KFZ Kompendium - Gelenkwelle

Bezeichnet wird die bewegliche Gelenkwelle eines Fahrzeuges auch als Kardanwelle. Als Bauteil des Fahrwerks findet sie sich an der Vorder- und Hinterachse, beide sind mit dem Achsdifferenzial und den Rädern verbunden. Die Gelenkwelle leitet die Übertragung des Drehmomentes, die vom Getriebe über das Achsdifferenzial gehen, an die Räder weiter. Als bewegliches Element kann sie den Bewegungen der Vorderachse und dem ein- bzw. ausgefederten Weg der Reifen – also dem Federweg der Stoßdämpfer – folgen.

Mehr zum Thema Gelenkwelle