefilter weder richtig abgeschlossen noch richtig geöffnet. Über den Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes kann der Kfz-Mechaniker in der entsprechend ausgerüsteten Werkstatt kontrollieren, ob ein Defekt vorliegt.

Mehr zum Thema AAV-Aktivkohlefilter-Absperrventil