KFZ Kompendium - Lager - Wälzlager

Das Wälzlager hat die Aufgabe, schnelldrehende Kfz-Bauteile in der korrekten Lage zu halten und die Drehbewegung zu gewährleisten. Das Wälzlager ist unter anderem bekannt als Kugellager, Zylinderrollenlager, Nadellager, Kegelrollenlage und Tonnenlager. Eingebaut ist ein Lager unter anderem im Fahrgestell, Motor, Getriebe und z. B. in der Radnabe. Lager sind großen Belastungen wie Druck oder hohen Temperaturen ausgesetzt. Gummimanschetten schützen die Lager vor Feuchtigkeit und Schmutz. Schmierfett innerhalb der Gummimanschetten sorgt dafür, dass das Wälzlager reibungslos arbeiten kann. Mit der Zeit und der Laufleistung altern Gummimanschetten, sodass diese regelmäßig gewartet werden müssen, da bei einem Riss Lagerschäden entstehen können.

Mehr zum Thema Lager - Wälzlager