KFZ Kompendium - Drehmomentaddition

Die Drehmomentaddition ergibt sich bei Fahrzeugen mit zwei unterschiedlichen Motoren. Wird der Verbrennungsmotor mit dem Elektromotor für eine verbesserte Beschleunigung bei Überholmanöver eingesetzt, kann der Fahrer beide Drehmomente nutzen, wenn er den parallelen Betrieb anwählt. So übertragen beide Aggregate ihr jeweiliges Drehmoment an den Antrieb. Demnach werden beide addiert.