Bremsanlage Bremssattel neu und gebraucht günstig kaufen

Suchformular
Top Hersteller für Bremssattel

Bremssattel vom Hersteller NK werden am häufigsten mit 2.158 Stück für durchschnittlich je 100,96 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
NK
2.158
100,96 €
ATE
2.089
85,83 €
TRW
1.916
85,46 €
TRISCAN
1.650
102,77 €
BOSCH
1.409
91,08 €
Automarken mit den meist verkauften Bremssattel

Von Ford wurden die meisten Bremssattel mit insgesamt 11 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Audi, Mercedes-Benz, VW und Nissan.

Preise für gebrauchte Bremssattel

Günstige gebrauchte Bremssattel kann man derzeit für 2,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 115,51 € und die teuersten Bremssattel kosten 5.056,50 €.

Preisverteilung für gebrauchte Bremssattel
Preise für neue Bremssattel

Günstige neue Bremssattel kann man derzeit für 12,22 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 98,68 € und die teuersten Bremssattel kosten 1.416,56 €.

Preisverteilung für neue Bremssattel
Zusammenfassung aller Bremssattel
Anzahl gebrauchter Ersatzteile:
119.778 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile:
15.964 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile:
5.056,50 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile:
2,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile:
115,51 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile:
1.416,56 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile:
12,22 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile:
98,68 €

Preise vergleichen und günstig einen neuen oder gebrauchten Bremssattel online kaufen

Bremssattel günstig online kaufenDer Bremssattel ist ein elementares Kfz-Bauteil der Bremsanlage. Die Aufgabe des Bremssattels ist es, den durch die Betätigung des Bremspedals ausgelösten mechanischen Drucks mittels eines oder mehrerer Kolben in eine hydraulische Kraft umzuwandeln. Wird der Fuß vom Bremspedal genommen, lösen sich die Bremsbeläge von den Bremsscheiben, um in ihre Ausgangsposition zurückzukehren. Dieser geführte Vorgang funktioniert nicht, wenn der Bremssattel defekt ist oder festsitzt. Mit der Zeit und der Laufleistung leidet der Bremssattel, da beim Bremsen Bremsstaub entsteht und die Wirksamkeit des Bremssattels beeinträchtigt. Auch Verschmutzungen, Nässe und Streusalz wirken auf den Bremssattel ein. Sie sind auf der Suche nach einem neuen oder gebrauchten Bremssattel? Auf AUTOTEILE-MARKT, dem Online-Preisvergleich für günstige neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie auch für Ihr Fahrzeug garantiert den passenden Ersatz. Sparen Sie beim Kauf bis zu 85% vom UVP. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich. Wir bieten Ihnen viele anerkannte Markenhersteller wie A.B.S., ATE, Autofren Seinsa, Bosch, Elstock, Lauber, Metzger, Triscan und viele weitere.

Sitz des Bremssattels

Ist ein Fahrzeug mit einer Scheibenbremse ausgerüstet, ist auch ein Bremssattel vorhanden. Als Träger beider gegenüberliegender Bremsbeläge, ist der Bremssattel direkt über der Bremsscheibe. Der Bremssattel arbeitet wie eine Zange und wird häufig auch Bremszange genannt: Wird der Bremsvorgang eingeleitet, bewegen sich die Bremsbeläge am Bremssattel aufeinander zu. Dadurch drücken sie beidseitig auf die Bremsscheibe.

Defekter Bremssattel – die Symptome

Das Fahrzeug wird in Bewegung gesetzt, und dabei ist ein deutlicher Widerstand des Antriebes wahrzunehmen? Dann kann dieses auf einen defekten bzw. festen Bremssattel hinweisen. Neben diesem erhöhten Kraftaufwand kann ein knirschendes oder schleifendes Geräusch auftreten. Diese Anzeichen können jedoch auch von der Trommel der Handbremse ausgelöst werden.

Fester Bremssattel erwärmt das Rad

Ist der Bremssattel fest, ist eine deutliche Erwärmung des entsprechenden Fahrzeugrades bzw. der entsprechenden Felge wahrzunehmen. Diese Erhitzung kann entweder erst nach einer längeren Autofahrt oder bereits kurz nach dem Start auftreten. Neben dieser Erwärmung des Rades äußert sich ein fester bzw. defekter Bremssattel durch ein ungewohntes Fahrverhalten vor allem auf längeren Fahrstrecken, einem spürbaren Widerstand des Lenkrades, eine einseitige Bremswirkung und eine Geruchsentwicklung aus.

Bremssattel defekt – der Bremskolben ist schwergängig

Bremssattel gebraucht kaufen

Ist der Bremssattel defekt, hat dieses einen schwergängigen Bremskolben zur Folge. Ob der Bremskolben noch in Ordnung ist, zeigt sich allerdings erst, wenn verschlissene Bremsbeläge an der Scheibenbremse erneuert werden. Eine regelmäßige Kontrolle der Bremsanlage ist daher empfehlenswert.

Defekter Bremssattel – die Ursachen

Ein festsitzender Bremssattel wird sehr oft durch einseitig abgenutzte Bremsbeläge verursacht. Alter, Verschleiß und Korrosion beeinträchtigen den Bremssattel ebenfalls, da Feuchtigkeit und Wasser durch poröse Manschetten und Dichtungen dringen. Ein selten durchgeführter Wechsel der Bremsflüssigkeit führt zudem zur Wasseransammlung an der tiefsten Stelle im Radbremszylinder und schädigt den Bremssattel zusätzlich.

Defekter Bremssattel: Ein Fall für die Werkstatt

Um die eigene Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, sollten Arbeiten an einem defekten Bremssattel oder der defekten Bremsanlage fachmännisch in der Kfz-Werkstatt durchgeführt und bei Bedarf das defekte Kfz-Teil gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden. Sie benötigen einen neuen Bremssattel für Ihr Fahrzeug? 

Der defekte Bremssattel Ihres Fahrzeuges muss dringend ausgewechselt werden? Auf AUTOTEILE-MARKT werden Sie nicht nur fündig, sondern sparen beim Kauf auch bis zu 85% vom UVP. Und weil es besonders günstig ist, können Sie sogar richtig viel Geld sparen. Der Online-Preisvergleich für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile führt ein großes Sortiment an erstklassigen Produkten zu unschlagbaren Preisen.

©2019 : Bremssattel gebraucht & neu günstig kaufen | AUTOTEILE-MARKT