Achskörper

Ihr Fahrzeug auswählen

Schlüsselnummer

  • 10 Millionen Ersatzteilpreise vergleichen
  • Bis zu 85% vom UVP sparen
  • Gebrauchte & neue Autoteile
  • Geprüfte Anbieter mit Bewertung
  • Schneller Versand
  • Platz 1 mit 4,9 Sternen bei Trustpilot
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Abarth Achskörper
Alpina Achskörper
Alpine Achskörper
ARO Achskörper
Austin Achskörper
Auto Union Achskörper
Autobianchi Achskörper
Barkas Achskörper
Bedford Achskörper
Bentley Achskörper
Bertone Achskörper
Borgward Achskörper
Bugatti Achskörper
Cadillac Achskörper
Cupra Achskörper
DAF Achskörper
Daimler Achskörper
Ferrari Achskörper
FSO Achskörper
GAZ Achskörper
Genesis Achskörper
Glas Achskörper
Hummer Achskörper
Innocenti Achskörper
Isuzu Achskörper
Lada Achskörper
Lamborghini Achskörper
Landwind Achskörper
LDV Achskörper
LEVC Achskörper
MAN Achskörper
Maxus Achskörper
Maybach Achskörper
McLaran Achskörper
MG Achskörper
Morris Achskörper
Moskvich Achskörper
NSU Achskörper
Piaggio Achskörper
Polestar Achskörper
Proton Achskörper
Rolls-Royce Achskörper
Streetscooter Achskörper
Talbot Achskörper
Trabant Achskörper
Triumph Achskörper
Vauxhall Achskörper
Wartburg Achskörper
Zastava Achskörper

TOP gekaufte Achskörper

Marke: KLOKKERHOLM
MPN: 2565007
Marke: DIEDERICHS
MPN: 2213419
Marke: vika
MPN: 45000055301
Marke: DIEDERICHS
MPN: 1612419

Achsträger / Achskörper für das Auto gebraucht oder neu günstig kaufen

Achsträger / Achskörpfer für das Auto gebraucht günstig kaufen

Eine Achse verbindet zwei nebeneinander in Fahrtrichtung angeordnete Räder eines Fahrzeugs. Bei modernen Autos kommen den Achsen jedoch zahlreiche weitere Aufgaben zu. In der Regel ist ein Auto mit zwei Achsen ausgestattet, wobei sich Konstruktion und Aufbau der Vorderachse und der Hinterachse grundlegend unterscheiden können. Bei den Achsen des Autos handelt es sich um recht robuste Bauteile, die nur selten zu wechseln sind. Jedoch können Bauteile wie die Achsen durch verschiedene Ursachen beschädigt werden, etwa bei einem Verkehrsunfall. Auch verschleißen die Achsen des Autos häufig mit den Jahren, wobei vor allem Rost der Feind des Achskörpers ist. Besonders bei älteren Fahrzeugen kann es deshalb nötig sein, die Vorderachse oder die Hinterachse einmal zu tauschen. Hierbei bietet es sich an, auf eine gute gebrauchte Achse zurückzugreifen, die sich mitunter auf dem Autoschrottplatz finden lässt. Häufig lässt sich jedoch auch eine passende Achse günstig online kaufen.

Aufbau und Funktion der Achsträger beim Auto

Die Achsen des Autos sind ein wesentlicher Bestandteil des Fahrwerks, das die Karosserie mit den Rädern verbindet. Sie tragen das Gewicht des Autos und sind entscheidend für ein sicheres Fahrverhalten und einen bestmöglichen Fahrkomfort. Handelt es sich bei der betreffenden Vorderachse oder Hinterachse des Autos um eine Antriebsachse, so sorgt diese zudem dafür, dass die Kraft des Motors zuverlässig auf die Straße übertragen wird. Ob beim Lenken, Beschleunigen oder Bremsen – den Achsen des Fahrzeugs kommt stets eine tragende Funktion zuteil. Die Konstruktion und der Aufbau moderner Achsen können sich hierbei abhängig von Fahrzeugmodell und Hersteller grundlegend unterscheiden, da inzwischen zahlreiche verschiedene Bautypen von Achsen existieren.

Im modernen Fahrzeugbau sind sowohl die Einzelradaufhängung als auch Starrachsen oder Verbundlenkerachsen üblich. Viele Autos verfügen über einen oder zwei Achsträger, die die Funktion der Vorderachse oder der Hinterachse übernehmen. Dieses Bauteil, das mitunter auch als Fahrschemel oder als Achsträger bezeichnet wird, ist in der Regel aus gepressten Stahlteilen geschweißt, so dass sich ein robuster und geschlossener Aufbau ergibt. Am Achskörper der Vorderachse werden dann beispielsweise die Dreieckslenker und der Stabilisator befestigt. Abhängig vom Fahrzeugmodell kann ein Achskörper des Autos weitere Funktionen übernehmen. So ist es möglich, dass beispielsweise der Motorblock des Autos auf dem Achskörper der Vorderachse ruht, oder dass ein Achskörper der Hinterachse das Hinterachsdifferential aufnimmt, und die Befestigungspunkte für die Aufnahme der Querlenker bereitstellt. Ein Achskörper moderner Vorderachsen hat zudem oftmals die Funktion, Aufprallenergie im Falle eines Frontalcrashs gezielt abzuführen, und kann somit auch aktiv zur Insassensicherheit beitragen.

Achsen sind sicherheitsrelevante Bauteile

Als Verbindung zwischen der Karosserie und den Fahrwerksbauteilen des Autos, handelt es sich bei den Achsen um sicherheitsrelevante Bauteile. Deshalb sollten Achsen und Achskörper regelmäßig im Zuge der Inspektion des Autos auf Beschädigungen überprüft werden, wobei ein gelegentliches visuelles Testen der Achsen, auf Anzeichen für Verschleiß oder Beschädigung, auch durch den Autofahrer selber geschehen kann. Leichter Rost am Achsträger ist zumeist unbedenklich und beim regelmäßigen Einsatz des Autos nicht gänzlich zu vermeiden. Neben den Achsen selber können auch andere Fahrwerksteile verschleißen, wobei sich mitunter Kosten für teure Folgereparaturen vermeiden lassen, wenn Anzeichen für einen Defekt frühzeitig festgestellt werden.

Das Schweißen eines defekten Achskörpers ist in der Regel unzulässig, ebenso wie Spachtelarbeiten oder andere unsachgemäße Reparaturen an den Achsen des Autos. Besser ist es, einen defekten Achskörper der Vorderachse oder der Hinterachse gegen ein günstiges gebrauchtes Ersatzteil zu tauschen, welches sich für viele Fahrzeuge problemlos online kaufen lässt. Sämtliche Fahrwerksteile für eine etwaige Reparatur lassen sich in der Regel auch auf einem Autoschrottplatz finden. Jedoch müssen Bauteile wie Vorderachsen und Hinterachsen auf dem Autoschrottplatz häufig noch selber ausgebaut werden. Bequemer ist es, gebrauchte Achskörper oder Achsen günstig online zu kaufen. Die passenden Ersatzteile stammen in der Regel aus zertifizierter Autoverwertung und können häufig sogar problemlos versandt werden.

Defekte an den Achskörper, Achsträger beim Auto

Achsen und Achskörper sind unter dem Fahrzeugboden in direkter Fahrbahnnähe oftmals hohen Belastungen ausgesetzt. Nässe bei Regenfahrten, Streusalz im Winter oder von der Fahrbahn hochgewirbelte Steine wirken hier direkt auf die Achsen ein. Symptome wie leichter Rost an den Achsen sind keine Seltenheit, müssen jedoch nicht gleich Anlass zur Sorge geben. Gefährdet der Rost allerdings die Stabilität einer Hinterachse oder eines Achskörpers, so ist das Bauteil zu wechseln. Aus diesem Grund schaut der Prüfer bei der Hauptuntersuchung in der Regel ganz genau hin, wenn sich Rost am Achskörper zeigt. Sind Vorderachse oder Hinterachse korrosionsgeschwächt, so stellt dies einen Mangel dar, der zum Weiterbetrieb des Fahrzeugs zu beheben ist.

So ist das Wechseln der Achse in der Regel unumgänglich, wenn das Bauteil durch Rost geschwächt wurde. Als Symptome eines Defekts an der Achse kann ein ungewohntes oder schlechtes Fahrverhalten auftreten, ebenso wie einseitig abgefahrene Reifen. Allerdings lässt es sich in der Regel schwer eingrenzen, ob diese Symptome durch den Achskörper selber oder durch andere beschädigte Bauteile des Fahrwerks ausgelöst werden. Mitunter sind Beschädigungen am Achskörper oder an den Achsen des Fahrzeugs aber auch bereits optisch deutlich erkennbar, beispielsweise dann, wenn Risse oder Verformungen am Achskörper auftreten. Ursachen für einen solchen Defekt können ein Unfall oder der regelmäßige Einsatz des Fahrzeugs abseits befestigter Wege sein.

Mögliche Anzeichen für defekte am Achskörper

  • Schlechtes Fahrverhalten des Autos
  • Ungleichmäßig abgefahrene Reifen
  • Deutlich sichtbare Risse im Achskörper
  • Sichtbare Verformung der Achse
  • Erhebliche Schäden am Achskörper durch Rost

Ursachen für Defekte an der Achse

  • Materialalterung und Belastungen der Achse
  • Verschleiß der Achse bei hoher Laufleistung des Autos
  • Beschädigung der Vorderachse bei einem Unfall
  • Häufiges Befahren schlechter Straßen oder häufiger Offroadeinsatz

Das Wechseln von Achsen beim PKW

Wenn sich Symptome für einen Defekt einer Achse oder des Achskörpers zeigen, so ist das beschädigte Fahrwerksteil gegen ein intaktes Bauteil zu wechseln, das beispielsweise günstig gebraucht bei einer Autoverwertung erworben werden kann. Die genaue Vorgehensweise beim Wechseln der Achse kann sich bedingt durch die zahlreichen Bautypen von Fahrzeug zu Fahrzeug unterscheiden. Außerdem kommt es darauf an, ob die Reparatur an der Vorderachse oder an der Hinterachse des Autos vorgenommen wird. In der Regel müssen zum Wechseln einer Achse zuvor zahlreiche Komponenten des Fahrwerks demontiert werden, weshalb nur fachkundige und geübte Hobbyschrauber eine solche Reparatur selber durchführen. Häufig erschwert zudem starker Rost an den Schrauben das Lösen der defekten Achse. Ist die defekte Achse schließlich demontiert, so bietet es sich an, auch andere Arbeiten am Fahrwerk zu erledigen, und weitere Bauteile des Autos tauschen. Die Montage der intakten Achse oder des Achskörpers erfolgt anschließend in umgekehrter Reihenfolge. Danach ist das Fahrwerk noch im Zuge einer Achsvermessung zu testen und einzustellen. Die Kosten für das Wechseln einer Achse in der Werkstatt können sich abhängig vom jeweiligen Arbeitsaufwand unterscheiden, und variieren häufig von Fahrzeug zu Fahrzeug.

Kaufempfehlung für günstige gebrauchte Achsen

Sind Bauteile wie die Vorderachse, die Hinterachse oder der jeweilige Achsträger defekt, so sollten sie gegen ein passendes Ersatzteil ausgetauscht werden, um Fahrkomfort und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu erhalten. Vor allem für ältere Autos sind passende Achskörper seitens der Hersteller in vielen Fällen nicht mehr lieferbar, so dass es nicht möglich ist, Achsen für die betreffenden Modelle neu zu kaufen. Ohnehin bietet es sich häufig an, auf gute gebrauchte Ersatzteile aus zertifizierter Autoverwertung zurückzugreifen, um Ressourcen zu schonen und die Kosten für Reparaturen zu senken. Bei AUTOTEILE-MARKT.de findet sich ein umfangreiches Angebot an gebrauchten Ersatzteilen für viele Autos, wie beispielsweise Vorderachsen, Hinterachsen oder Achsträger, die sich nach einem vorherigen Preisvergleich unkompliziert kaufen lassen.

FAQ

Der Achskörper, auch Achsträger, ist ein wichtiger Bestandteil des Fahrzeugs und verbindet die Karosserie mit dem Fahrwerk. Ein Defekt tritt nur durch schweren Rostbefall oder mechanische Schäden auf, die zum Beispiel bei einem Unfall entstehen. Auch das Aufwirbeln aggressiver Flüssigkeiten von der Straße kann die Achse beschädigen. Gewöhnliche Verschleiß- oder Witterungsschäden werden üblicherweise beim TÜV bemängelt, lange bevor es zum Defekt des Achsträgers kommt.

Es gibt keinen Test für die Funktion des Achskörpers, ein Schaden zeigt sich jedoch in verschiedenen Symptomen. Dazu gehören ein schlechtes Fahrverhalten, ungleichmäßiger Reifenverschleiß oder eine sichtbare Verformung. An einem parkenden Fahrzeug ist dies jedoch schwer zu erkennen. Einem Fachmann hingegen reicht eine kurze Sichtprüfung am angehobenen Auto, um defekte Achskörper zu erkennen.

Der Achsträger geht eher selten kaputt. Deutlich häufiger ist ein Schaden der angrenzenden Bauteile. Das sind je nach Bauart verschiedene Teile des Fahrwerks wie beispielsweise die Querlenker. Bevor Sie einen Achsträger kaufen, sollten Sie daher den Schaden von einem Fachmann eingrenzen lassen.

Die Achse ist eines der Bauteile am Auto, die den größten Belastungen ausgesetzt ist. Schweißungen oder andere Reparaturen bei einem Schaden sind daher nicht möglich. Einzige Ausnahme bilden die Lager, denn diese können von einer Fachwerkstatt ausgetauscht werden.

Finden Sie am besten die OE-Nummer des Ersatzteils heraus und geben Sie diese in die Suchleiste ein. Diese finden Sie auf dem eingebauten Achskörper oder mit der Hilfe einer Werkstatt.

Ohne die Ersatzteilnummer können Sie Ihr Fahrzeug auch über die Schlüsselnummern HSN/TSN auswählen, um passende Teile zu finden. Nun sollten Sie aber noch weitere Details vergleichen, da bei einem Fahrzeug je nach Ausstattung oft unterschiedliche Achsträger verbaut wurden. Außerdem müssen Sie beachten, für welche Achse der Achskörper gebaut ist.

Achskörper gehören zu den teuren Ersatzteilen, die häufig gebraucht verkauft werden. Sie können mit Gebrauchtteilen bis zu 85 % sparen gegenüber dem Neupreis. Nachteil ist lediglich, dass das Teil bereits eingebaut war und daher leichte Gebrauchsspuren aufweist. Ein Risiko gehen Sie dabei nicht ein, denn die Händler auf Autoteile-Markt prüfen ihre Waren und geben die gesetzliche Gewährleistung, auch auf gebrauchte Teile.

Dies ist eine extrem aufwändige Reparatur, für die Sie viele andere Teile demontieren und später wieder richtig einbauen müssen. Fehler bei der Arbeit können zu schweren Unfällen führen. Diese Reparatur ist nichts für Laien und sollte nur von Fachpersonal durchgeführt werden.

Author S. Cyran
Autor: S. Cyran

Als gelernter Kfz-Mechaniker und ausgebildeter Automobilkaufmann verfasst S. Cyran nicht nur Fachtexte, sondern ist auch Gründer und der Geschäftsführer der CarMobileSystems GmbH und auch der Kopf zahlreicher Ideen und innovativer Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte.

Automarken mit den meist verkauften Achskörper

Von Audi wurden die meisten Achskörper mit insgesamt 46 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich VW, Ford, Peugeot und Opel.

Preise für gebrauchte Achskörper

Günstige gebrauchte Achskörper kann man derzeit für 7,10 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 309,82 € und die teuersten Achskörper kosten 5.950,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Achskörper

Preise für neue Achskörper

Günstige neue Achskörper kann man derzeit für 2,82 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 213,55 € und die teuersten Achskörper kosten 1.165,79 €.

Preisverteilung für neue Achskörper

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Achskörper: 16.310 Stück
Anzahl neuer Achskörper: 278 Stück
Höchstpreis gebrauchter Achskörper: 5.950,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Achskörper: 7,10 €
Durchschnittspreis gebrauchter Achskörper: 309,82 €
Höchstpreis neuer Achskörper: 1.165,79 €
Günstigster Preis neuer Achskörper: 2,82 €
Durchschnittspreis neuer Achskörper: 213,55 €
©2024 : Achsträger / Achskörper für das Auto günstig gebraucht kaufen
Sie brauchen Hilfe oder haben eine Frage?

Schauen Sie in unser FAQ

Hilfe / FAQ