KFZ Kompendium - Auslassventil

Ein Auslassventil findet sich in allen Fahrzeugen mit einem Verbrennungsmotor. Seine Aufgabe ist es, die Gaswege für den Ausstoßtakt freizugeben und während des Arbeits- und Verdichtungstakts den Verbrennungsraum zu verschließen. Auslassventile (engl. exhaust valve) befinden sich im Zylinderkopf und werden über die Auslass-Nockenwelle bewegt, sodass sich der Brennraum des Motors entsprechend öffnet bzw. schließt. Über die Abgasanlage gelangen so die Abgase ins Freie. Diese Ventile sind Kfz-Teile, die sehr hohen mechanischen und thermischen Anforderungen gewachsen sind, denn die Abgase erreichen bei Betriebstemperatur bis zu 800 °C. Zusätzlich wirken äußere Einflüsse wie Korrosion auf sie ein. Für ihre Herstellung wird deshalb hochwertiger Stahl verwendet. Früher enthielt der Stahl einen Kern aus flüssigem Natrium, der die Wärme besser ableitete und zudem die Schwingungen dämpfte.