Thermostat günstig gebraucht wie neu kaufen

269 Treffer
34,90 €
34,90 €
OE-Nummer: 55202373
25,00 €
OE-Nummer: 349788D, 349788D
29,70 €
OE-Nummer: 030121117
14,90 €
OE-Nummer: 24405922
30,00 €
14,90 €
42,01 €
42,01 €
OE-Nummer: 03C121111B
25,00 €
OE-Nummer: 427487d
24,00 €
OE-Nummer: 432697D
53,00 €
OE-Nummer: 03C121110E
25,00 €
OE-Nummer: 90 536 501
30,00 €
20,00 €
OE-Nummer: 130499F600
30,00 €
OE-Nummer: 110617671R
49,00 €
OE-Nummer: 24456401
30,00 €
OE-Nummer: 9647767180
26,00 €
OE-Nummer: 03C121111B
34,90 €
36,90 €
OE-Nummer: 03C121111B
34,90 €
39,90 €
OE-Nummer: 12992692
10,00 €
OE-Nummer: 73410602, 650206K
19,90 €

Suchergebnisse für: Thermostat gebraucht wie neu
Sie haben Ihr gesuchtes Ersatzteil nicht gefunden? Jetzt eine Anfrage stellen um weitere Anbieter zu erreichen: Anfrage »

Thermostat defekt – Anzeichen, Folgen

Die Kontrollleuchte im Cockpit Ihres Fahrzeuges warnt vor Überhitzung des Motors? Dann kann der Thermostat defekt sein. Zur Überprüfung sollte eine Kfz-Werkstatt aufgesucht werden. Wird der Hinweis der Kontrollleuchte ignoriert, kann ein defekter Thermostat zu Folgeschäden am Zylinderkopf, im Kühlsystem und schließlich am Motor führen. Der Thermostat Ihres Fahrzeuges ist defekt und Sie benötigen ein neues Ersatzteil? Auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie auch für Ihr Fahrzeug garantiert den passenden Ersatz. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich.

Thermostat – Aufgabe

Der Thermostat ist ein elementares Kfz-Bauteil der Motokühlung. Unterschieden wird zwischen einem kleinen sowie einem großen Kühlkreislauf. Der Thermostat entscheidet, welcher Kühlkreislauf tätig sein soll. Seine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass der Verbrennungsmotor möglichst schnell die beste Betriebstemperatur erzielt und diese hält – und das unter allen Betriebsbedingungen. So wird der Kraftstoff jederzeit optimal verbrannt, während gleichzeitig die Schadstoffemission möglichst gering ist. Ein defekter Thermostat kann diese Aufgabe nicht erfüllen. Das heißt: Der Fahrzeugmotor arbeitet nicht mehr optimal.

Wie der Thermostat funktioniert

Integriert ist der Thermostat im Kühlkreislauf des Fahrzeugmotors. Meist ist diese Kfz-Komponente nah des Motorblocks bzw. beim Kühler zu finden. Erreicht der Verbrennungsmotor eine bestimmte Temperatur, sorgt der Thermostat über ein Ventil dafür, dass mit dem Lamellenkühler der große Kühlkreislauf aktiviert wird. Bei hohen sommerlichen Außentemperaturen aktiviert der Thermostat zusätzlich einen elektrischen Ventilator, damit der Fahrzeugmotor nicht überhitzt. Es gibt Thermostate, die ein bestimmtes Wachs enthalten. Dieses wird flüssig, sobald sich die Kühlflüssigkeit aufgrund der Motorwärme ebenfalls erwärmt. Durch die Ausdehnung drückt das Wachs auf einen Kolben, der wiederum ein Ventil öffnet und den Kühlmitteldurchfluss gewährleistet. Ziel ist es, die Temperatur des Verbrennungsmotors optimal und innerhalb der festgelegten Soll-Werte zu  halten. Sinkt die Temperatur der Kühlflüssigkeit, verfestigt sich das Wachs. Dabei drückt eine Feder den Kolben wieder in die Ausgangsstellung, der Kühlmitteldurchfluss schließt sich und die Kühlung sinkt. Statt einem Wachsthermostat kann das Fahrzeug mit einem elektrisch beheizbaren Thermostat ausgerüstet sein. Der Vorteil dieser Thermostate ist die präzisere Regulierung der Motortemperatur.

Thermostat defekt – Motor wird nicht warm

Ein permanent geöffnetes Ventil zählt zu den häufigsten Fehlern. Damit ist der große Kühlkreislauf kontinuierlich aktiv, und die Kühlflüssigkeit fließt gleich durch diesen großen Kreislauf. Die Folge: Der Fahrzeugmotor erreicht die optimale Betriebstemperatur viel später und nur, wenn er belastet wird. Es ist möglich, dass die Temperaturen des Fahrzeugmotors und der Heizung erneut sinken. Sichtbar ist dieses über die Kontrollleuchte der Temperaturanzeige, die im unteren bzw. im blauen Temperaturbereich liegt.

Thermostat defekt – Ventil geschlossen

Ein dauerhaft geschlossenes Ventil verhindert, dass der große Kühlkreislauf aktiviert wird. Damit fließt die Kühlflüssigkeit ausschließlich durch den kleinen. Das Ergebnis: Die Temperaturen des Fahrzeugmotors steigen rasch und überschreiten sogar die Soll-Werte. Sichtbar ist dieses über die Temperaturanzeige, die im roten Temperaturbereich liegt. Zusätzlich kann die Warnleuchte aufblinken. Bevor der Motor überhitzt und ein kostspieliger Motorschaden die Folge ist, sollte eine Kfz-Werkstatt aufgesucht werden.

Thermostat defekt – weitere Ursachen

Poröse oder gerissene Dichtungen zwischen Temperaturregler und Zylinder können ebenfalls zu einem Defekt des Thermostates führen. Ein defektes oder undichtes Gehäuse führt zu einem Kühlmittelverlust. Der Warnung der aufleuchtenden Kontrolllampe sollte fachmännisch nachgegangen werden, damit der Defekt durch den Wechsel gegen ein neues Ersatzteil behoben werden kann. Eine defekte Wasserpumpe oder eine defekte Zylinderkopfdichtung kann den Kühlkreislauf verunreinigen und die Funktion des Thermostates ebenfalls beeinträchtigen.

Thermostat defekt – die Folgen

Kühlmittelverlust, zu geringe Betriebstemperatur des Verbrennungsmotors, zu geringe Heizwirkung des Fahrzeuginnenraumes, zu hohe Betriebstemperatur des Fahrzeugmotors – die Folgen eines defekten Thermostates sind vielfältig. Bei Überhitzung steigt der Druck im Kühlsystem. Dadurch können weitere Schäden am Zylinderkopf, im Kühlsystem und am Fahrzeugmotor auftreten. Im schlimmsten Fall überhitzt der Motor, was wiederum zu einem  Totalschaden führen kann. Und dann wird es richtig teuer.

Thermostat wechseln lassen

Bevor der Motor überhitzt, sollte eine Kfz-Werkstatt aufgesucht werden. Die Kühlmittelanlage und alle dazugehörigen Kfz-Bauteile werden auf Undichtigkeiten und Defekte kontrolliert und bei Bedarf gegen neue Ersatzteile ausgewechselt. Beim Umgang mit der Kühlflüssigkeit gilt es, die vorgeschriebenen Richtlinien zum Umweltschutz strikt zu beachten, sodass diese Arbeit den Mechanikern überlassen werden sollte.

Thermostat wechseln lassen – die Kosten

Die Kosten für ein neues Thermostat richten sich nach dem Fahrzeugmodell und dem benötigten Ersatzteil. Es ist jedoch relativ günstig zu haben. Auch der vorliegende Defekt wirkt sich auf die Kosten aus. Ist lediglich der Thermostat defekt, wird dieser gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht. Müssen poröse Dichtungen und ein defektes Gehäuse ebenfalls erneuert werden, wird sich dieses auf die Kosten auswirken. Hinzu kommen natürlich die Kosten für die Kfz-Werkstatt.

Defekten Thermostat wechseln lassen – Kosten

Muss der defekte Thermostat gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht und das Kühlmittel erneuert werden, sollten sich Fahrer eines VW Golf 4 auf Kosten ab rund 140,00 € einstellen. Für Besitzer eines Mercedes 203 C-Klasse wird es mit Kosten ab 100,00 € etwas günstiger, während sich Audi A3 Fahrer auf Kosten ab etwa 230,00 € einstellen sollten.

Sie müssen ein defektes Thermostat erneuern lassen? Ein neues Thermostat, neue Zylinderköpfe, neue Dichtungen sowie weitere Ersatzteile finden Sie auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile. Neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile einfach suchen, finden, kaufen.