KFZ Kompendium - Regensensor

Der Regensensor, der an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges eingebaut ist, erfasst, ob es regnet. Auch die Stärke des Niederschlages kann der Regensensor ermitteln, um dann den Scheibenwischerintervall automatisch entsprechend einzustellen. Der Sensor misst dabei nicht die Regenmenge, sondern wie sehr die Sicht behindert wird. Sehr häufig besteht der Regensensor aus Infrarot-Leuchtdioden und aus einem Signalempfänger, dem Fototransistor. Unbemerkt vom Fahrer senden die Leuchtdioden Licht auf die Frontscheibe, wo es gut reflektiert wird. Regnet es, sinkt die Reflektion, und der Scheibenwischer wird eingestellt. Neben der Scheibenwischerfunktion können Regensensoren in modernen Fahrzeugen die Fenster und das Schiebedach selbständig verschließen und das Fahrlicht regulieren.

Mehr zum Thema Regensensor