Hauptscheinwerfer günstig gebraucht wie neu kaufen

54.757 Treffer
80,00 €
80,00 €
OE-Nummer: 5DV00829000
50,00 €
OE-Nummer: 321941017A
32,00 €
OE-Nummer: 7L6941015BB
289,90 €
OE-Nummer: 7L6941016BB
289,90 €
80,00 €
OE-Nummer: 1216242
30,00 €
OE-Nummer: 251941105A
30,00 €
OE-Nummer: 63121362675
35,00 €
OE-Nummer: 90565932
50,00 €
OE-Nummer: 09117150, 09117150RH
71,00 €
76,00 €
OE-Nummer: 09117150
86,00 €
OE-Nummer: 2285510600
120,00 €
160,00 €
OE-Nummer: 6902760
230,00 €
49,00 €
19,00 €
20,99 €
26,99 €
29,00 €
30,00 €
30,00 €
30,00 €

Suchergebnisse für: Hauptscheinwerfer gebraucht wie neu
Sie haben Ihr gesuchtes Ersatzteil nicht gefunden? Jetzt eine Anfrage stellen um weitere Anbieter zu erreichen: Anfrage »

Neue und gebrauchte Scheinwerfer kaufen

Sind Sie schon einmal nachts gefahren und plötzlich sind die Scheinwerfer ausgefallen? Sie glauben gar nicht, wie dunkel es dann plötzlich ist. Die Welt ringsum scheint verschwunden zu sein. In einer mondlosen Nacht sehen Sie nicht einmal mehr die Straße. Schnell wird dadurch klar, wie wichtig eine gewartete und funktionsbereite Beleuchtungsanlage ist. Aber es kommt nicht nur darauf an, etwas zu sehen. Die anderen Verkehrsteilnehmer müssen Sie auch sehen können. Ob bei einer eventuell notwendigen Reparatur neue oder gebrauchte Scheinwerfer eingebaut wurden, ist schließlich egal. Hauptsache, sie funktionieren. Das ist eine grundlegende Mindestforderung für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Defekte Scheinwerfer schnell reparieren!

Glücklicherweise fällt die Lichtanlage eines Fahrzeugs nur in sehr seltenen Ausnahmefällen während der Fahrt aus. Wesentlich öfter passiert das kurz nach dem Einschalten. Daher bemerkt man derartige Fehler bereits beim Licht-Check vor Antritt der Fahrt. Bei dieser Gelegenheit befreien Sie doch die Außenbeleuchtung Ihres Autos auch gleich von Schmutz. So können Sie beruhigt in ein verkehrssicheres Fahrzeug steigen.

Ist ein Scheinwerfer erst einmal defekt, sollte er auch schnell repariert werden. Gerade zwischen Mitte September und Mitte März spielt sich schon der normale Berufsverkehr überwiegend im Dunkeln ab. Bereits ein kaputter Scheinwerfer vermindert die Sicht auf das Straßengeschehen. Damit sinkt Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer. Daher verbietet die Straßenverkehrsordnung Fahrten mit kaputter Lichtanlage. Bei einer Verkehrskontrolle können so saftige Bußgelder fällig werden.

Lampe oder ganzen Scheinwerfer austauschen?

Besonders gefährlich ist ein Defekt am Abblendlicht. Bereits mit nur einem kaputten Abblendlicht haben Sie einen extrem verkleinerten ausgeleuchteten Bereich. Dadurch sehen Sie gefährliche Situationen unter Umständen zu spät. Entgegenkommende Fahrzeugführer nehmen Ihr Auto durch die einseitige Beleuchtung möglicherweise als Motorrad wahr. Dadurch kann es zu gefährlichen Überholmanövern kommen. Unfälle sind die Folge. Die Schuld müssen Sie wegen des defekten Scheinwerfers unter Umständen allein tragen.

Bei einer kaputten Lichtanlage ist eine schnelle Reparatur also unbedingt erforderlich. Welche Reparatur nötig ist, hängt von der Art des Defekts ab. Manchmal reicht der Austausch eines Leuchtmittels (Lampe, LEDs, …) oder eines Verbindungskabels. Unter Umständen ist aber auch die ganze Lampe kaputt. Dann kommen Sie um einen Austausch nicht herum.

Heutzutage braucht man Erfahrung

Bei einer „durchgebrannten“ Lampe kann ein geschickter Bastler die Reparatur vielleicht selbst vornehmen. Bei älteren Automodellen ist das in der Regel kein Problem. Glühlampen hatten früher nur eine relativ geringe Lebensdauer. Da war die Lichtanlage von vornherein für einen problemlosen Lampenwechsel konstruiert.

Moderne Leuchtmittel halten länger. Daher wird ein Lampenwechsel nur noch selten nötig. Die Lichtanlage ist für einen Lampenwechsel nicht mehr so leicht erreichbar. Nur erfahrene Hobbymonteure sollten sich daher selbst an die Lichtanlage wagen. Andere Autofahrer fragen also besser einen erfahrenen Bekannten oder gehen in die Werkstatt.

Gebrauchte Scheinwerfer kaufen und dabei sparen

Unfälle führen oft zu Totalausfällen der Lichtanlage, da sie an den äußersten Ecken des Fahrzeugs angebracht ist. Selbst wenn äußerlich nicht viel zu sehen ist, kann der Reflektor verformt oder verschoben sein. Dadurch verändert sich möglicherweise der Lichtkegel des Scheinwerfers. So wird er zum Sicherheitsrisiko. Selbst ein unglücklicher Steinschlag führt möglicherweise zu einem Defekt an der Streuscheibe. Der Austausch oder die Reparatur dieser Teile sind viel zu aufwändig. Sie lohnen sich daher oft nicht. In solchen Fällen hilft nur der Austausch des kompletten Scheinwerfers.

Ein neuwertiger Scheinwerfer kann heute mehrere Hundert Euro kosten. Einen gebrauchten Scheinwerfer kaufen, in guter Qualität,  sind oft wesentlich preiswerter. Viele Gebrauchtteile-Händler übernehmen zudem eine Garantie. So können Sie gebrauchte Scheinwerfer günstig und ohne Risiko erwerben. Gebrauchte Scheinwerfer kaufen Sie bei Autoteile-Markt.de in großer Auswahl für alle Automarken.

Neue und gebrauchte Scheinwerfer regelmäßig einstellen

Vor dem TÜV und nach einer Reparatur sollten Sie die Lichtanlage neu einstellen lassen. Das gilt sowohl für neue als auch für gebrauchte Scheinwerfer. Moderne Scheinwerfer haben eine Vielzahl an Zusatzfunktionen. Die korrekte Einstellung ist daher sehr kompliziert. Eine Werkstatt erledigt das in nur wenigen Minuten. Daher sind die Kosten sehr gering. Schließlich gibt es im Herbst dazu oft auch Sonderaktionen. Das macht die Lichteinstellung in der Werkstatt sehr preiswert. Eigene Versuche sind daher nicht sinnvoll. Für ungeübte Kfz-Halter ist diese Arbeit ohnehin fast unmöglich. Und selbst geübte Bastler benötigen ohne spezielle Apparate oft recht viel Zeit.

Leuchtweitenregulierung problemlos

Bei korrekter Grundeinstellung kann man den Leuchtwinkel der Scheinwerfer meist ganz einfach der jeweiligen Beladung anpassen. Je nachdem, ob nur der Fahrer im Wagen sitzt oder die ganze Familie samt Gepäck, ändert sich die Lage des Fahrzeugs auf der Straße. Diese unterschiedlichen Winkel kann das Fahrzeug automatisch ausgleichen. Der Fachausdruck dafür ist „Leuchtweitenregulierung“. Dazu gibt es einen Schalter an der Bedienkonsole im Cockpit. Bitte nehmen Sie die richtige Einstellung immer vor Antritt der Fahrt vor. So sorgen Sie für Ihre Sicherheit und der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Bitte achten Sie auf einwandfrei funktionierende und richtig eingestellte Scheinwerfer!

Tipps:

  • vor Antritt der Fahrt – mindestens einmal am Tage – Verkehrs- und Betriebssicherheit des Fahrzeugs checken (Eselsbrücke: WOLKE = Wasser – Oel – Luft – Kraftstoff – Elektrik);
  • Lichtanlage immer sauber und frei von Laub und anderen Ablagerungen halten;
  • ob die Scheinwerfer funktionieren kontrollieren Sie schnell anhand des beleuchteten Bereichs an einer gegenüberliegenden Wand (z. B. in der Garage, im Parkhaus, …);
  • defekte Scheinwerfer schnell reparieren;
  • gebrauchte Scheinwerfer sind oft viel preiswerter als neue;
  • Scheinwerfer regelmäßig, auf alle Fälle aber nach einer Reparatur einstellen lassen;
  • Leuchtweitenregulierung je nach Beladung des Fahrzeugs vornehmen.