Einspritzdüsen & -ventile neu & gebraucht günstig kaufen

Ihr Fahrzeug auswählen

Schlüsselnummer

Einspritzdüse / -ventil günstig kaufen

TOP gekaufte Einspritzdüsen & -ventile

Marke: CONTINENTAL/VDO
MPN: A2C9626040080
Marke: BOSCH
MPN: 0 437 502 047
Marke: BOSCH
MPN: 0 437 502 045
Marke: BOSCH
MPN: 0 437 004 002

Einspritzdüse / Einspritzventil (Injektoren) günstig bis -85% kaufen

Einspritzdüse günstig online kaufen

Eine Einspritzdüse oder auch Injektor ist ein wichtiges Bauteil moderner Verbrennungsmotoren, sorgt sie doch für das Einspritzen des Treibstoffs in den Ansaugtrakt oder direkt in die Verbrennungsräume. Das Bauteil, welches auch als Einspritzventil bezeichnet wird, ist Teil moderner Einspritzanlagen und maßgeblich für einen runden Motorlauf und ein sauberes Abgasverhalten verantwortlich.

Einspritzdüsen online gebraucht & neu günstig kaufen

Lassen sich defekte Einspritzdüsen nicht mehr reinigen oder reparieren, oder ist eine Reparatur zu aufwendig und mit hohen Kosten verbunden, so hilft nur der Austausch der Düsen gegen neue oder günstige gebrauchte welche Sie günstig auf unserem Marktplatz kaufen können. Passende Ersatzteile lassen sich online bequem von zu Hause bestellen. Mithilfe der Daten des Fahrzeugs, wie Hersteller, Modell, Baujahr und den Motordaten, lässt sich ein passendes Bauteil in der Regel schnell ausfindig machen. Die passende Einspritzdüse kann sowohl neu wie auch gebraucht erworben werden. Hierbei sind Einspritzventile für Benziner und Injektoren für Dieselfahrzeuge der meisten Hersteller problemlos und günstig erhältlich. Eine weitere Alternative wäre zum Beispiel auch bei einer Autoverwertung in der Nähe anzufragen, ob solch eine gebrauchte Einspritzdüse vorrätig ist.

Autoteile-Markt – Einspritzdüse günstig kaufen

  • +250 zertifizierte Anbieter mit Bewertungen
  • +10 Millionen Ersatzteile
  • mit Preisvergleich bis -85% vom UVP sparen
  • gebraucht & neu
  • schneller Versand
  • renommierte Hersteller
  • TrustScore 4.9 - Platz 1 auf TrustPilot

Einspritzdüsen beim Auto ermöglichen saubere Verbrennung

Die meisten modernen Motoren verfügen heutzutage über Einspritzsysteme, bei denen eine separate Einspritzdüse pro Zylinder den Kraftstoff in Form von feinem Nebel direkt in den Brennraum einspritzt. Dabei gilt es, Benzin oder Dieselkraftstoff so fein zu zerstäuben, dass eine saubere und zuverlässige Verbrennung stattfinden kann. Handelte es sich bei früheren Ausführungen von Einspritzdüsen noch um hydraulisch gesteuerte Nadelventile, so erfolgt die Steuerung der Einspritzdüsen heutzutage zumeist vollelektronisch. Hierbei wird exakt zum richtigen Zeitpunkt eine genau definierte Menge Kraftstoff in den Brennraum eingespritzt.

Defekte an den Einspritzdüsen erkennen

Sind die Einspritzdüsen defekt, so ist ein sauberer und runder Motorlauf nicht mehr garantiert. Außerdem können Spritverbrauch und Schadstoffausstoß deutlich steigen, wobei Letzteres spätestens bei der nächsten Abgasuntersuchung auffallen wird. Kaputte oder verstopfte Einspritzdüsen sollten daher zeitnah instandgesetzt oder ausgetauscht werden.

Je nach Bauart der Einspritzanlage, und abhängig vom jeweiligen Fahrzeugtyp und der Art des Kraftstoffs, kann sich ein Defekt an den Einspritzventilen auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen. Mögliche Symptome sind zum Beispiel ein unrunder Motorlauf oder eine spürbar verringerte Motorleistung. Auch Symptome wie ein unregelmäßiger Leerlauf des Motors, ein ungewöhnliches Verhalten bei hoher Motorlast oder das Auftreten von Fehlzündungen können auf defekte Einspritzdüsen hinweisen. Häufig signalisiert das Auto einen Defekt an der Einspritzdüse auch durch das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte oder fordert den Fahrer mittels Botschaft im Display dazu auf, alsbald eine Werkstatt anzusteuern. Optisch können sich defekte Einspritzdüsen auch in Form von einem veränderten Abgasverhalten des Autos bemerkbar machen, wie etwa dem Ausstoß von blauem Rauch in der Kaltstartphase. Bei Dieselmotoren kann sich ein defekter Injektor bei einigen Modellen durch deutlich schwarz gefärbte Abgase aus dem Auspuff bemerkbar machen.

Ursache des Düsendefekts

Beim Betrieb des Verbrennungsmotors unterliegen die Einspritzdüsen einem ständigen Verschleiß. Sie sind hohen Temperaturen und auch Temperaturschwankungen ausgesetzt. Zudem wird der Treibstoff je nach Bauweise der Einspritzanlage mit enormem Druck durch die Düsen gepresst, was zu einem Verschleiß im Innern führen kann. Nicht selten verstopfen die feinen Bohrungen von Injektoren durch Verunreinigungen oder Fremdkörper im Kraftstoff. Eine weitere Ursache können Verbrennungsrückstände von Diesel sein, die die korrekte Funktion des Injektors einschränken und das bestmögliche Zerstäuben des Kraftstoffs verhindern. Vor allem bei der Verwendung von alternativen Kraftstoffen, wie etwa Salatöl oder Pflanzenöl im Dieselmotor, kann dieser Effekt vermehrt auftreten.

Auch das Tanken von minderwertigen Kraftstoffen, wie es sich vor allem im Ausland nicht immer vermeiden lässt, kann unter ungünstigen Umständen zu Fehlern und Defekten an den Einspritzdüsen führen.

Reinigung und Reparatur von Einspritzventilen

Alte Einspritzdüse Auto

Sind Einspritzdüsen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionsfähig, so ist nicht immer gleich ein Austausch gegen neue oder gebrauchte Ersatzteile notwendig. Verstopfte Einspritzventile können auf unterschiedliche Art und Weise wieder gängig gemacht werden. Der Handel bietet in diesem Zusammenhang unterschiedliche Formen von Einspritzdüsenreinigern an. Zudem bieten Werkstätten und Spezialbetriebe das Reinigen von Einspritzventilen für Benzinmotoren und Injektoren für Dieselmotoren an, wobei beispielsweise Ultraschallverfahren eingesetzt werden.Anschließend wird das Sprühbild der Düsen auf dem Prüfstand kontrolliert. Auch die Reparatur defekter Düsen wird von Spezialbetrieben angeboten und auf Wunsch durchgeführt.

Ausbau und Wechsel von Einspritzdüsen

Die Vorgehensweise beim Wechseln von Einspritzventilen kann sich je nach Fahrzeug deutlich unterscheiden und hängt auch von der Bauform des Ventils ab.Üblicherweise beginnt das Wechseln der Einspritzdüsen jedoch damit, den Benzindruck im Kraftstoffsystem entweichen zu lassen. In der Regel und je nach Modell müssen mehrere Komponenten des Motors demontiert werden, um anschließend die Düsen entfernen zu können.

Sämtliche Bauteile moderner Einspritzanlagen sollten aufgrund ihrer Komplexität nur von Fachleuten und Profis ausgetauscht werden. Nicht selten lässt sich ein Problem mit der Treibstoffeinspritzung des Fahrzeugs ohne spezielles Messequipment nicht exakt lokalisieren, da der Fehler von vielerlei Komponenten verursacht werden kann. Nicht zuletzt bergen unsachgemäß ausgeführte Reparaturen an den kraftstoffführenden Bauteilen des Fahrzeugs stets die Gefahr der späteren Kraftstofffreisetzung in den Motorraum. Gelangen hierbei während der Fahrt größere Mengen Sprit auf den heißen Motor oder den Abgaskrümmer, so lässt sich ein Fahrzeugbrand meist kaum noch verhindern.

Die Reparatur oder der Austausch von Einspritzdüsen gegen neue oder gebrauchte Ersatzteile erfordert deshalb stets entsprechende Fachkenntnisse.

FAQ

Kaputte Injektoren sorgen für eine unstete Versorgung mit Kraftstoff im Brennraum. Sie können dies durch verschiedene Anzeichen bemerken. Achten Sie auf Startprobleme, eine nachlassende Leistung oder ungewöhnliche Abgasentwicklung. Zudem können Einspritzdüsten durch ein unsauberes Einspritzverhalten zu dauerhaften Schäden in der Brennkammer führen.

Es gibt verschiedene Additive, die dem Kraftstoff zugeführt werden. Diese sollen Ablagerungen im Motorraum lösen. Das kann im Einzelfall funktionieren, hat aber mit Sicherheit nicht die gleiche Wirkung wie eine professionelle Aufbereitung oder der Austausch. Der bessere Weg wäre allerdings, wenn die Injektoren ausgebaut werden und auf möglichen Verschleiß geprüft und gereinigt werden. Oftmals reicht eine Reinigung schon aus, um mögliche Probleme bei der Verbrennung zu beseitigen.

Sie können mit dem Kauf gebrauchter Injektoren viel Geld sparen. Diese Teile sind bei vielen Autos sehr teuer und kosten teilweise mehrere Hundert Euro. Aus diesem Grund gibt es Spezialwerkstätten, die gebrauchte Einspritzdüsen instandsetzen bzw. reinigen und wieder verkaufen. Nachteil von gebrauchten Injektoren ist, dass diese möglicherweise eine etwas geringere Lebensdauer aufweisen, aber dennoch 24 Monate Gewährleistung vom Anbieter erhalten.

Beim Injektorenwechsel am Fahrzeugmotor müssen einige Dinge beachtet werden. Unter anderem müssen die Dichtungen ersetzt werden und es darf kein Schmutz in die Öffnungen zum Brennraum gelangen. Diese Reparatur sollte nur von fachkundigem Personal ausgeführt werden. Wenn Sie den Injektorentausch selbst ausführen möchten, finden Sie eine Hilfestellung in unserer Ratgeber/Blog.

Die besten Ergebnisse bei der Suche erhalten Sie durch Eingabe der Teilenummer, auch OE-Nummer oder OEM-Nummer genannt. Diese identifiziert Ersatzteile unabhängig vom Hersteller. Sie können die Suche auch über die Auswahl des Fahrzeugs starten. Achten Sie in diesem Fall auf die Kraftstoffart des Ersatzteils, da manche Modelle mit Benzinmotor und Dieselmotor verkauft werden. Unterschiedliche Motoren können ebenfalls verschiedene Einspritzdüsen verwenden. Vergleichen Sie insbesondere immer die technischen Angaben der angebotenen Artikel.

Author S. Cyran
Autor: S. Cyran

Als gelernter Kfz-Mechaniker und ausgebildeter Automobilkaufmann verfasst S. Cyran nicht nur Fachtexte, sondern ist auch Gründer und der Geschäftsführer der CarMobileSystems GmbH und auch der Kopf zahlreicher Ideen und innovativer Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte.

Häufig gekaufte Einspritzdüsen & -ventile Ersatzteile vom Hersteller

BOSCH
1.192
CONTINENTAL/VDO
187
DENSO
87
MAGNETI MARELLI
58
MAXGEAR
54
METZGER
46

Automarken mit den meist verkauften Einspritzdüsen & -ventile

Von VW wurden die meisten Einspritzdüsen & -ventile mit insgesamt 516 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Audi, Seat, Skoda und Mercedes-Benz.

Preise für gebrauchte Einspritzdüsen & -ventile

Günstige gebrauchte Einspritzdüsen & -ventile kann man derzeit für 4,98 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 83,25 € und die teuersten Einspritzdüsen & -ventile kosten 2.400,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Einspritzdüsen & -ventile

Preise für neue Einspritzdüsen & -ventile

Günstige neue Einspritzdüsen & -ventile kann man derzeit für 0,38 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 200,80 € und die teuersten Einspritzdüsen & -ventile kosten 4.273,29 €.

Preisverteilung für neue Einspritzdüsen & -ventile

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Einspritzdüsen & -ventile: 91.908 Stück
Anzahl neuer Einspritzdüsen & -ventile: 5.134 Stück
Höchstpreis gebrauchter Einspritzdüsen & -ventile: 2.400,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Einspritzdüsen & -ventile: 4,98 €
Durchschnittspreis gebrauchter Einspritzdüsen & -ventile: 83,25 €
Höchstpreis neuer Einspritzdüsen & -ventile: 4.273,29 €
Günstigster Preis neuer Einspritzdüsen & -ventile: 0,38 €
Durchschnittspreis neuer Einspritzdüsen & -ventile: 200,80 €
©2024 : Einspritzdüse Benzin & Diesel Auto günstig kaufen
Sie brauchen Hilfe oder haben eine Frage?

Schauen Sie in unser FAQ

Hilfe / FAQ