KFZ Kompendium - Warmlaufregler

Bezeichnet wird der Warmlaufregler auch als Steuerdruckregler. Der Warmlaufregler ist Teil des Benzineinspritzsystems für Fahrzeuge mit Ottomotor. Montiert wird der Warmlaufregler so, dass er die Wärme des Motors aufnehmen kann. Ist der Motor des Fahrzeuges kalt, senkt der Warmlaufregler je nach Temperatur den Steuerdruck. Dieses öffnet die Steuerdrosseln weiter, und das Kraftstoff-Luftgemisch wird für eine bessere Verbrennung mit mehr Kraftstoff angereichert. Ohne Warmlaufregler wäre viel Kraftstoff verloren, weil dieser an den Saugrohrwänden kondensieren würde. Das Ergebnis wäre ein mageres Kraftstoff-Luftgemisch. Durch den Warmlaufregler muss die Drehzahl nicht bei jedem Kaltstart im höheren Bereich gehalten werden, was die Lebensdauer des Motors verkürzen würde, da das Öl die für die Schmierung notwendige Temperatur noch nicht erreicht hätte.