Bremstrommel günstig gebraucht wie neu kaufen

1.636 Treffer
30,00 €
OE-Nummer: m1110669
40,00 €
10,00 €
100,00 €
46,00 €
OE-Nummer: 5051156
55,00 €
OE-Nummer: 92402-1C010
35,00 €
OE-Nummer: 96FB2M110AB
170,00 €
40,00 €
OE-Nummer: 928f12029ca
30,00 €
45,00 €
22,99 €
OE-Nummer: 91AG-13A603-AD
10,00 €
OE-Nummer: 89FB-8B605-BA
19,99 €
14,99 €
40,00 €
30,00 €
46,00 €
OE-Nummer: 96FB-12B579-BA
29,00 €
10,00 €
OE-Nummer: 93FF6K011AE
15,00 €
OE-Nummer: 6N0615123B
30,00 €
OE-Nummer: 6N0615124
60,00 €
OE-Nummer: 0227400044, 87AB12A297AA
40,00 €
32,20 €

Suchergebnisse für: Bremstrommel gebraucht wie neu
Sie haben Ihr gesuchtes Ersatzteil nicht gefunden? Jetzt eine Anfrage stellen um weitere Anbieter zu erreichen: Anfrage »

Defekte Bremstrommel und defekte Bremsbacken wechseln

Trommelbremsen gehören zur Bremsanlage und sind vor allem noch in älteren Fahrzeugen sowie in schweren Fahrzeugen zu finden. Wird der Bremsvorgang eingeleitet, drücken die innen an der Bremstrommel befestigten Bremsklötze gegen die Trommel und das Fahrzeug wird abgebremst. Abgelöst wurde die Trommelbremse durch die Scheibenbremse, die jedoch eine geringere Laufleistung als die Trommelbremse hat. Sie sind auf der Suche nach einer neuen Bremstrommel? Auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie auch für Ihr Fahrzeug garantiert den passenden Ersatz. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich.

Verschleiß der Trommelbremsen

Trommelbremsen sind aufgrund ihrer Lage im Fahrzeug gut vor Verschmutzungen und Korrosion geschützt. Auch sind sie pflegeleichter als Scheibenbremsen. Dennoch sollten Trommelbremsen in regelmäßigen Abständen gewartet und bei vorhandenem Verschleiß gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden. Vor allem an den Bremsbacken tritt Verschleiß auf, weniger bei der Bremstrommel.

Trommelbremse: Verschleiß der Bremsbacken

Der Verschleiß der Bremsbacken ist abhängig von der individuellen Fahrweise. Wer eher rasant fährt und öfter das Bremspedal betätigt, erhöht den Verschleiß der Bremsbacken. So können diese bereits nach 40.000 Kilometern verschlissen sein. Bei ruhiger Fahrweise und somit selteneren Bremsvorgängen kann der Verschleiß erst nach 120.000 Kilometern einen Austausch gegen neue Bremsbacken erfordern. Der Verschleiß zeigt sich vor allem bei den gegenüberliegenden Bremsbacken bzw. den Bremsbelägen. Durch enorme Abnutzung oder durch kleine Risse im Material müssen diese Bremsbeläge in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Bremsbacken einer Achse zeitgleich wechseln

Sind die Bremsbacken der linken Achsseite verschlissen, ist es ratsam, auch die Bremsbacken der rechten Achsseite gegen neue Ersatzteile austauschen zu lassen. Dieser Vorgang gewährleistet ein gleichmäßigeres Bremsverhalten des Fahrzeuges. Für den Wechsel wird das Fahrzeugrad abgenommen, die Bremstrommel geöffnet und die Bremsbacken erst freigelegt, dann ausgebaut. Schließlich werden die neuen Ersatzteile eingebaut. Stellt sich bei der Arbeit heraus, dass sich Ablagerungen in der Trommelbremse befinden oder die Bremstrommel verrostet ist, kann es möglich sein, dass auch die Bremstrommel gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden muss.

Eine neue Bremstrommel, neue Bremsbeläge, einen neuen Bremssattel, Bremszylinder sowie weitere Kfz-Ersatzteile finden Sie auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile. Neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile einfach suchen, finden, kaufen.