TrustScore 9,8 | 977 Bewertungen
Kraftstoffpumpe
Neu oder gebraucht günstig online kaufen
Suchformular

Kraftstoffpumpe/Benzinpumpe online günstig gebraucht oder neu für Ihr Auto kaufen

Kraftstoffpumpe günstig kaufen

Die Kraftstoffpumpe sorgt im Auto für eine zuverlässige Versorgung des Motors mit Benzin oder Diesel. Moderne Autos verfügen häufig über eine elektrische Pumpe, die direkt im Kraftstofftank eingebaut ist.

Sie sorgt für eine stetige Förderung des Kraftstoffs vom Tank zum Motor. Defekte an der Pumpe treten häufig nach langer Laufleistung auf und können sich zum Beispiel durch einen unrunden Motorlauf mit Motoraussetzern bemerkbar machen. Kündigt sich ein Defekt der Pumpe an, so sollte sie ausgetauscht werden.

Die moderne Auto Kraftstoffpumpe

Moderne Pumpen versorgen den Motor des Fahrzeugs mit der passenden Menge Benzin oder Diesel bei einem vorgegebenen Druck. Heute sind die elektrischen Pumpen zur Förderung des Kraftstoffs oftmals direkt im Tank untergebracht und sorgen von hier aus für einen zuverlässigen Transport von Benzin oder Diesel bis zum Motor.

Sie sind häufig Teil eines kompletten Kraftstofffördermoduls, das weitere Bauteile, wie beispielsweise den Sensor für den Füllstand des Kraftstofftanks, oder auch einen Filter zum Schutz der Pumpe, beinhalten kann.

Hierbei ist die Pumpe jedoch nicht in jedem Fall für das Erzeugen des erforderlichen Drucks verantwortlich, der zum Einspritzen von Kraftstoff in den Motor benötigt wird. Diese Aufgabe übernehmen mitunter Hochdruckpumpen, die als Einspritzpumpe fungieren. Die elektrische Treibstoffpumpe ist hierbei lediglich für den Transport des Kraftstoffs vom Tank zur Einspritzpumpe verantwortlich.

Anfangs mechanische Pumpen

Pumpen zur Förderung von Benzin oder Diesel kommen im Automobilbau schon seit langer Zeit zum Einsatz. Anfangs handelte es sich häufig noch um mechanische Pumpen, die auf verschiedene Art und Weise vom Motor direkt, oder seltener auch über einen Riementrieb, angetrieben wurden.

Mit der Zeit griffen die Konstrukteure von Autos jedoch mehr und mehr auf elektrische Pumpen zurück, die zudem mit den Jahren auch zuverlässiger und leistungsstärker geworden waren. Heutzutage kommen im Automobilbau für Benzin ausschließlich elektrisch angetriebene Pumpen zum Einsatz.

Alte Autos auch ohne Pumpe

Nicht alle Autos verfügen über eine Pumpe zur Förderung des Kraftstoffs. Vor allem bei Oldtimern wird die Kraftstoffversorgung des Motors mitunter dadurch sichergestellt, dass der Tank höher angeordnet ist als der Motorblock mit dem Vergaser.

Der Kraftstoff fließt hierbei allein durch die Schwerkraft vom Tank zum Motor. Bei bergigen Strecken und einem annähernd leeren Tank kann diese Bauweise jedoch bisweilen zu Problemen führen, wie beispielsweise zu Motoraussetzern oder zu einem Stillstand des Motors.

Auch der sogenannte Trabbi, der in der DDR als Standardautomobil für die Mobilität des Volkes sorgte, kam übrigens gänzlich ohne Benzinpumpe aus, da der Kraftstofftank bei diesem Modell ebenfalls oberhalb des Motors direkt im Motorraum angeordnet ist.

Der Defekt der Pumpe

Obwohl es sich bei Pumpen für Benzin oder Diesel in der Regel um recht robuste Bauteile handelt, können vor allem bei älteren Autos mit hoher Laufleistung Defekte an diesem Teil auftreten. In diesem Fall ist die zuverlässige Versorgung des Motors mit Kraftstoff nicht mehr sichergestellt. Es kommt in der Folge zum Beispiel zu einem unrunden Motorlauf oder zu einem Ausfall des Motors.

Warum ist die Pumpe defekt?

Die Pumpe zur Kraftstoffförderung kann mit den Jahren und bei hoher Laufleistung wie jedes Bauteil des Autos verschleißen und kaputtgehen. Auch Verschmutzungen innerhalb der Pumpe können zu einem Defekt des Bauteils führen.

Bei elektrischen Pumpen kann es zu einem Defekt des Antriebsmotors kommen, während bei mechanischen Pumpen beispielsweise auch die Membran kaputtgehen kann. Die elektrische Benzinpumpe oder elektrische Dieselpumpe kann zudem ihren Dienst versagen, wenn die Stromzufuhr durch einen Defekt an den elektrischen Leitungen, Relais und Sicherungen unterbrochen wird. Dies sollte vor einem Austausch der Pumpe ausgeschlossen werden.

Wie macht sich der Pumpendefekt bemerkbar?

Bei einem vollständigen Ausfall der Pumpe findet keine Kraftstoffförderung mehr statt, der Motor bleibt in diesem Fall stehen. Oftmals Tritt ein Defekt an der Pumpe für Diesel oder Benzin jedoch schleichend auf.

Ein Hinweis auf eine defekte Pumpe kann beispielsweise ein schlechtes Anspringen des Motors sein. Hierbei sind mitunter mehrere Startversuche nötig, bevor das Auto schlussendlich läuft. Auch kann der Motorlauf bei einem Kraftstoffpumpendefekt unrund beziehungsweise unsauber sein.

Außerdem können sich das Ansprechverhalten beim Beschleunigen und der Motorklang durch eine kaputte Pumpe verändern, die sich hierbei negativ bemerkbar macht. Auch Motoraussetzer während der Fahrt oder ein Ruckeln des Motors sind mögliche Symptome, die auf eine defekte Pumpe für die Förderung des Kraftstoffs hinweisen können.

Ein mögliches Symptom ist zudem, dass nur eine eingeschränkte Motorleistung zur Verfügung steht. Dieser Effekt kann häufig auch erst bei einer bestimmten Drehzahl des Motors eintreten. Mitunter kann eine defekte Benzin- oder Dieselpumpe auch zu schlechten Abgaswerten führen, die dann bei der vorgeschriebenen Abgasuntersuchung negativ ins Auge fallen.

Bei modernen Autos macht sich eine defekte Kraftstoffpumpe bisweilen auch durch das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte bemerkbar. Zudem ist es möglich, dass der Bordcomputer den Fahrer mittels einem Hinweis im Display des Fahrzeugcockpits über einen Defekt des Kraftstoffsystems informiert.

Das Wechseln der Kraftstoffpumpe

Ist die Pumpe für den Kraftstoff defekt, so muss sie ausgetauscht werden. Reparaturen an Bauteilen der Kraftstoffversorgung von Fahrzeugen sollten jedoch nur von Fachleuten durchgeführt werden. Tritt durch eine unsachgemäße Instandsetzung von Leitungen oder der Pumpe beispielsweise Benzin aus, so kann es schnell zu einem Fahrzeugbrand kommen.

Kraftstoffpumpe günstig kaufen

Auch auslaufender Diesel kann zur Gefahr werden, und zudem für den nachfolgenden Verkehr tückisch werden, wenn er aus dem Fahrzeug austritt und die Fahrbahn verschmutzt. Nicht zuletzt stellen austretende oder auslaufende Kraftstoffe stets eine Gefahr für die Umwelt, für Lebewesen und Gewässer dar.

Ausbau der defekten Pumpe

Die Vorgehensweise beim Austausch der Kraftstoffpumpe unterscheidet sich je nach Modell und Fahrzeughersteller. Zudem kommt es darauf an, ob es sich um eine mechanische oder eine elektrische Pumpe handelt, und ob das Bauteil direkt am Motor oder im Tank des jeweiligen Fahrzeugs montiert ist.

In der Regel müssen zuerst weitere Bauteile des Autos demontiert werden, um an die Pumpe heranzukommen. Hierbei kann es sich auch um die Rücksitzbank des Fahrzeugs handeln, wenn der Kraftstofftank an dieser Stelle unter dem Fahrzeugboden angebracht ist. Kraftstoffleitungen sind zu entfernen, zudem muss bei elektrischen Pumpen auch die elektrische Verbindung getrennt werden.

Nach dem Ausbau der alten Pumpe können die Bauteile verglichen werden. Ist die Pumpe mit einer Dichtung ausgestattet, so ist auch diese auf Verschleiß zu prüfen und bei Bedarf zu ersetzten. Ein Austausch von Dichtungen schadet nie und erspart häufig im Nachhinein viel Arbeit, zudem lassen sich solche Dichtungen in der Regel relativ günstig neu kaufen.

Die Ersatzpumpe, die entweder neu oder gebraucht sein kann, wird anschließend in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut. Auch alle Leitungen, Schläuche und elektrischen Verbindungen können nach der Montage des Neuteils wieder befestigt werden.

Neue oder gebrauchte Kraftstoffpumpe online kaufen

Kündigt sich ein Ausfall der Pumpe an oder weisen deutliche Anzeichen auf einen Pumpendefekt hin, so sollte das Bauteil ausgetauscht werden. Passende Ersatzteile lassen sich bequem online finden. Ob Benzinpumpe oder Dieselpumpe, hier stehen qualitativ hochwertige Ersatzteile namhafter Hersteller günstig neu oder auch gebraucht von einer z.B. Autoverwertung zur Verfügung.

Der Preisvergleich lohnt in jedem Fall, da sich hierdurch mitunter viel Geld sparen lässt. Neue und gute gebrauchte Pumpen lassen sich bequem von zu Hause aus bestellen, eine schnelle Lieferung der Ersatzteile für die gängigen Fahrzeugmodelle aller Hersteller ist in der Regel problemlos möglich.

Top Hersteller

Kraftstoffpumpen vom Hersteller BOSCH werden am häufigsten mit 438 Stück für durchschnittlich je 103,06 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
BOSCH
438
103,06 €
VDO
261
57,99 €
PIERBURG
162
95,94 €
ESEN SKV
125
33,34 €
JAPANPARTS
99
58,98 €

Automarken mit den meist verkauften Kraftstoffpumpen

Von Seat wurden die meisten Kraftstoffpumpen mit insgesamt 11 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Opel, VW, Ford und Audi.

Preise für gebrauchte Kraftstoffpumpen

Günstige gebrauchte Kraftstoffpumpen kann man derzeit für 5,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 113,82 € und die teuersten Kraftstoffpumpen kosten 1.305,51 €.

Preisverteilung für gebrauchte Kraftstoffpumpen

Preise für neue Kraftstoffpumpen

Günstige neue Kraftstoffpumpen kann man derzeit für 2,73 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 88,09 € und die teuersten Kraftstoffpumpen kosten 2.294,83 €.

Preisverteilung für neue Kraftstoffpumpen

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Ersatzteile:
33.779 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile:
1.386 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile:
1.305,51 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile:
5,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile:
113,82 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile:
2.294,83 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile:
2,73 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile:
88,09 €
©2019 : Auto Kraftstoffpumpe/Benzinpumpe gebraucht & neu günstig kaufen