TrustScore 9,8 | 930 Bewertungen
Kombiinstrument
Neu oder gebraucht günstig online kaufen
Suchformular
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Alpina
ARO
Austin
Auto Union
Autobianchi
Barkas
Bedford
Bentley
Bertone
Borgward
Bugatti
Cadillac
DAF
Ferrari
FSO
Glas
Hummer
Infiniti
Innocenti
Isuzu
Iveco
Lada
Lamborghini
LDV
Lexus
Maserati
Maybach
Moskvich
NSU
Rolls-Royce
Ssangyong
Tesla
Trabant
Triumph
Vauxhall
Wartburg
Zastava

Kombiinstrument/Tacho für das Auto online gebraucht oder neu günstig kaufen

Kombiinstrument/Tacho fürs Auto kaufen

Das Kombiinstrument bezeichnet die digitalen und analogen Anzeigen hinter dem Lenkrad. Es vereint die wichtigsten Instrumente des Autos, zu denen unter anderem Tacho, Drehzahlmesser, Kilometerzähler und Temperaturanzeigen gehören.

Bei einem Defekt sollten Sie sich daher schnellstmöglich um einen Austausch oder die Reparatur der beschädigten Elemente bemühen. Werden Sie beispielsweise aufgrund eines nicht funktionsfähigen Tachometers geblitzt, können Sie sich nicht auf diesen Defekt berufen. Günstige gebrauchte oder neue Kombiinstrumente sowie die einzelnen Bestandteile finden Sie im Internet. Damit investieren Sie in Ihre Sicherheit – nehmen Sie einen Schaden also nicht auf die leichte Schulter.

Die Bestandteile des Kombiinistruments im Überblick

  • Der Tacho ist eines der wichtigsten Instrumente im Auto. Er zeigt die aktuelle Geschwindigkeit zuzüglich einer gewissen Toleranz, meist etwa fünf Prozent, an.
  • Beim Drehzahlmesser handelt es sich um eine Anzeige, die die Umdrehungen des Motors pro Minute ausgibt. Sie ist beispielsweise wichtig, um den richtigen Zeitpunkt zum Hoch- oder Herunterschalten zu finden.
  • Der Kilometerzähler misst die gesamte Fahrleistung des Fahrzeuges und lässt sich nicht zurücksetzen. Davon ausgenommen ist der Tageskilometerzähler, den Sie beliebig oft auf null zurückstellen können.
  • Die Tankanzeige bildet die verbleibende Treibstoffmenge im Tank ab. Fällt diese aus, wissen Sie nicht mehr, wie weit Sie noch fahren können.
  • Öl- und Kühlmitteltemperatur werden auf separaten Anzeigen im Kombiinstrument dargestellt. Beide Flüssigkeiten sind für eine reibungslose Funktion des Motors verantwortlich. Erkennen Sie hier einen Defekt zu spät, kann das Aggregat überhitzen und ein Totalschaden wäre die Folge.
  • Zuletzt sind die zahlreichen Kontrollleuchten Bestandteil der Kombinationsanzeige. Neben Licht und Blinker gehören hierzu vor allem die sicherheitsrelevanten Symbole, die auf zu geringen Reifendruck oder einen Schaden im Motorraum hinweisen.

Defekte frühzeitig erkennen

Schäden am Kombiinstrument oder seinen Bestandteilen machen sich meist erst recht spät bemerkbar – fällt beispielsweise eine Kontrollleuchte aus, bemerken Sie dies in der Regel erst, wenn es zum Schaden am Auto gekommen ist.

Achten Sie daher frühzeitig auf ungewöhnliche Fehler, zu denen beispielsweise ein plötzliches Ausgehen des Motors während der Fahrt gehört. Auch das sporadische Aufleuchten von Lampen, fehlende Pieptöne, falsche Tacho- und Drehzahlwerte oder ein fehlerhaft laufender Kilometerzähler sind Indizien für eine Fehlfunktion.

Bei den meisten Fahrzeugen gehen beim Starten des Motors oder beim Aktivieren der Zündung kurz alle Warnleuchten an. Gleichen Sie diese bei einem Verdacht mit den im Bordbuch aufgeführten Signalen ab. Fehlen einzelne Symbole, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Defekt vor.

Fehlersuche und Reparatur des Kombiinstruments

Haben Sie einen Fehler bemerkt, ist eine schnellstmögliche Suche der Ursache das A und O, um weitere Schäden oder das Nichtbemerken von Störungen zu verhindern. Vermissen Sie eine Kontrollleuchte, beginnen Sie im Sicherungskasten mit der Fehlersuche. Nehmen Sie das Bordbuch zur Hand und prüfen Sie die entsprechenden Sicherungen auf ihre Funktion. Ein defektes Modul erkennen Sie daran, dass der Draht im Inneren durchgebrannt ist. Tauschen Sie eventuell beschädigte gegen neue Sicherungen aus.

Liegt hier nicht der Grund für den Ausfall, ist wahrscheinlich die Leuchte selbst defekt und muss getauscht werden. Dies geht allerdings nur bei nicht-digitalen Anzeigen, sogenannte Active Info Displays, die aus einer LED-Anzeige bestehen, können Sie nicht selbst günstig reparieren. Gehen Sie beim Tausch einer Birne folgendermaßen vor:

  1. Entfernen Sie die Verkleidung rund um das Kombiinstrument. Für das genaue Vorgehen finden sich für die meisten Modelle detaillierte Anleitungen im Internet.
  2. Schrauben Sie nun die Instrumententafel selbst ab. Achten Sie beim Herausnehmen auf Kabelverbindungen, die abreißen könnten und seien Sie entsprechend vorsichtig.
  3. Legen Sie das Instrument beiseite und identifizieren Sie die defekte Birne, entweder mithilfe des Bordbuchs oder dem kurzen Einschalten der Zündung.
  4. Nehmen Sie die Birne heraus und setzen Sie das Neuteil ein. Bevor Sie das Kombiinstrument wieder zusammenbauen, führen Sie einen kurzen Funktionstest durch.
  5. Fertig! Funktioniert die Birne auch jetzt nicht mehr, sollten Sie eine Fachwerkstatt mit der Fehlersuche und der Reparatur beauftragen.

Ein neues oder gebrauchtes Kombiinstrument online kaufen

Sollten die Instrumente mit einfachen Mitteln nicht zu reparieren sein, ist in der Regel der Einbau eines Ersatzteils erforderlich. Dabei können Sie mit der Bestellung eines neuen Kombiinstruments im Internet einiges an Geld sparen. Jedoch sollten Sie dabei einiges beachten, um nicht in eine Falle zu tappen.

Dies gilt besonders beim Kauf von gebrauchten Ersatzteilen. Fragen Sie beim Verkäufer nach, wieso er die Instrumententafel ausgebaut hat und verkaufen möchte. Informieren Sie sich außerdem über Fehlfunktionen und Schäden in der Vergangenheit, Verschleiß und die Kilometerleistung des Ursprungsfahrzeugs. Häufig werden gebrauchte Ersatzteile aus Unfallwägen ausgebaut, die sich als Ganzes nicht mehr verkaufen lassen.

Wenn Sie dagegen ein neues Kombiinstrument online kaufen, erhalten Sie im Normalfall ein voll funktionsfähiges Originalteil ohne Verschleiß oder Ähnliches, das dafür aber auch etwas teurer ist. Prüfen Sie in beiden Fällen die OE-Nummer, mit der sich jedes Ersatzteil eindeutig zuordnen lässt.

Fazit

Bei einem beschädigten oder defekten Kombiinstrument ist sofortiges Handeln angesagt, um Folgeschäden und das Nichtbemerken gefährlicher Schäden zu vermeiden. Während Sie bei analogen Instrumenten den Austausch einer Birne oder der Sicherung selbst vornehmen können, sollten Sie bei größeren Fehlfunktionen lieber eine Fachwerkstatt aufsuchen. An dieser Stelle können Sie dafür beim Online-Kauf des Ersatzteils einiges sparen, beachten Sie jedoch auch hierbei einige Hinweise.

Top Hersteller

Kombiinstrumente vom Hersteller VDO werden am häufigsten mit 152 Stück für durchschnittlich je 92,63 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
VDO
152
92,63 €
BOSCH
12
144,17 €
MAGNETI MARELLI
9
86,67 €
DENSO
7
79,29 €
FEBI BILSTEIN
2
45,78 €

Automarken mit den meist verkauften Kombiinstrumente

Von BMW wurden die meisten Kombiinstrumente mit insgesamt 4 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Renault, Ford, Peugeot und Audi.

Preise für gebrauchte Kombiinstrumente

Günstige gebrauchte Kombiinstrumente kann man derzeit für 5,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 83,30 € und die teuersten Kombiinstrumente kosten 1.060,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Kombiinstrumente

Preise für neue Kombiinstrumente

Günstige neue Kombiinstrumente kann man derzeit für 14,26 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 39,83 € und die teuersten Kombiinstrumente kosten 76,45 €.

Preisverteilung für neue Kombiinstrumente

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Ersatzteile:
3.187 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile:
3 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile:
1.060,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile:
5,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile:
83,30 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile:
76,45 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile:
14,26 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile:
39,83 €
Verwandte Bauteile von Kombiinstrument
©2019 : Kombiinstrument/Tacho fürs Auto gebraucht & neu günstig kaufen