KFZ Kompendium - Sicherheitsgurt

Die Sicherheit der Fahrzeuginsassen zu erhöhen und die Verletzungsgefahr bei einem Unfall zu verringern, ist Aufgabe des Sicherheitsgurtes. Das Fahren ohne Sicherheitsgurt wird seit August 1984 mit einem Bußgeld geahndet. Das Anlegen des Dreipunktgurtes ist – außer bei niedrigen Geschwindigkeiten wie beispielsweise bei Rückwärtsfahrten oder beim Einparken – vorgeschrieben. Der Dreipunktgurt ist an drei Stellen mit der Karosserie verbunden, unter anderem am oberen und unteren Teil der B-Säule. In modernen Fahrzeugen ist der Sicherheitsgurt mit einem Gurtstraffer und einem Gurtkraftbegrenzer ausgerüstet. Die Kopfstützen und der Airbag ergänzen die Sicherheitsvorrichtungen eines Fahrzeuges.

Mehr zum Thema Sicherheitsgurt