Ölkühler günstig gebraucht wie neu kaufen

3.719 Treffer
OE-Nummer: 03L117021B
40,00 €
OE-Nummer: 7L6422885B
29,90 €
20,00 €
OE-Nummer: 028117021B
25,00 €
OE-Nummer: 7800369
26,73 €
30,00 €
OE-Nummer: 2546034100
30,00 €
OE-Nummer: 51791726
33,07 €
35,00 €
40,00 €
OE-Nummer: 3D0422885D
49,00 €
50,00 €
OE-Nummer: 7505826
50,11 €
53,45 €
53,45 €
OE-Nummer: 17217800369, 7787447
53,45 €
56,00 €
OE-Nummer: 02E409061B
60,13 €
OE-Nummer: 17217559962, 7507973
60,13 €
66,81 €
OE-Nummer: 02E409061B
66,81 €
66,81 €
70,00 €
OE-Nummer: 17.10-1439112.0
74,83 €
77,78 €

Suchergebnisse für: ölkühler gebraucht wie neu
Sie haben Ihr gesuchtes Ersatzteil nicht gefunden? Jetzt eine Anfrage stellen um weitere Anbieter zu erreichen: Anfrage »

Defekten Ölkühler umgehend erneuern

Das Motoröl hat wichtige Funktionen in einem Fahrzeug: Es schmiert die beweglichen Teile des Verbrennungsmotors wie beispielsweise die Kolben, Lagerschalen und Kurbelwelle, es reinigt, es schützt vor Korrosion, es nimmt die Wärme des arbeitenden Motors auf und schützt diesen so vor Überhitzung. Für den Kreislauf des Öls ist in der Regel eine Ölpumpe verantwortlich. In Ausnahmefällen übernehmen Getriebe-Zahnränder die Kühlung, indem das Motoröl zunächst in Aussparungen und dann zur Kühlung durch den Kühler und die Leitungen transportiert wird. Sorgt eine Luft-Motorölkühlung für die Kühlung, muss das Motoröl eine definierte Betriebstemperatur erreicht haben, bevor sich die thermostatische Regelung aktiviert. Zeigen sich Anzeichen für einen defekten Ölkühler, sollte der Austausch gegen ein neues Kfz-Ersatzteil nicht verzögert werden, um kostspielige Folgeschäden zu vermeiden. Auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie garantiert den passenden Ersatzkühler. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich.

Anzeichen eines defekten Ölkühlers

Ist der Ölkühler defekt oder sind die Dichtungen spröde, tritt Motoröl aus und kann in den Kreislauf des Kühlwassers gelangen. Ist im Ausgleichsbehälter eine dunkelfarbige Substanz zu erkennen, kann dieses auf einen defekten Ölkühler oder eine verschlissene Zylinderkopfdichtung hinweisen. Das Fahrzeug sollte dann in eine Kfz-Werkstatt gebracht werden, um die Ursache fachmännisch zu beheben. Ist der Ölkühler defekt, wird dieser gegen ein neues oder gebrauchtes Ersatzteil ausgetauscht. Im günstigsten Fall ist lediglich eine Dichtung, eine Schelle oder ein Schlauchanschluss spröde, die dann erneuert werden.

Leuchtet die Warnleuchte auf?

Wird der Fahrzeugmotor bzw. Ölkreislauf nicht mehr ausreichend gekühlt, leuchtet die Kontrolllampe für die Öltemperatur oder Wassertemperatur im Cockpit des Fahrzeuges, um vor Überhitzung zu warnen. Sollte dieser Fall eintreten, empfehlen wir, sofort den Motor abzustellen, um einen Motorschaden zu vermeiden.

Ölkühler und Ölpumpe regelmäßig kontrollieren

Mit der Zeit und der Laufleistung zeigen sich auch an einem Ölkühler bzw. an einer Ölpumpe Verschleißspuren. Treten kleine Risse auf, sorgen diese zudem für Undichtigkeiten. Alle Leitungen sollten ebenfalls regelmäßig auf Undichtigkeiten, auf spröde Stellen und kleine Risse kontrolliert werden. Da die Leitungen unter hohem Druck stehen, können sie mit der Zeit leiden und Defekte aufweisen. Das Motoröl, das durch die Wärmeaufnahme sehr heiß wird, belastet die Leitungen zusätzlich. Defekte am Ölkühler, an der Ölpumpe oder an den Leitungen haben zur Folge, dass das Motoröl seine Funktion der Kühlung und Schmierung nicht mehr vollständig ausführen kann. Werden solche Hinweise ignoriert, ist eine Überhitzung des Motors möglich, und dieses kann bis zum Totalschaden des Aggregats führen. Die Folge wäre ein teurer Totalschaden, der nur durch den Austausch gegen einen neuen Motor zu beheben wäre.

Ölkühler defekt: Das richtige Ersatzteil finden

Wer das neue bzw. gebrauchte Ersatzteil selbst ordern möchte, sollte die Hersteller-Nummer, die auch als OE-Nummer bezeichnet wird, das Automodell, den Fahrzeugtyp, den Hersteller und die Modellbeschreibung sorgfältig vergleichen. Stimmen die Angaben des angebotenen Ersatzteiles mit denen des eigenen Fahrzeuges überein, ist das Ersatzteil wahrscheinlich das richtige.

Gebrauchter Ölkühler: den Zustand beachten

Wird ein gebrauchtes Kfz-Teil ausgewählt, lohnt sich ein genauer Blick auf den Zustand des angebotenen Ersatzteiles. Außerdem sind die Angaben über eine Garantieleistung zu beachten.

Ölkühler fachmännisch austauschen lassen

Unter Umständen müssen diverse Kfz-Teile demontiert werden, um den defekten Ölkühler gegen ein neues Ersatzteil auswechseln zu lassen. Wer sich nicht mit dem Austausch von Ölkühlern auskennt, sollte den Austausch einem erfahrenen Kfz-Mechaniker überlassen. Der Ölkühler Ihres Fahrzeuges ist defekt? Einen neuen Ölkühler, eine neue Ölpumpe, neue Dichtungen sowie weitere Kfz-Ersatzteile auch gebraucht finden Sie auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile.