Fahrwerksfedern

Ihr Fahrzeug auswählen

Schlüsselnummer

  • 10 Millionen Ersatzteilpreise vergleichen
  • Bis zu 85% vom UVP sparen
  • Gebrauchte & neue Autoteile
  • Geprüfte Anbieter mit Bewertung
  • Schneller Versand
  • Platz 1 mit 4,9 Sternen bei Trustpilot
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Alpina Fahrwerksfeder
Alpine Fahrwerksfeder
ARO Fahrwerksfeder
Austin Fahrwerksfeder
Auto Union Fahrwerksfeder
Autobianchi Fahrwerksfeder
Barkas Fahrwerksfeder
Bedford Fahrwerksfeder
Bentley Fahrwerksfeder
Bertone Fahrwerksfeder
Borgward Fahrwerksfeder
Bugatti Fahrwerksfeder
DAF Fahrwerksfeder
Ferrari Fahrwerksfeder
FSO Fahrwerksfeder
GAZ Fahrwerksfeder
Genesis Fahrwerksfeder
Glas Fahrwerksfeder
Hummer Fahrwerksfeder
Infiniti Fahrwerksfeder
Innocenti Fahrwerksfeder
Isuzu Fahrwerksfeder
Iveco Fahrwerksfeder
Lamborghini Fahrwerksfeder
Landwind Fahrwerksfeder
LDV Fahrwerksfeder
LEVC Fahrwerksfeder
MAN Fahrwerksfeder
Maserati Fahrwerksfeder
Maxus Fahrwerksfeder
Maybach Fahrwerksfeder
McLaran Fahrwerksfeder
Morris Fahrwerksfeder
Moskvich Fahrwerksfeder
NSU Fahrwerksfeder
Piaggio Fahrwerksfeder
Polestar Fahrwerksfeder
Proton Fahrwerksfeder
Rolls-Royce Fahrwerksfeder
Streetscooter Fahrwerksfeder
Talbot Fahrwerksfeder
Trabant Fahrwerksfeder
Triumph Fahrwerksfeder
Vauxhall Fahrwerksfeder
Wartburg Fahrwerksfeder
Zastava Fahrwerksfeder

TOP gekaufte Fahrwerksfedern

Marke: LESJÖFORS
MPN: 4295015
Marke: LESJÖFORS
MPN: 4027591
Marke: SACHS
MPN: 998 927
Marke: EIBACH
MPN: E2517-140

Fahrwerksfedern / Spiralfedern für Ihr Auto günstig gebraucht und neu kaufen

Fahrwerksfeder / Spiralfeder für das Auto günstig online kaufen

Die Fahrwerksfeder ist ein Bauteil der Federung moderner Autos. Sie sorgt für einen guten Federungskomfort und eine gute Straßenlage. Stöße und Schläge aufgrund von Fahrbahnunebenheiten werden durch die Fahrwerksfedern abgefangen und somit nicht an die Karosserie und auf die Insassen des Fahrzeugs übertragen. Zudem sorgt die Feder als Teil des Fahrwerks dafür, dass alle Räder des Autos stets Bodenkontakt haben.

Funktion und Aussehen der Fahrwerksfeder beim Auto

Als Fahrwerksfedern kommen bei heutigen Autos in der Regel sogenannte Schraubenfedern zum Einsatz. Diese Federn werden aus einem schraubenförmig gebogenen Federdraht aus Stahl gefertigt, wobei sich das exakte Aussehen der Bauteile je nach Fahrzeughersteller und Modell etwas unterscheiden kann. Die Federn des Fahrwerks beeinflussen abhängig von ihren Eigenschaften und ihrer Auslegung die Straßenlage und das Fahrzeugverhalten.Allen Fahrwerksfedern gemein ist, dass sie für einen gewissen Komfort beim Autofahren sorgen. Fahrbahnunebenheiten werden ausgeglichen und Stöße, wie sie beispielsweise beim Durchfahren von Schlaglöchern auftreten können, nicht in vollem Umfang an die Karosserie und die Insassen des Autos weitergegeben.

Auf diese Weise werden das Autofahren wie wir es heute kennen, und die heute üblichen hohen Geschwindigkeiten, überhaupt erst ermöglicht. Die Fahrwerksfedern gestatten den Rädern hierbei jederzeit das Aus- und Einfedern. Sie stellen die Trennung zwischen den ungefederten Massen des Autos, wie den Rädern, den Radträgern und den Bremsen, und den gefederten Massen in Form der Karosserie oder dem Aufbau des Fahrzeugs dar.

Wissenswertes über die Spiralfedern

Die ersten Automobile wiesen als Federung zumeist ein Paar Blattfedern pro Achse auf, wie sie bereits zuvor an Pferdekutschen verbaut worden waren. Beim Ford Model T, dem ersten am Fließband gefertigten Auto der Welt, wurde zur Federung pro Achse eine querliegende halbelliptische Blattfeder eingesetzt.Fahrwerksfedern in Form von Schraubenfedern kamen bei einigen Fahrzeugmodellen bereits vor dem ersten Weltkrieg zum Einsatz, konnten sich jedoch noch nicht durchsetzen. Selbst beim Erfolgsmodell VW Käfer griffen die Wolfsburger Konstrukteure lange Zeit auf eine Drehstabfederung zurück. Erst im Jahre 1970 war mit dem Modell 1302 ein Käfer mit Federbeinen an der Vorderachse erhältlich. Heute hat sich die moderne Federung mit Schraubenfedern bei allen Autos durchgesetzt.

Vor- und Nachteile der Fahrwerksfeder

Fahrwerke mit Schraubenfedern bieten häufig einen höheren Fahrkomfort und einen größeren Federweg als solche, bei denen andere Arten der Federung eingesetzt werden. Zudem müssen sie nicht regelmäßig gefettet werden, wie es häufig bei Drehstabfederungen der Fall ist. Ein weiterer Vorteil ist die kompakte Bauform moderner Schraubenfedern. Mit den Vorteilen gehen auch einige Nachteile einher.Die Schraubenfeder weist so gut wie keine Eigendämpfung auf, wie es etwa bei anderen Arten der Federung der Fall ist. Hierdurch kann sich das Auto schneller aufschaukeln, was bei heutigen Fahrzeugen jedoch durch ausreichend dimensionierte Stoßdämpfer wirksam verhindert wird.

Außerdem kann eine Schraubenfeder die Achse nicht selbst führen, wie es etwa bei einer Federung mittels Blattfedern der Fall ist. Deshalb ist bei der Verwendung von Schraubenfedern ein wesentlich komplizierter aufgebautes Fahrwerk vonnöten, das jedoch auch wiederum einen höheren Komfort bietet.

Mögliche Defekte der Federn beim PKW

Die Federn des Fahrzeugs tragen das gesamte Fahrzeuggewicht und sind mitunter hohen Belastungen ausgesetzt. Daher können sie bei einer Überbeanspruchung oder auch durch den Verschleiß über die Jahre kaputtgehen. Ein Defekt äußert sich dann durch einen Riss im Material oder durch einen vollständigen Bruch des Bauteils.Der Defekt der Federn am Fahrwerk des Autos kann sich durch verschiedene Symptome äußern. Bei einer gebrochenen Feder steht nicht selten das komplette Auto leicht schräg. Dies fällt dem Fahrer mitunter jedoch erst dann auf, wenn er das Fahrzeug abgestellt hat oder zum geparkten Wagen zurückkehrt. Eine defekte Fahrwerksfeder kann sich auch während der Fahrt durch ein ungewöhnliches Verhalten des Fahrzeugs äußern.

In diesem Zusammenhang können zudem klappernde oder schlagende Geräusche auftreten, die der Fahrer aus dem Bereich des Fahrwerks wahrnimmt. Eine gebrochene oder anderweitig defekte Feder muss jedoch nicht zwangsläufig spürbare Auswirkungen auf das Fahrverhalten haben, beispielsweise dann, wenn der Bruch ganz am Ende der Schraubenfeder aufgetreten ist. Häufig fällt eine defekte Feder dann erst bei einer optischen Kontrolle des Fahrwerks auf. Ist die Feder gebrochen oder weist einen Riss auf, so ist dies in der Regel nicht zu übersehen.

Warum sind die Fahrwerksfedern defekt?

Die Federn des Fahrzeugs sind während der Fahrt hohen Belastungen ausgesetzt und können zudem mit steigendem Fahrzeugalter Materialermüdungen aufweisen und verschleißen. Die Bauteile des Fahrwerks federn bei jeder Autofahrt viele Male ein und aus, wodurch das Material der Federn extrem beansprucht wird. Durch eine starke Belastung der Bauteile, wie etwa eine Überladung des Fahrzeugs, können Defekte an den Federn begünstigt werden, auch die jeweilige Fahrweise hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Die Fahrwerksfedern beim Auto wechseln

Ist eine Fahrwerksfeder gebrochen, so muss sie ausgetauscht werden, um ein sicheres Führen des Fahrzeugs zu ermöglichen und den gewohnten Fahrkomfort sicherzustellen. Da die Federn des Autos im eingebauten Zustand gespannt sind und bei unsachgemäßem Ausbau Verletzungen hervorrufen können, ist der Wechsel nicht ganz ungefährlich. Die Federn des Autos werden deshalb in der Regel vom Fachmann in der Werkstatt gewechselt. Die genaue Vorgehensweise kann sich hierbei je nach Fahrzeugmodell unterscheiden.

Das Federbein ausbauen

Nachdem das Auto mittels einer Hebebühne angehoben wurde, wird das entsprechende Rad demontiert, um Zugriff auf die Federn zu haben. Beim Wechsel der Feder an einem der gelenkten Vorderräder des Fahrzeugs muss je nach Modell zuerst die Koppelstange des Fahrwerks vom Federbein abgeschraubt und beiseite gelegt werden.Danach ist der Bremsschlauch aus der Halterung zu entfernen, das ABS-Kabel auszuhängen und Stecker von ABS-Sensor abzuziehen. Der Fachmann wird nun die Antriebswelle lösen, die Muttern am Traggelenk entfernen und den Achsschenkel vom Stoßdämpfer abnehmen, der zusammen mit der Feder das Federbein bildet. An der Oberseite ist das Federbein in der Regel mit drei Schrauben befestigt, die zu lösen sind.

Die Feder des Federbeins austauschen

Nun kann das komplette Federbein entnommen werden, um die Feder auszutauschen. Hierzu ist ein spezieller Federspanner nötig, der ein gefahrloses Auswechseln der Schraubenfeder möglich macht. Ein Wechsel der Federn an der Hinterachse gestaltet sich mitunter einfacher, da Feder und Stoßdämpfer hier häufig getrennt angebracht sind.

Fahrwerksfeder günstig online kaufen

Ist die neue Feder montiert, so lässt sich das Federbein in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen. Anschließend kann es nötig sein, die Achsgeometrie zu prüfen und nach erfolgter Achsvermessung die Spur neu einzustellen. Im Zuge der Reparatur bietet es sich an, bei Bedarf die Staubschutzmanschette des Stoßdämpfers und das Domlager gleich mit zu wechseln.

Fahrwerksfedern immer achsweise tauschen

Muss eine der Federn des Autos gegen ein Ersatzeil ausgewechselt werden, so muss auch die zweite Feder an der anderen Seite der Achse getauscht werden. Dies ist nötig, da es ansonsten zu einem ungleichmäßigen Federungsverhalten kommen könnte, was sich negativ auf das Fahrverhalten des Autos auswirken würde. Wenn nicht gerade eine der Federn aufgrund eines Fertigungsfehlers bricht, so weisen in der Regel ohnehin beide Federn einen entsprechenden Verschleiß auf, oder sollten aufgrund ihres Alters ausgewechselt werden.

Kosten sparen beim Kauf von neuen Fahrwerksfedern

Der Preis für neue Fahrwerksfedern kann von Fahrzeugtyp zu Fahrzeugtyp teils erheblich variieren. Schwere Fahrzeuge, oder solche mit hoher Zuladung, benötigen stabilere Federn als beispielsweise ein leichter Kleinwagen. Vor allem der Tausch von Federn bei SUVs und Kleintransportern kann deshalb mit höheren Kosten für das Material verbunden sein.Online lassen sich Federn für die Fahrwerke vieler Fahrzeugtypen jedoch auf AUTOTEILE-MARKT.de die Preise vieler Hersteller und Anbieter vergleichen und dadurch überdurchschnittlich günstig kaufen, so dass sich die Kosten für das Material dann in Grenzen halten und sich ein Preisvergleich in jedem Fall lohnt. Fahrwerksfedern gebraucht bezieht man auch über uns und von einer zertifizierter Autoverwertung lassen sich hier bequem auswählen und mit wenigen Klicks kaufen.

FAQ

Die Feder stabilisiert zusammen mit dem Stoßdämpfer das Fahrzeug. Defekte an der Federung zeigen sich daher in langem Nachfedern bei Unebenheiten oder in Kurven. Auch klappernde Geräusche bei der Federbewegung sind ein Hinweis. Ein Federbruch zeigt sich im schrägem Stand des Autos bei einseitigem Bruch oder generell tiefere Position bei beidseitigem Bruch.

Das Auto bleibt grundsätzlich fahrbereit, verliert aber an Fahrstabilität und Sicherheit. Sie sollten bis zum Federwechsel möglichst nicht fahren und wenn dann nur mit äußerster Vorsicht. Das Auto wird beim Bremsen und Lenken ungewöhnlich reagieren. Bei einem Unfall könnte Ihnen die kaputte Feder sogar zum Nachteil ausgelegt werden.

Teile des Fahrwerks werden auf der Achse gemeinsam ersetzt. Das ist bei den Federn besonders wichtig, da sonst die neue Feder eine deutlich größere Last abbekommen würde und bald wieder verschleißt. Auch die Stoßdämpfer würden bei einem einseitigen Austausch ungleichmäßig belastet.

Grundsätzlich können beide Teile unabhängig voneinander ersetzt werden. Sie sollten beim Federwechsel den Zustand der Stoßdämpfer prüfen und diese im Zweifel auch erneuern.

Die sicherste Variante zum richtigen Teil ist die Ersatzteilnummer, auch OE-Nummer oder OEM-Nummer genannt. Wenn Sie diese herausfinden, identifizieren Sie damit das Ersatzteil eindeutig.

Wenn Sie über die Auswahl Ihres Fahrzeugs (HSN/TSN) suchen, müssen Sie darauf achten, dass Sie die Feder für die richtige Achse kaufen. Auch zwischen den Baujahren und Motorisierungen des gleichen Modells kann es Unterschiede geben.

Die Länge und Härte der Feder ist ausschlaggebend dafür, wie fest sie federt. Bei einem Sportfahrwerk werden kürzere Federn verbaut, damit das Fahrzeug besser auf der Straße liegt. Diese sollten allerdings über eine Zulassung verfügen, wenn Sie damit auf der Straße fahren möchten, ansonsten verliert das Fahrzeug seine Zulassung. Viele Verkäufer kennzeichnen diese Sportfedern separat. Achten Sie auf die richtigen Daten der Fahrwerksfeder oder kontaktieren Sie bei Fragen den Verkäufer.

Grundsätzlich können Sie den Tausch selbst ausführen. Hierfür sind jedoch umfangreiche Arbeiten am Fahrwerk und Spezialwerkzeug in Form eines Federspanners nötig. Beim Lösen der Feder besteht zudem Verletzungsgefahr. Sie sollten diese Reparatur also nur selbst ausführen, wenn Sie über das nötige Wissen verfügen.

Author S. Cyran
Autor: S. Cyran

Als gelernter Kfz-Mechaniker und ausgebildeter Automobilkaufmann verfasst S. Cyran nicht nur Fachtexte, sondern ist auch Gründer und der Geschäftsführer der CarMobileSystems GmbH und auch der Kopf zahlreicher Ideen und innovativer Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte.

Top Hersteller

Fahrwerksfedern vom Hersteller LESJÖFORS werden am häufigsten mit 4.451 Stück für durchschnittlich je 48,14 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durchschnittspreis
LESJÖFORS
4.451
48,14 €
EIBACH
4.291
114,51 €
KYB
3.328
37,16 €
SACHS
3.271
56,17 €
SPIDAN
3.148
49,90 €

Häufig gekaufte Fahrwerksfedern Ersatzteile vom Hersteller

Fahrwerksfedern von LESJÖFORS für
679

Automarken mit den meist verkauften Fahrwerksfedern

Von VW wurden die meisten Fahrwerksfedern mit insgesamt 1.105 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Mercedes-Benz, Audi, Skoda und Opel.

Preise für gebrauchte Fahrwerksfedern

Günstige gebrauchte Fahrwerksfedern kann man derzeit für 7,10 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 43,35 € und die teuersten Fahrwerksfedern kosten 2.025,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Fahrwerksfedern

Preise für neue Fahrwerksfedern

Günstige neue Fahrwerksfedern kann man derzeit für 4,69 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 51,10 € und die teuersten Fahrwerksfedern kosten 11.899,99 €.

Preisverteilung für neue Fahrwerksfedern

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Fahrwerksfedern: 45.989 Stück
Anzahl neuer Fahrwerksfedern: 39.756 Stück
Höchstpreis gebrauchter Fahrwerksfedern: 2.025,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Fahrwerksfedern: 7,10 €
Durchschnittspreis gebrauchter Fahrwerksfedern: 43,35 €
Höchstpreis neuer Fahrwerksfedern: 11.899,99 €
Günstigster Preis neuer Fahrwerksfedern: 4,69 €
Durchschnittspreis neuer Fahrwerksfedern: 51,10 €
©2024 : Fahrwerksfedern fürs Auto günstig gebraucht & neu kaufen
Sie brauchen Hilfe oder haben eine Frage?

Schauen Sie in unser FAQ

Hilfe / FAQ