KFZ Kompendium - DSC Dynamic Stability Control

Die Dynamic Stability Control, abgekürzt mit DSC, ist ein elektronisches Fahrsicherheitssystem, mit dem beispielsweise der Automobilkonzern BMW eigene Fahrzeuge ausrüstet. Die Funktion des Assistenzsystems Dynamic Stability Control ist es, das Beherrschen des Fahrzeuges selbst in heiklen Situationen zu erleichtern und die Fahrstabilität zu erhöhen. Dazu messen zahlreiche Sensoren kontinuierlich verschiedene Parameter der aktuellen Fahrsituation wie beispielsweise die Fahrrichtung, die Drehzahl, die Querbeschleunigung. Die gemessenen Ist-Daten werden mit den Soll-Werten abgeglichen. Stellt das DSC fest, dass ein Fahrzeugrad instabil, also übersteuert bzw. untersteuert wird, leitet dieses Stabilitätssystem sofort die entsprechenden Maßnahmen ein. Dann versorgt die Dynamic Stability dieses Rad unverzüglich mit der entsprechenden Bremskraft. Das Ausbrechen des Fahrzeuges wird dadurch verhindert. Das wiederum hat zur Folge, dass der Autofahrer weiterhin das Fahrzeug kontrollieren kann. Dieses Stabilitätssystem ist etlichen Autofahrern als Electronic Stabilität Control, abgekürzt mit ESP, bekannt.