Radbremszylinder neu und gebraucht günstig kaufen

Suchformular
Top Hersteller für Radbremszylinder

Radbremszylinder vom Hersteller LPR werden am häufigsten mit 502 Stück für durchschnittlich je 10,36 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
LPR
502
10,36 €
JAPANPARTS
477
16,33 €
TRW
438
18,40 €
CIFAM
396
10,15 €
NK
381
16,89 €
Automarken mit den meist verkauften Radbremszylinder

Von Daihatsu wurden die meisten Radbremszylinder mit insgesamt 2 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Citroen, Fiat, Hyundai und Lancia.

Preise für gebrauchte Radbremszylinder

Günstige gebrauchte Radbremszylinder kann man derzeit für 10,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 57,52 € und die teuersten Radbremszylinder kosten 506,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Radbremszylinder
Preise für neue Radbremszylinder

Günstige neue Radbremszylinder kann man derzeit für 0,07 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 17,67 € und die teuersten Radbremszylinder kosten 312,49 €.

Preisverteilung für neue Radbremszylinder
Zusammenfassung aller Radbremszylinder
Anzahl gebrauchter Ersatzteile:
98 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile:
6.639 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile:
506,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile:
10,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile:
57,52 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile:
312,49 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile:
0,07 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile:
17,67 €

Radbremszylinder undicht? Preise vergleichen & günstig online neue kaufen

Radbremszylinder günstig kaufen

An Ihrem Fahrzeug ist ein Radbremszylinder defekt? Radbremszylinder, häufig abgekürzt mit RBZ, sind bei Fahrzeugen zu finden, die mit Trommelbremsen ausgestattet sind. Radbremszylinder sind Kfz-Komponenten der sicherheitsrelevanten Bremsanlage. Ist ein Radbremszylinder defekt, kann der durch das Betätigen des Bremspedals eingeleitete Bremsvorgang nicht gleichmäßig umgesetzt werden. Ein defekter Radbremszylinder sollte daher unverzüglich gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden. Auf AUTOTEILE-MARKT, dem Online-Preisvergleich für neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie auch für Ihr Fahrzeug garantiert den passenden Ersatz. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich. Sparen Sie beim Kauf bis zu 85% vom UVP. Wir bieten Ihnen anerkannte Markenhersteller wie A.B.S., ATE, Brembo, LPR, NK, TRW und viele weitere.

Wie der Radbremszylinder funktioniert

Leitet der Fahrer den Bremsvorgang durch den Tritt auf das Bremspedal ein, wird über den Hauptbremszylinder ein hydraulischer Druck erzeugt und über die Leitungen und Bremsschläuche zum Radbremszylinder geleitet. Diesen Druck überträgt der innenliegende Kolben zunächst an die beweglich gelagerten Bremsbacken. Dann folgt die Übertragung des Drucks zur sich drehenden Bremstrommel. Dabei entsteht zwischen der Bremstrommel und dem Bremsbelag Reibung. Das Ergebnis: Die Bremstrommel wird langsamer, das Fahrzeugrad wird abgebremst. Sobald der Bremsdruck nachlässt, gleitet der Kolben zurück. Das hat zur Folge, dass die Federn die Bremsbacken wieder in die Ausgangsstellung zurückführen.

Ursachen eines defekten Radbremszylinders

Mit der Zeit und der Laufleistung wird die Funktionsfähigkeit des Radbremszylinders beeinträchtigt. Feuchtigkeit, Nässe, Verschmutzungen, Streusalz, Öl und Hitze wirken auf den Radbremszylinder ein, sodass undichte Stellen oder mechanische Defekte ausgelöst werden können. Vor allem die Staubkappen, die sich an den beiden Enden des Radbremszylinders befinden, neigen nach einiger Zeit zu einem Defekt. Gerissene Staubkappen haben jedoch zur Folge, dass Staub und Verschmutzungen in den Radbremszylinder dringen. Auch wenn die Staubkappen nicht korrekt montiert wurden, können Staub, Feuchtigkeit und Verschmutzungen in das Innere des Radbremszylinders gelangen. Poröse oder undichte Manschetten schränken die Funktion des Radbremszylinders ebenfalls ein. Anzeichen für einen defekten Radbremszylinder kann ein deutlich vernehmbares Knirschen sein. Eine nachlassende Bremswirkung bzw. eine unterschiedliche Bremswirkung der Fahrzeugräder einer Achse können auf einen defekten Radbremszylinder hinweisen. Zur Kontrolle sollte eine Kfz-Werkstatt aufgesucht und der defekte Radbremszylinder gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden.

Defekter Radbremszylinder – ein Fall für die Kfz-Experten

Radbremszylinder eingebaut

Da die Bremsanlage eines Fahrzeuges sicherheitsrelevant ist, sollte ein defekter Radbremszylinder fachmännisch in einer Kfz-Werkstatt gewechselt werden. Grundsätzlich sollten beide Radbremszylinder einer Achse gewechselt werden, auch wenn nur einer undicht ist. Sind die Bremsbeläge verschlissen, sind auch diese gegen neue Ersatzteile auszutauschen, um die Funktionsfähigkeit wiederherzustellen.

An Ihrem Fahrzeug ist ein Radbremszylinder defekt? Einen neuen Radbremszylinder, neue Bremsbeläge, neue Bremsscheiben, einen neuen Bremssattel sowie weitere Kfz-Ersatzteile finden Sie auf AUTOTEILE-MARKT, der Online-Preisvergleich für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile führt ein großes Sortiment an hochwertigen und günstigen Produkten. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich. Neue und gebrauchte günstige Kfz-Ersatzteile einfach online suchen, Preise Vergleichen und beim Kauf bis zu 85% vom UVP sparen.

 

©2019 : Radbremszylinder günstig kaufen | AUTOTEILE-MARKT