KFZ Kompendium - Tagfahrlicht

Die Bezeichnung verrät den Gebrauch: Das Tagfahrlicht, das Teil der Fahrzeugbeleuchtung ist, darf nur am Tag, nur allein und nur bei guter Sicht benutzt werden. Bei Nebel bzw. bei entsprechender Sicht werden die Nebelscheinwerfer angestellt, abends das normale Scheinwerferlicht, das Abblendlicht. Die Tagfahrleuchte zeichnet sich durch Langlebigkeit aus, weil sie verbrauchsarm ist und schwach leuchtet. Fahrzeuge, die nicht mit einem Tagfahrlicht ausgerüstet sind, können mit einer Halogenlampe oder einer LED-Lampe nachgerüstet werden.

Mehr zum Thema Tagfahrlicht