KFZ Kompendium - Drosselklappe

Eine Drosselklappe, die aus einem runden Blech besteht, befindet sich in jedem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Sie reguliert die Luft, die dem Motor zugeführt wird. Sie ist im Motor platziert und befindet sich zwischen dem Luftfilter und dem Ansaugkrümmer. In älteren Fahrzeugmodellen wird die Drosselklappe bei jeder Betätigung des Gaspedals geöffnet. Die Klappe ist vollständig geöffnet, sobald das Gaspedal durchgetreten wird. Bei einer gleichmäßigen Betätigung bzw. einem Halten des Gaspedals in einer Position lässt die Drosselklappe eine gleichbleibende Sauerstoffmenge durch. Um ein vollständiges Verschließen während des Leerlaufes – und somit ein regelmäßiges Abwürgen des Motors – zu verhindern, ist sie so konstruiert, dass sie dem Motor im Leerlauf genügend Luft zukommen lässt. In moderneren Fahrzeugen finden sich elektromotorische bzw. elektronische Drosselklappen. Wie Renn- und Hochleistungsmotoren verfügen Sportwagen mit mehreren Zylindern über mehrere Drosselklappen. Dieses Kfz-Teil ist üblicherweise auf die Lebensdauer des Fahrzeugs ausgerichtet. Um Verschmutzungen und Ablagerungen und somit einen vorzeitigen Verschleiß zu verhindern, sollte es entsprechend der Herstellerangaben regelmäßig gewartet werden.

Mehr zum Thema Drosselklappe