KFZ Kompendium - Fahrzeug-Identifizierungsnummer

Bis Anfang der 1980er-Jahre galt in Deutschland der Begriff Fahrgestellnummer, die häufig ebenfalls Chassis-Nummer genannt wurde. Die Fahrgestellnummer wurde international angeglichen. Damit änderte sich auch die Bezeichnung. Aus der Fahrgestellnummer wurde durch die EU-Regelung die Vehicle Identification Number, kurz V.I.N., oder Fahrzeugidentifizierungsnummer, kurz FIN. Jedes Fahrzeug hat eine individuelle Fahrzeugidentifizierungsnummer. Diese 17-ziffrige Fahrzeugidentifizierungsnummer, oder eben die frühere Fahrgestellnummer, zeigt den Autohersteller an, die Nummer, die das Fahrzeug beschreibt, sowie die fortlaufende Nummer. Die FIN oder Fahrzeugidentifizierungsnummer bzw. die Fahrgestellnummer ist in Deutschland an jedem Fahrzeug mehrfach zu finden, da die Anbringung gesetzlich vorgeschrieben ist. In der Regel ist diese Nummer im Motorraum des Fahrzeuges oder in der rechten Fahrzeugseite zu entdecken. Im Fahrzeugschein ist die Fahrgestellnummer bzw. die FIN selbstverständlich ebenfalls zu finden.

Mehr zum Thema Fahrzeug-Identifizierungsnummer