KFZ Kompendium - Wankelmotor

Im Gegensatz zu Hubkolbenmotoren wandelt der Wankelmotor die Verbrennungsenergie direkt, also ohne Hubbewegung, in eine Drehbewegung um. Der nach dem Erschaffer Felix Wankel benannte Wankelmotor ist ein kompakt gebauter Rotationskolbenmotor, der im Viertaktmodus arbeitet. Nockenwelle, Stößel, Ventile und Ventilspielausgleich sind für den Gasaustausch überflüssig, dieses erhöht die Leistung im Verhältnis zum Gewicht des Wankelmotors. Außerdem läuft der Wankelmotor ruhiger und das Drehmoment ist gleichförmiger, da die Taktdauer um 50 % erhöht ist. Allerdings sind die Druckverluste beim Wankelmotor höher, weil die Dichtflächen länger sind. Daneben wird das Kraftstoff-Luftgemisch, der sich oberhalb der Zündkerze befindet, schwer entzündet, was den Kraftstoffverbrauch bei einem Fahrzeug mit Wankelmotor erhöht.

Mehr zum Thema Wankelmotor