• directions_car Wählen Sie hier Ihr Fahrzeug aus.
Raddrehzahlsensoren
Neue oder gebrauchte Sensor, Raddrehzahl fürs Auto günstig online kaufen
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus

ABS-Sensor / Raddrehzahlsensor fürs Auto günstig neu online kaufen

ABS Raddrehzahl Sensor für das Auto online günstig kaufen

Der ABS-Sensor ist ein wichtiges Bauteil des Antiblockiersystems moderner Autos. Das Antiblockiersystem, kurz ABS, verhindert ein Blockieren der Räder beim Bremsvorgang, und leistet einen wichtigen Beitrag zur Fahrsicherheit. Der ABS-Sensor misst kontinuierlich die Drehbewegung des Rades und gibt die Informationen an die Elektronik des Antiblockiersystems weiter. Mithilfe dieser Informationen kann das ABS beispielsweise das Blockieren eines der Räder des Autos erkennen und entsprechend eingreifen. Der ABS-Sensor, der auch als Raddrehzahlsensor bezeichnet wird, kann mit der Zeit verschmutzen oder auch defekt sein. Zeigen sich Anzeichen für eine eingeschränkte Funktion des Bauteils, so ist der defekte Raddrehzahlsensor zu reinigen oder zu wechseln, um eine einwandfreie Funktion des sicherheitsrelevanten Antiblockiersystems gewährleisten zu können. Neue und gebrauchte ABS-Sensoren lassen sich für die meisten Autos problemlos und günstig online kaufen.

Funktion und Aufbau des ABS-Sensors der Autobremsanlage

Das Antiblockiersystem moderner Autos erhöht die Verkehrssicherheit, indem es das Blockieren der Räder bei einer Vollbremsung oder beim starken Abbremsen des Fahrzeugs verhindert. Hierdurch bleibt das Auto auch während des Bremsvorgangs lenkbar, wohingegen das Blockieren der Räder während des Abbremsens des Fahrzeugs zuvor häufig Ursache schwerer Unfälle war. Erkennt das Antiblockiersystem Anzeichen für das Blockieren eines Rades, so reduziert es über entsprechende Ventile den jeweiligen Bremsdruck, so dass ein Rutschen des Reifens über den Asphalt und ein mögliches Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert werden.

Um das kontrollierte Abbremsen des Autos und die zuverlässige Funktion des Antiblockiersystems zu ermöglichen, muss die Drehzahl der Räder jederzeit und zuverlässig erfasst werden können. Hierzu ist jedes Rad mit einem ABS-Sensor und einem entsprechenden Sensorring ausgerüstet. Der ABS-Sensor kann über den rotierenden Sensorring feststellen, ob und wie schnell sich das entsprechende Rad dreht, oder ob es etwa blockiert. Diese Informationen stellt der ABS-Sensor einem Steuergerät zur Verfügung, das wiederum die Bremskraft der einzelnen Bremsen regelt. Ist ein solcher Raddrehzahlsensor ausgefallen, so kann das Auto zwar noch weiterhin abgebremst werden, jedoch steht die Funktion des Antiblockiersystems nicht mehr zur Verfügung. Deshalb ist ein ABS-Sensor stets zeitnah zu prüfen und bei Bedarf zu reparieren, wenn sich erste Anzeichen für einen Defekt an diesem Bauteil zeigen.

Die Geschichte des Raddrehzahlsensors

Antiblockiersysteme mit ihren ABS-Sensoren werden erst seit den 1990er Jahren flächendeckend im Automobilbau eingesetzt. Anfangs erfolgte ihr Einsatz in der Luftfahrt, wobei Flugzeuge erstmals in den 1950er Jahren mit Antiblockiersystemen ausgestattet waren, die den Bremsweg verkürzten und den Reifenverschleiß beim Aufsetzen der Maschine verringern konnten. Bereits in den 1960er Jahren wurde das System erstmals in Autos verbaut, konnte sich jedoch noch nicht durchsetzen.

Ende der 1970er Jahre führte der Bosch-Konzern sein erstes elektronisches Antiblockiersystem ein. Das neue System kam schon bald in verschiedenen Autos deutscher Hersteller zum Einsatz, so beispielsweise in der Mercedes S-Klasse und im 7er BMW. Mitte der 1980er Jahre wurde das Antiblockiersystem bei Ford erstmals serienmäßig im Scorpio verbaut. Volkswagen führte das Antiblockiersystem Ende der 1980er Jahre als aufpreispflichtiges Extra bei mehreren Modellen ein. In den 1990er Jahren gab es bereits zahlreiche Fahrzeugmodelle verschiedener Hersteller mit einem Antiblockiersystem zu kaufen, häufig jedoch nur auf Wunsch und gegen einen nicht gerade günstigen Aufpreis. Trotz der hohen Kosten griffen Autokäufer jedoch gerne auf das System zurück, so dass bald der Großteil der Neuwagen mit einem Antiblockiersystem ausgerüstet war. Im Jahre 2004 entschlossen sich die europäischen Automobilbauer dazu, sich selbst zum Einbau von Antiblockiersystemen in ihre Autos zu verpflichten, auch im außereuropäischen Ausland bestehen teils ähnliche Verpflichtungen seitens der Autobauer.

Wenn der ABS-Raddrehzahlsensor defekt ist

Der ABS-Sensor kann durch verschiedene Ursachen kaputtgehen, wodurch die Funktion des Antiblockiersystems nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung steht. Bisweilen ist ein ABS-Sensor jedoch lediglich verschmutzt, so dass bereits ein Reinigen des Bauteils ausreicht. Die Symptome für einen Ausfall eines Raddrehzahlsensors reichen von einem Aufleuchten der ABS-Kontrollleuchte, über eine entsprechende Meldung im Bordcomputer des Fahrzeugs, bis hin zu einem ungewöhnlichen Bremsverhalten.

Durch das ausgefallene Antiblockiersystem kann das Fahrzeug auf nasser Fahrbahn beispielsweise einen längeren Bremsweg benötigen. Bei modernen Fahrzeugen wird in der Regel ein entsprechender Eintrag im Fehlerspeicher vermerkt, der von einer Werkstatt ausgelesen werden kann. Ist der Raddrehzahlsensor kaputt, so ist das Wechseln des Bauteils gegen ein passendes Ersatzteil unumgänglich, um die Funktion des Antiblockiersystems wiederherstellen zu können. Als Ursachen für einen Ausfall eines Raddrehzahlsensors kommen, neben einem Defekt des Bauteils selbst, auch korrodierte Steckverbindungen am ABS-Sensor, lose Steckkontakte, beschädigte Anschlussleitungen oder eine mechanische Beschädigung des ABS-Sensors infrage, die dieselben Symptome verursachen können.

Symptome bei einem defekten ABS-Sensor

  • ABS-Warnleuchte im Fahrzeugcockpit leuchtet auf
  • Fehlermeldung zum ABS-Sensor im Bordcomputer
  • Ausfall des Antiblockiersystems
  • Ungewöhnliches Bremsverhalten
  • Entsprechender Eintrag im Fehlerspeicher

Ursachen für einen Defekt am ABS-Raddrehzahlsensor

  • Altersbedingter Verschleiß des ABS-Sensors
  • ABS-Sensor wurde mechanisch beschädigt
  • Loser Steckkontakt
  • Korrodierte Kontaktflächen
  • Beschädigung der Kabelverbindung
  • Kurzschluss im Innern des ABS-Sensors

Den ABS-Sensor beim PKW wechseln

Ist ein Raddrehzahlsensor des Fahrzeugs ausgefallen, so ist das Bauteil zu überprüfen und bei Bedarf gegen ein passendes Ersatzteil zu wechseln, das sich zumeist jedoch günstig neu kaufen lässt. Prüfen lässt sich der Raddrehzahlsensor mittels eines Diagnosegerätes in der Werkstatt, oder unter Umständen auch mit einem Multimeter, wobei sich die genaue Vorgehensweise je nach Typ des ABS-Sensors unterscheiden kann.

Ist der ABS-Sensor lediglich verschmutzt, so kann das Reinigen des Sensors helfen. Ansonsten steht der Austausch des Raddrehzahlsensors gegen ein funktionstüchtiges Ersatzteil an, da sich ein beschädigter oder kaputter ABS-Sensor in der Regel nicht reparieren lässt. Der genaue Ablauf beim Wechseln des ABS-Sensors und auch die anfallenden Kosten in der Wertstatt können sich hierbei je nach Fahrzeugmodell und Hersteller unterscheiden. An der Vorderachse sind die Raddrehzahlsensoren häufig direkt im Achsschenkel montiert. In jedem Fall hilft eine Hebebühne beim Wechseln der ABS-Sensoren erheblich und erleichtert die Arbeiten.

Austausch des Raddrehzahlsensors gegen einen neuen

Nach dem Abnehmen des entsprechenden Rades kann der jeweilige ABS-Sensor zumeist leicht ausgetauscht werden. Hierbei ist der ABS-Sensor oftmals mittels einer Schraube gesichert, die zuerst entfernt werden muss. Auch die Steckverbindung des Raddrehzahlsensors muss gelöst werden. Ist dies geschehen, so kann der defekte Raddrehzahlsensor in der Regel leicht entfernt oder mittels eines Schraubendrehers herausgehebelt werden. Gelegentlich ist hierbei jedoch auch ein größerer Kraftaufwand vonnöten, da der Raddrehzahlsensor festsitzt oder beim Heraushebeln zerbricht.

Ist der alte Raddrehzahlsensor entfernt, so sollte die Einbauposition kurz gereinigt werden. Anschließend kann der neue Raddrehzahlsensor, den es für die meisten Fahrzeuge problemlos und günstig zu kaufen gibt, in umgekehrter Reihenfolge montiert werden. Danach muss noch die Kabelverbindung des Raddrehzahlsensors wiederhergestellt werden. Bei einigen modernen Fahrzeugen bestimmter Hersteller ist der Raddrehzahlsensor mit anderen Komponenten im Radlager integriert und lässt sich nicht mehr einzeln wechseln. Hier hilft nur der Austausch des kompletten Bauteils, wofür jedoch höhere Kosten anfallen.

Kaufempfehlung für ABS-Sensoren

Neue und gebrauchte ABS-Sensoren für unterschiedliche Fahrzeugmodelle lassen sich häufig besonders günstig online kaufen. Bei AUTOTEILE-MARKT finden sich verschiedenste ABS-Sensoren für zahlreiche Modelle und Automarken. Die benötigten ABS-Sensoren werden nach Eingabe von Fahrzeugmodell und Hersteller schematisch aufgelistet und lassen sich bequem auswählen und kaufen, wobei auch ein Preisvergleich problemlos und jederzeit möglich ist. Auch ein Versand der Ersatzteile stellt in der Regel kein Problem dar.

Beliebte Raddrehzahlsensoren

Neue Raddrehzahlsensoren

Gebrauchte Raddrehzahlsensoren

Top Hersteller

Raddrehzahlsensoren vom Hersteller A.B.S. werden am häufigsten mit 1.385 Stück für durchschnittlich je 28,33 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
1.385
28,33 €
1.316
40,69 €
864
47,81 €
765
36,40 €
587
35,42 €

Automarken mit den meist verkauften Raddrehzahlsensoren

Von Chrysler wurden die meisten Raddrehzahlsensoren mit insgesamt 2 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Toyota, Volvo, Alfa Romeo und BMW.

Preise für gebrauchte Raddrehzahlsensoren

Günstige gebrauchte Raddrehzahlsensoren kann man derzeit für 5,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 93,78 € und die teuersten Raddrehzahlsensoren kosten 1.900,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Raddrehzahlsensoren

Preise für neue Raddrehzahlsensoren

Günstige neue Raddrehzahlsensoren kann man derzeit für 1,18 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 35,53 € und die teuersten Raddrehzahlsensoren kosten 550,75 €.

Preisverteilung für neue Raddrehzahlsensoren

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Raddrehzahlsensoren: 14.529 Stück
Anzahl neuer Raddrehzahlsensoren: 12.503 Stück
Höchstpreis gebrauchter Raddrehzahlsensoren: 1.900,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Raddrehzahlsensoren: 5,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Raddrehzahlsensoren: 93,78 €
Höchstpreis neuer Raddrehzahlsensoren: 550,75 €
Günstigster Preis neuer Raddrehzahlsensoren: 1,18 €
Durchschnittspreis neuer Raddrehzahlsensoren: 35,53 €
Verwandte Bauteile von Sensor, Raddrehzahl
©2019 : ABS Sensor / Raddrehzahlsensor fürs Auto günstig online kaufen