KFZ Kompendium - Motormanagement

Den Ottomotor eines Fahrzeuges zu steuern und zu überwachen, ist Aufgabe des elektronischen Motormanagements. Zahlreiche Sensoren geben die von ihnen gemessenen Werte an das Motormanagement weiter. Dieses regelt entsprechend den Eingangswerten, die von den Sensoren, aber auch von dem Fahrer ausgelöst und weitergegeben werden – wie Kraftstofftemperatur, Temperatur der angesaugten Luft, Fahrgeschwindigkeit-Regelungssystem, Winkel des Gaspedals, Winkel des Bremspedals etc., die Motorsteuerung und die Abgasnachbehandlung. Dazu gehören beispielsweise die Funktion der Einspritzventile, Kraftstoffpumpe, Drosselklappe und das Abgasrückführungsventil. Ziel der Motorsteuerung ist die optimale Kraftstoffverbrennung, die beste Motorleistung, den Schutz des Motors und das Einhalten der Emissionsgrenze.