KFZ Kompendium - Altfahrzeugverordnung

Die Altfahrzeugverordnung basiert auf einer Richtlinie des Europäischen Parlamentes und Rates sowie auf dem in Deutschland geltenden Kreislaufwirtschaftsgesetz, der hierzulande zentralen gesetzlichen Richtlinie des Abfallrechts. Laut Altfahrzeugverordnung müssen Fahrzeugbesitzer ihre Fahrzeuge, wenn diese verschrottet bzw. verwertet werden sollen, ausschließlich bei einer zugelassenen Annahmestelle, Rücknahmestelle bzw. einer überprüfte Verwertungsfirma abgeben. Diese Stellen werden jährlich überprüft. Diese Überprüfung gewährleistet, dass die geltenden Bestimmungen eingehalten werden. Die Altfahrzeugverordnung sieht vor, dass 85 % des Fahrzeuges recycelt werden müssen. Ziel ist es, wertvolle Ressourcen und Rohstoffe zu schonen und die wiederverwertbaren Kfz-Bauteile und die bei der Autoherstellung verwendeten Stoffe wie beispielsweise Glas und Kunststoffe zu verwerten.

Mehr zum Thema Altfahrzeugverordnung