KFZ Kompendium - Zylinderkopfdichtung

Die Zylinderkopfdichtung ist mehr als eine Abdichtung des Verbrennungsraumes, der Kühlwasser- und der Motorkanäle. Eingebaut zwischen Kurbelgehäuse und Zylinderkopf, überträgt und verteilt die Zylinderkopfdichtung die Kräfte dieser Kfz-Teile. Motorschäden haben oft eine defekte Zylinderkopfdichtung als Auslöser. Außerdem kann eine kaputte Zylinderkopfdichtung die Kühlleistung mindern, weil Verbrennungsgase austreten und für zusätzliche Hitze sorgen können. Umgekehrt kann Kühlwasser in den Verbrennungsraum oder in den Ölbereich eindringen, was die Schmierfähigkeit erheblich minimieren und den Motor zusätzlich belasten würde. Giftige Gase, die bei der Kraftstoff-Luft-Verbrennung entstehen, können aus dem Verbrennungsraum treten und in den Fahrzeuginnenraum gelangen. Diese möglichen Schäden zeigen, wie wichtig eine funktionierende Zylinderkopfdichtung ist. Moderne Zylinderkopfdichtungen sind mechanisch und thermisch hoch belastbar. Dennoch ist eine regelmäßige Kontrolle erforderlich.

Mehr zum Thema Zylinderkopfdichtung