• directions_car Wählen Sie hier Ihr Fahrzeug aus.
Bremssattelhalter (Träger)
Neue oder gebrauchte Bremssattelhalter (Träger) fürs Auto günstig online kaufen
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Abarth
Alpina
ARO
Austin
Auto Union
Autobianchi
Barkas
Bedford
Bentley
Bertone
Borgward
Bugatti
Cadillac
Chevrolet
Chrysler
Daewoo
DAF
Daihatsu
Dodge
Ferrari
FSO
Glas
Hummer
Infiniti
Innocenti
Isuzu
Iveco
Jaguar
Jeep
Kia
Lada
Lamborghini
LDV
Lexus
Maserati
Maybach
MG
Moskvich
NSU
Piaggio
Porsche
Proton
Rolls-Royce
Rover
Saab
Ssangyong
Subaru
Talbot
Tesla
Trabant
Triumph
Vauxhall
Wartburg
Zastava

Bremssattelhalter / Bremssattelträger für das Auto gebraucht oder neu günstig kaufen

Bremssattelhalter für das Auto günstig online kaufen

Der Bremssattelhalter ist ein Bauteil der Bremsanlage von Autos mit Scheibenbremsen. Hier nimmt der Bremssattelhalter, der auch als Bremssattelträger bezeichnet wird, den zumeist schwimmend gelagerten Bremssattel der Scheibenbremse auf, und hält ihn in Position. Aufgrund verschiedener Ursachen kann der Bremssattelträger beschädigt werden oder mit den Jahren verschleißen. Ist der Bremssattelträger gebrochen, so kann sich dies durch verschiedene Symptome zeigen. Da es sich bei allen Bauteilen der Bremsanlage um sicherheitsrelevante Komponenten handelt, ist der Bremssattelhalter bei einem Defekt unverzüglich gegen einen neuen zu tauschen. Nur entsprechend fachkundige Autoschrauber können den Bremssattelhalter selber wechseln, um Kosten für die Reparatur zu sparen, wobei sich häufig ein passender Bremssattelhalter günstig online kaufen lässt.

Aufbau und Funktion des Bremssattelhalters beim Auto

Als Bauteil der Scheibenbremse des Autos nimmt der Bremssattelhalter den Bremssattel auf und verbindet ihn mit dem Achsschenkel. Der Bremssattelträger hält den Sattel in Position und ist beim Bremsen nicht unerheblichen Kräften ausgesetzt. Daher werden Bremssattelträger in der Regel aus robustem Stahlguss gefertigt, so dass sie eine lange Lebensdauer aufweisen. Dennoch kann ein Bremssattelhalter aufgrund unterschiedlicher Ursachen einmal beschädigt werden, so dass er gegen einen neuen zu wechseln ist. Je nach Fahrzeugmodell, Hersteller und abhängig von der jeweiligen Konstruktion der Scheibenbremse kommen im Automobilbau verschiedene Bauformen und Typen von Bremssattelhaltern zum Einsatz. Sämtliche Ausführungen moderner Bremssattelträger lassen sich jedoch in der Regel günstig online kaufen. Einen beschädigten oder gebrochenen Bremssattelträger zu reparieren, ist zumeist nicht möglich und lohnt sich in der Regel auch nicht, da sich Ersatzteile wie ein neuer Bremssattelhalter häufig bereits zu günstigen Preisen online kaufen lassen. Auch das Entrosten verschlissener Komponenten der Scheibenbremse mit einer Drahtbürste lohnt sich häufig aufgrund der geringen Kosten für neue und gebrauchte Ersatzteile nicht. Oftmals liegen einem neuen Bremssattelträger zudem auch neue Schrauben bei, die beim Wechseln des Bremssattelhalters stets als Neuteil zum Einsatz kommen sollten. Treten Symptome auf, die auf einen beschädigten Bremssattelhalter schließen lassen, so sollte die Diagnose am besten in die Hände eines Fachmanns gelegt werden, der die Komponenten der Bremsanlage testen und bei Bedarf fachgerecht tauschen kann.

Wenn der Bremssattelhalter defekt ist

Der Bremssattelhalter ist beim Betrieb des Autos unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, die zum Verschleiß oder einem Defekt des Bauteils beitragen können. Zum einen wirken beim Bremsen große Kräfte auf den Bremssattelhalter ein, die zu einer Beschädigung führen können, zum anderen können einwirkende Feuchtigkeit durch Spritzwasser und Streusalznebel im Winter den Verschleiß des Bremssattelträgers beschleunigen. Unter Umständen kann dann der Bremssattelhalter brechen, wenn er beim Bremsen belastet wird. Die Anzeichen für einen defekten Bremssattelhalter können vielfältig sein und lassen sich durch den Fahrer des Autos selber nicht immer klar einordnen. So können beispielsweise Anzeichen wie ein ungewöhnliches Bremsverhalten mit nachlassender Bremskraft, ein einseitiges Ziehen der Bremsen oder auch ungewöhnliche Geräusche der Bremse auf einen Defekt des Bremssattelhalters hindeuten. Bisweilen fällt ein Bruch oder eine Verformung des Bremssattelhalters geübten Autoschraubern auch selber auf, wenn sie die Bremsanlage des Autos eingehend untersuchen, sobald sich Anzeichen für einen Defekt zeigen.

Mögliche Anzeichen für einen defekten Bremssattelhalter

  • Ungewöhnliches Bremsverhalten des Autos
  • Verschlechterung der Bremsleistung
  • Die Bremse zieht einseitig
  • Ungewohnte Geräusche beim Bremsen
  • Der Bremssattelträger ist deutlich sichtbar gebrochen

Ursachen für einen defekten Bremssattelträger

  • Alterung des Materials
  • Verschleiß des Bauteils bei älteren Autos
  • Mechanische Beschädigung durch Fremdkörper
  • Überlastung der Bremse

Das Wechseln des Bremssattelhalters beim PKW

Da es sich beim Bremssattelhalter als Komponente der Bremsanlage um ein sicherheitsrelevantes Bauteil des Autos handelt, ist er unverzüglich zu wechseln, wenn sich Anzeichen für einen Defekt des Bauteils zeigen. Da die korrekte Funktion der Bremsen lebenswichtig sein kann, sollten nur geschulte und fachkundige Autoschrauber den Bremssattelhalter selber wechseln. Zudem ist der Austausch des Bremssattelhalters je nach Fahrzeugmodell nicht unkompliziert, da unter Umständen spezielle Werkzeuge erforderlich sind, die Montage des Bauteils den Einsatz von Kupferpaste an den richtigen Stellen erforderlich machen kann und die Schrauben in der Regel mit einem bestimmten Drehmoment angezogen werden müssen. Nicht wenigen Autobastlern ist bei Arbeiten an den Bremsen auch schon einmal eine Schraube abgerissen, was einen komplizierten Austausch anderer Bauteile nach sich ziehen kann. Ist die Bremse des Autos einmal zerlegt, so bietet es sich jedoch an, auch die anderen Komponenten auf korrekte Funktion zu testen, und demontierte Teile bei Bedarf mit einer Drahtbürste zu entrosten.

Die genaue Vorgehensweise beim Wechseln des Bremssattelhalters kann sich abhängig von der jeweiligen Konstruktion der Scheibenbremse und je nach Fahrzeugmodell und Hersteller unterscheiden. In der Regel muss der Wagen auf eine Hebebühne gehoben oder rüttelsicher aufgebockt werden, um das entsprechende Rad abnehmen zu können, und so Zugriff auf die Komponenten der Bremse zu haben. Danach können die Schrauben am Bremssattel gelöst werden, um den Sattel der Bremse im Anschluss zur Seite legen oder mittels eines Drahts aufhängen zu können. Nach dem Entfernen der Bremsbeläge kann mit der Demontage des Bremssattelhalters fortgefahren werden, wozu in der Regel mehrere Schrauben zu lösen sind. Die Montage des neuen Bremssattelhalters und der anderen Komponenten der Bremse kann anschließend in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden. Danach wird das entsprechende Rad wieder montiert. Im Zweifelsfall sollte das Wechseln des Bremssattelhalters einem Profi in der Werkstatt überlassen werden. Der Fachmann weiß in der Regel ganz genau, mit welchem Drehmoment welche Schrauben angezogen werden müssen, und an welcher Stelle möglicherweise Kupferpaste aufgetragen werden muss. Auch kann er bereits im Vorfeld prüfen, ob wirklich der Bremssattelträger selber defekt ist, oder ob die vorliegenden Symptome von anderen beschädigten Komponenten hervorgerufen werden, und zudem die Bremsanalage auf korrekte Funktion testen. Die Kosten für das Wechseln des Bremssattelhalters in der Werkstatt können abhängig vom jeweiligen Arbeitsaufwand und je nach Fahrzeugmarke und Modell variieren.

Kaufempfehlung für günstige neue und gute gebrauchte Bremssattelhalter

Neue und gute gebrauchte Bremssattelhalter lassen sich häufig günstig online kaufen. Bei AUTOTEILE-MARKT.de findet sich ein großes Angebot an passenden Bremssattelhaltern für vielerlei Fahrzeugmodelle der unterschiedlichen Marken. Nach Eingabe der Fahrzeugdaten werden die passenden Bremssattelträger übersichtlich aufgelistet, was einen komfortablen Preisvergleich und einen bequeme Auswahl des benötigten Ersatzteils ermöglicht. Auch andere Bauteile der Bremsanlage des Autos, wie etwa Bremsscheiben, Bremsbeläge oder Bremssättel, lassen sich bei AUTOTEILE-MARKT.de mühelos finden und kaufen.

Beliebte Bremssattelhalter (Träger)

Neue Bremssattelhalter (Träger)

Gebrauchte Bremssattelhalter (Träger)

Top Hersteller

Bremssattelhalter (Träger) vom Hersteller TRW werden am häufigsten mit 280 Stück für durchschnittlich je 43,24 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
TRW
280
43,24 €
ATE
88
39,65 €
32
17,59 €
30
43,29 €
20
20,26 €

Automarken mit den meist verkauften Bremssattelhalter (Träger)

Von Nissan wurden die meisten Bremssattelhalter (Träger) mit insgesamt 4 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich VW, Ford, Renault und Audi.

Preise für gebrauchte Bremssattelhalter (Träger)

Günstige gebrauchte Bremssattelhalter (Träger) kann man derzeit für 8,40 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 24,52 € und die teuersten Bremssattelhalter (Träger) kosten 608,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Bremssattelhalter (Träger)

Preise für neue Bremssattelhalter (Träger)

Günstige neue Bremssattelhalter (Träger) kann man derzeit für 13,70 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 49,98 € und die teuersten Bremssattelhalter (Träger) kosten 323,04 €.

Preisverteilung für neue Bremssattelhalter (Träger)

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Bremssattelhalter (Träger): 2.292 Stück
Anzahl neuer Bremssattelhalter (Träger): 333 Stück
Höchstpreis gebrauchter Bremssattelhalter (Träger): 608,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Bremssattelhalter (Träger): 8,40 €
Durchschnittspreis gebrauchter Bremssattelhalter (Träger): 24,52 €
Höchstpreis neuer Bremssattelhalter (Träger): 323,04 €
Günstigster Preis neuer Bremssattelhalter (Träger): 13,70 €
Durchschnittspreis neuer Bremssattelhalter (Träger): 49,98 €
Verwandte Bauteile von Bremssattelhalter (Träger)
Weitere Kategorien in Bremssattel & -teile
©2019 : Bremssattelhalter fürs Auto gebraucht & neu günstig kaufen