• directions_car
Lenkgetriebe
Neue oder gebrauchte Lenkgetriebe fürs Auto günstig online kaufen

Lenkgetriebe/Servolenkung für das Auto gebraucht oder neu günstig kaufen

Lenkgetriebe für das Auto gebraucht oder neu günstig kaufen

Lenkgetriebe oder auch umgangssprachlich Servolenkung, Lenkrad und Lenksäule sind Kfz-Komponenten der Lenkanlage. Die Aufgabe des Lenkgetriebes ist es, die Steuerbewegungen des Autofahrers auf die Spurstange zu übertragen. Diese wiederum überträgt die Lenkbewegung schließlich auf die Vorderräder des Fahrzeuges, welche die Richtungsänderung umsetzen. Dreht der Fahrer das Lenkrad, so ändert das Fahrzeug seine Fahrtrichtung, wobei dank der Getriebeübersetzung keine große Kraftanstrengung erforderlich ist. Auf diese Weise wird das komfortable und zügige Autofahren, wie es heute üblich ist, eigentlich erst ermöglicht. Während der Autofahrt dämpft das Lenkgetriebe außerdem Fahrbahnstöße. Hat die Lenkung zu viel Spiel oder lässt sich das Fahrzeug nur mit erheblichem Kraftaufwand lenken, können dieses Anzeichen für ein defektes Lenkgetriebe sein. Macht das Fahrzeug während des Lenkens zusätzlich ungewohnte Geräusche, ist auch dieses ein mögliches Anzeichen für einen Defekt. Da die Lenkung ein systemrelevantes Kfz-Bauteil ist und ein Defekt des Lenkgetriebes die Fahrsicherheit erheblich beeinträchtigt, sollte diese Kfz-Komponente bei Problemen fachmännisch kontrolliert werden.

Bauteil mit langer Tradition beim Auto

Getriebe zur Lenkunterstützung werden im Automobilbau schon seit langer Zeit eingesetzt. So nutzte bereits der Automobilpionier Carl Benz relativ früh eine Übersetzung aus einem Ritzel und zwei Zahnstangen, um die Lenkbewegungen eines seiner frühen Vehikel vom Lenkrad auf die Lenkung übertragen zu können. Bereits in den 1920er Jahren gehörten Lenkungsgetriebe zum festen Bestandteil der sich immer größerer Beliebtheit erfreuenden Automobile. Handelte es sich hierbei zuerst noch um einfache Schneckenlenkgetriebe oder Schraubenspindelgetriebe, so hielten in den folgenden Jahrzehnten weitere Bauformen wie die Zahnstangenlenkung und die Kugelumlauflenkung Einzug in die technisch immer ausgereifter werdenden Automobile. In der heutigen Zeit, in der die Autos über die Jahre immer leistungsstärker und damit auch schneller geworden sind, kommt dem Bauteil eine nicht unerhebliche Bedeutung zu, verhilft es den Fahrzeugen doch zu stets kontrollierten Lenkbewegungen bei jeder Geschwindigkeit.

Lenkgetriebe: elektrisch und hydraulisch

Servolenkungen erleichtern dem Autofahrer das Lenken erheblich und erhöhen so den Fahrkomfort sowie die Fahrsicherheit, da sie ein präziseres Lenken beim Rangieren und Steuern des Fahrzeuges ermöglichen. Differenziert wird zwischen elektrischen oder hydraulischen Servolenkungen mit denen inzwischen nahezu alle Fahrzeuge ausgerüstet sind. Bei einer hydraulischen Servolenkung befördert die Servopumpe kontinuierlich Hydrauliköl durch die Lenkung und baut dabei Druck auf. Wird kein Richtungswechsel vorgenommen, fließt das Öl wieder in den vorhandenen Ölbehälter. Sobald der Autofahrer über das Lenkrad einen Richtungswechsel einleitet, öffnet sich ein Ventil und das Öl fließt in die Lenkung. Mit der Zeit und der Laufleistung können die Dichtungen porös und undicht werden. Vor allem die Wellendichtringe sind hiervon betroffen. Die Folge ist austretendes Hydrauliköl sowie ein austrocknendes Lenkgetriebe. Das Fehlen des Öls führt schließlich zu einem defekten Lenkgetriebe und zu einem Fahrzeug, das sich nicht lenken lässt.

Die moderne Servolenkung beim PKW

Die Lenkung der meisten modernen Fahrzeuge ist heute als sogenannte Servolenkung ausgeführt. Die Servolenkung unterstützt die Lenkbewegungen und reduziert die Kraft, die zum Drehen des Lenkrads aufgewendet werden muss. Dies ermöglicht ein komfortables Fahren und erleichtert das Rangieren erheblich. Autos mit Servolenkung sind hierzu mit einem sogenannten Servolenkgetriebe ausgerüstet. Die Unterstützung der Lenkung kann hierbei entweder hydraulisch oder elektrisch erfolgen. Spätestens seit den 1990er Jahren findet die Servolenkung auch bei Modellbaureihen unterhalb des Oberklassesegments Verwendung und setzte sich hier schnell durch. Heute gehören Servolenkungen zumindest bei europäischen Mittelklasse- und Kleinwagen zur Serienausstattung.

Unterschiedliche Bauformen im KFZ Bereich

Lenkgetriebe sind in verschiedenen Bauformen mit jeweils unterschiedlicher Funktionsweise erhältlich. Bei der Zahnstangenlenkung wird durch die Drehbewegung des Lenkrads ein Ritzel gedreht, dass eine Zahnstange verschiebt, die diese Bewegung wiederum auf die Spurstangen überträgt, die letztendlich für das Einlenken der Räder sorgen. Diese Art der Lenkung wird bei modernen Personenwagen häufig eingesetzt, da sie günstig zu produzieren ist und nicht viele Bauteile enthält. Relativ früh fand hingegen die sogenannte Schneckenlenkung im Automobilbau Verwendung. Hierbei wird durch das Drehen des Lenkrads eine Schneckenwelle bewegt, die wiederum einen Lenkstockhebel in Bewegung setzt, der die Kraft auf eine Spurstange überträgt, die wiederum den Einschlag der Räder beeinflusst. Eine solche Lenkung ist bei modernen Autos nicht mehr üblich, kann jedoch häufig noch an alten Traktoren bewundert werden. Auch ältere Fahrzeuge und Oldtimer können noch über eine Lenkung dieses Typs verfügen. Häufig lassen sich jedoch passende Ersatzteile gebraucht oder sogar neu erwerben. Eine weitere Bauform stellt die sogenannte Schraubenspindellenkung dar, deren Weiterentwicklung, die Kugelumlauflenkung, noch heute in Geländewagen oder Transportern eingesetzt wird.

Lenkgetriebe können verschleißen bzw. undicht sein

Während das Auto gefahren wird, bewegt der Fahrer stetig das Lenkrad und somit auch das Getriebe der Lenkanlage, und sei es nur für minimale Korrekturen. Hierdurch unterliegt die Lenkung einem natürlichen Verschleiß, der sich auch nicht gänzlich verhindern lässt. Die Bauteile des Getriebes unterliegen zudem ständigen Belastungen im Fahrbetrieb, etwa dann, wenn Stöße von der Fahrbahn durch die Lenkung übertragen werden. Da die Bauteile der Fahrzeuglenkung zudem am Unterboden im vorderen Bereich des Autos angeordnet sind, und somit dem Spritzwasser bei Regen und etwaigen Streusalz im Winter ausgesetzt werden, entstehen schnell Schäden durch Korrosion. Mechanische Beschädigungen können in Form von ausgeschlagenen Verbindungen, verschlissenen Ritzeln oder ausgebrochenen Zähnen an der Zahnstange auftreten. Außerdem können die Gummiteile, Dichtungen und Manschetten des Lenkungsgetriebes mit zunehmendem Alter verhärten und verspröden, was zu Undichtigkeiten führen kann. Ist das Lenkgetriebe defekt, so bietet sich mitunter der Austausch des kompletten Bauteils an.

Lenkgetriebe defekt – die Anzeichen

Lenkgetriebe am Auto

Ist das Lenken des Fahrzeuges spürbar erschwert oder fühlt sich das Autofahren allgemein unsicher an, kann dieses auf ein defektes Lenkgetriebe hinweisen. Ein unruhiger Lauf des Fahrzeuges auf geraden Strecken ist ein Anzeichen für eine nicht korrekt funktionierende Zahnstangenlenkung sowie eventuell vorhandene Defekte des Lenkgetriebes. Reagiert die Lenkung gar nicht mehr, ist das ein deutlicher Hinweis auf einen Defekt. Ist das Spiel, also der Einschlag der Lenkung bis zum merklichen Widerstand der Vorderräder, am Lenkrad zu groß, weist dieses ebenfalls auf ein defektes Lenkgetriebe hin. Das Lenkrad lässt sich dann beispielsweise mehr als einen Fingerbreit bewegen ohne jedoch zu lenken. Öl, das sich unter einem parkenden Fahrzeug bildet, kann von einem Leck im Leitungssystem der Servolenkung stammen und sollte kontrolliert werden.

Lässt sich das Fahrzeug nur einseitig gut lenken und auf der anderen Seite erschwert, kann das Lenkgetriebe defekt sein. Geräusch wie lautes Knacken beim Lenken des Fahrzeuges können ebenfalls Anzeichen für einen vorliegenden Defekt sein. Tritt an der Verbindung des Lenkgetriebes zur Lenkstange Flüssigkeit aus, weist auch dieses auf einen Defekt hin. Ein defektes Lenkgetriebe kann mehrere Ursachen haben. Eine hohe Laufleistung des Fahrzeuges sowie schlechte Fahrbahnen können das Lenkgetriebe, das Zahnrad, die Zahnstange und die Faltenbälge belasten. Zu den Ursachen eines defekten Lenkgetriebes gehören typische Verschleißerscheinungen, Verschmutzungen im Lenkgetriebe, die häufig durch eine gerissene Lenkmanschette ausgelöst werden, defekte bzw. abgebrochene Zahnräder am Ritzel der Lenkstange und zu wenig bzw. fehlendes Hydrauliköl.

Zu einem Defekt führen Risse an den Zahnrädern des Lenkgetriebes. Auch poröse bzw. undichte Dichtungsringe sind Ursache eines defekten Lenkgetriebes. Selbst der seitliche Aufprall eines der Vorderräder des Fahrzeuges gegen die Bordsteinkante kann bereits einen Defekt am Lenkgetriebe auslösen.

Servoölstand kontrollieren

Neben dem Lenkgetriebe können auch weitere Kfz-Komponenten einen Defekt hervorrufen. Mit der Zeit und der Laufleistung zeigen vor allem die Manschetten der Lenkung eine enorme Materialermüdung. Die Aufgabe des Faltenbalges ist es, die Gelenke am Radträger vor Verschmutzungen, Staub und Feuchtigkeit zu schützen. 

Lenkung beim Auto reparieren ist Profisache

Da sämtliche Bauteile und Baugruppen der Lenkung ausschlaggebend für ein sichereres Fahrverhalten des Autos sind, sollten Arbeiten an der Lenkung nur von Profis und Fachleuten durchgeführt werden. Ist entsprechendes Fachwissen vorhanden, stellt der Austausch des kompletten Bauteils jedoch in der Regel kein Problem dar. Für die erfolgreiche Reparatur einer defekten Lenkung lassen sich sowohl neue als auch gebrauchte Lenkungsgetriebe günstig online kaufen. Die Vorgehensweise bei der Reparatur unterscheidet sich je nach Hersteller und Modellbaureihe mitunter erheblich. Der Kauf eines kompletten Lenkungsgetriebes ermöglicht den bequemen Austausch des Bauteils mit allen Komponenten.

Die Kosten der Reparatur eines defekten Lenkgetriebes richten sich nach dem jeweiligen Fahrzeugmodell und können zwischen 700,00 € und mehr als 2.000,00 € betragen. In der Kfz-Werkstatt werden alle Kfz-Teile des Lenkgetriebes sorgfältig geprüft. Auch die Funktion der Lenkstange und der Querlenker wird kontrolliert. Zur Reparatur eines hydraulischen Lenksystems wird zudem fehlendes Hydrauliköl nachgefüllt.

Lenkgetriebe gebraucht oder neu online kaufen

Neue und gebrauchte Lenkgetriebe lassen sich online bequem von zu Hause kaufen. Hier finden sich neue und gebrauchte Lenkungen in vielfältiger Auswahl für alle Hersteller und Modelle, wobei sich die Kosten häufig in Grenzen halten. Lenkungsgetriebe für Autos mit Servolenkung lassen sich ebenso finden wie Getriebe ohne Servounterstützung für viele ältere Modelle, wobei gebrauchte Autoteile gegenüber Neuteilen nochmals erheblich günstiger sein können. Das Lenkgetriebe Ihres Fahrzeuges ist defekt und muss ausgetauscht werden? Ein neues kauft man entweder bei einem Ersatzteilhändler vor Ort oder ein gebrauchtes günstig online im Internet bzw. einer Autoverwertung in Ihrer Nähe. 

Beliebte Lenkgetriebe

Neue Lenkgetriebe

Gebrauchte Lenkgetriebe

Top Hersteller

Lenkgetriebe vom Hersteller TRW werden am häufigsten mit 456 Stück für durchschnittlich je 278,33 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
TRW
456
278,33 €
402
463,51 €
316
396,91 €
222
178,48 €
192
276,00 €

Automarken mit den meist verkauften Lenkgetriebe

Von VW wurden die meisten Lenkgetriebe mit insgesamt 9 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Ford, Opel, Renault und Mitsubishi.

Preise für gebrauchte Lenkgetriebe

Günstige gebrauchte Lenkgetriebe kann man derzeit für 5,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 167,61 € und die teuersten Lenkgetriebe kosten 32.549,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Lenkgetriebe

Preise für neue Lenkgetriebe

Günstige neue Lenkgetriebe kann man derzeit für 1,95 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 427,48 € und die teuersten Lenkgetriebe kosten 3.452,78 €.

Preisverteilung für neue Lenkgetriebe

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Lenkgetriebe: 22.568 Stück
Anzahl neuer Lenkgetriebe: 1.941 Stück
Höchstpreis gebrauchter Lenkgetriebe: 32.549,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Lenkgetriebe: 5,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Lenkgetriebe: 167,61 €
Höchstpreis neuer Lenkgetriebe: 3.452,78 €
Günstigster Preis neuer Lenkgetriebe: 1,95 €
Durchschnittspreis neuer Lenkgetriebe: 427,48 €
Verwandte Bauteile von Lenkgetriebe
©2019 : Lenkgetriebe/Servolenkung fürs Auto gebraucht & neu günstig kaufen