KFZ Kompendium - Blinker

Der Fahrtrichtungsanzeiger an einem Fahrzeug wird umgangssprachlich auch als Blinker bezeichnet. Wer das Blinklicht seines Fahrzeuges regelgerecht betätigt, zeigt anderen Verkehrsteilnehmern einen gewünschten Richtungswechsel an. Beim Abbiegen, beim Spurwechsel durch Überholen eines anderen Fahrzeugs oder beim Verlassen eines Kreisverkehrs. Regelgerecht hat das Einschalten des Blinkers nicht erst beim Abbiegen zu erfolgen hat, sondern rechtzeitig und für andere Verkehrsteilnehmer deutlich erkennbar. Er ist Teil der Fahrzeugbeleuchtung. Jedes Kraftfahrzeug ist mit vier bzw. sechs ausgerüstet. Sie sind für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar platziert, um mögliche Gefahren im Straßenverkehr zu reduzieren: zwei vorne, zwei hinten und oft zusätzlich eine Leuchte je Seite. Betätigt der Fahrzeugfahrer den Blinkschalter, wird der entsprechende Stromkreis über das Blinkrelais geschlossen: Die Blinker und die Kontrolllampe werden aktiviert und leuchten. Wenn der Blinker defekt ist, wird der Autofahrer akustisch durch die erhöhte Taktung darauf aufmerksam gemacht.

Mehr zum Thema Blinker