• directions_car
Nockenwelle

Neu oder gebraucht günstig online kaufen

Ersatzteile in Nockenwelle auswählen

Nockenwelle fürs Auto günstig online eine neue oder gebrauchte kaufen

Nockenwelle günstig kaufen

Die Luft-Kraftstoff-Verbrennung in einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor muss präzise sein und zum exakten Zeitpunkt stattfinden. Genau dafür sorgt die von der Kurbelwelle über den Zahnriemen oder Steuerkette angetriebene Nockenwelle, indem sie die im Zylinderkopf vorhandenen Einlass- und Auslassventile öffnet und wieder schließt.

Die Nockenwelle steuert die Ein- und Auslasszeiten von Verbrennungsmotoren, indem sie die entsprechenden Ventile betätigt. Hierbei ist sie nicht nur für den richtigen Zeitpunkt verantwortlich, sondern auch für die Dauer, die jedes Ventil geöffnet oder geschlossen bleibt. Angetrieben wird die Welle für die Ventilsteuerung in der Regel von der Kurbelwelle, was über einen Zahnriemen oder eine Steuerkette geschehen kann.

Wie funktioniert die Nockenwelle?

Die Welle spielt im modernen Motor mit seinen exakt festgelegten Steuerzeiten eine tragende Rolle. Nur dann, wenn Einlass- und Auslasszeiten exakt aufeinander abgestimmt sind, und jedes Ventil zum passenden Zeitpunkt geöffnet und geschlossen wird, kann eine kraftstoffsparende und saubere Verbrennung stattfinden.

Die Welle verfügt über Nocken, die beim Rotieren des Bauteils auf die Ventile einwirken und sie auf diese Weise öffnen. Das Schließen der Ventile erfolgt in der Regel durch Federkraft.

Antrieb von der Kurbelwelle

Beim Betrieb des Motors wird die Welle von der Kurbelwelle aus angetrieben. Dies geschieht bei modernen Fahrzeugen mittels einer Steuerkette oder mittels eines Steuerriemens, auch häufig als Zahnriemen bezeichnet.

Die Einbaulage ist hierbei parallel zur Kurbelwelle. In seltenen Fällen wurden die Wellen vor allem in früheren Zeiten auch durch Zahnräder oder durch andere Konstruktionen angetrieben. Durch eine entsprechende Übersetzung rotiert die Kurbelwelle beim Viertakter doppelt so schnell wir die Welle zur Steuerung der Ventile.

Durch einen entsprechenden Schliff der Nocken werden die Ventile des Motors jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt geöffnet oder geschlossen, wobei auch die Öffnungszeit exakt festgelegt ist. Auch die Reihenfolge der Ventilöffnung und der Hub der einzelnen Ventile werden von der Welle mittels Nocken bestimmt. Hierdurch wird das Ansaugen von frischer Verbrennungsluft oder das Ausstoßen der Abgase nach dem Verbrennungsvorgang zum exakt richtigen Zeitpunkt ermöglicht.

Auch mehrere Wellen möglich

In vielen Motoren sind heute mehrere Wellen zur Ventilsteuerung verbaut. So verfügen Mehrventilmotoren in PKWs häufig über zwei obenliegende Wellen, die die Ventile in Bewegung versetzen. V-Motoren und Boxer-Motoren können sogar über vier dementsprechende Bauteile verfügen.

Durch den Austausch der Nockenwelle des Autos gegen eine solche mit anderen Steuerzeiten, häufig als sogenannte scharfe Nockenwelle bezeichnet, kann die Motorcharakteristik beeinflusst werden. Hierbei werden die Ventile mitunter sehr schnell geöffnet und wieder geschlossen, wobei das jeweilige Ventil in der Zeit dazwischen länger geöffnet bleibt.

Dies machen sich Tuner häufig zunutze, wenn sie zusammen mit weiteren Maßnahmen eine Leistungssteigerung des Motors vornehmen.

Wissenwertes über die Nockenwelle beim Auto

Lange noch bevor die Welle mit den Nocken zur Ventilsteuerung eingesetzt wurde, war das Arbeitsprinzip des Bauteils schon bekannt. So wurden ebensolche Wellen bereits seit dem elften Jahrhundert genutzt, um rotierende Bewegungen in lineare umzuwandeln.

Das Prinzip wurde eingesetzt, um die Drehbewegung von Wasserrädern zu Beginn des Hochmittelalters für verschiedene Gewerbe und Gewerke nutzbar zu machen. Auf diese Weise wurden beispielsweise Hämmer in Schmieden oder auch Sägen und Blasebälge in Bewegung versetzt.

Das Bauteil im Automobilbau

Im Automobilbau wurden entsprechende Wellen mit Nocken bereits mit dem Aufkommen der Verbrennungsmotoren Ende des neunzehnten Jahrhunderts eingesetzt. In einigen Fällen öffnete die Welle hierbei jedoch lediglich das Auslassventil, während das Einlassventil durch den Unterdruck im Zylinder geöffnet wurde, der durch den Kolben entstand.

Die Motoren entwickelten sich jedoch schnell weiter, so dass es nicht mehr lange dauerte, bis ausgeklügelte Systeme zur Ventilsteuerung mittels Nocken erfunden wurden. Heute findet sich eine entsprechende Welle in fast allen Diesel- und Benzinmotoren, die im modernen Automobilbau eingesetzt werden. Im PKW kommt hierbei häufig das Prinzip mit obenliegenden Wellen und hängenden Ventilen zum Einsatz.

Der Nockenwellendefekt

Die Welle zur Steuerung der Einlass- und Auslasszeiten kann verschleißen oder im schlechtesten Fall auch brechen. Ist das Bauteil kaputt oder erfüllt nicht mehr zuverlässig seinen Dienst, so kann es gegen ein Ersatzteil, das entweder neu oder auch gebraucht erworben werden kann, ausgetauscht werden. Vor allem gebrauchte Teile, die sich oftmals online erwerben lassen, sind mitunter besonders günstig.

Warum geht das Bauteil kaputt?

Die Welle mit den Nocken kann mit der Zeit und nach vielen Jahren, und zahlreichen mit dem Fahrzeug abgespulten Kilometern, verschleißen. Beim Betrieb des Motors ist sie mitunter hohen Belastungen ausgesetzt und kann sich nach langer Zeit auch abnutzen.

Dann stimmen bisweilen die Steuerzeiten nicht mehr, oder die Ventile erreichen nicht mehr ihren maximalen Hub. Kommt des durch die Ventile, die die Welle beim Betrieb des Motors ständig gegen die Federkraft herunterdrücken muss, zu einem Materialabtrag an den Nocken, so wird von einer sogenannten eingelaufenen Welle gesprochen.

Schäden an der Welle können zudem durch eine schlechte Versorgung mit Schmierstoff, eine regelmäßige Überbeanspruchung des Motors oder ein Überdrehen des Antriebs entstehen. Auch die Lagerschalen, in denen die Welle bei einigen Motoren beweglich gelagert ist, können verschleißen oder zum Beispiel durch Ölmangel, und die hieraus resultierende mangelnde Schmierung, Schaden nehmen.

Wie macht sich ein Defekt bemerkbar?

Eine defekte oder eingelaufene Welle zur Ventilsteuerung kann sich beispielsweise durch einen schlechten oder unrunden Motorlauf bemerkbar machen. Es kann allgemein eine mangelnde Motorleistung auftreten, wenn die Ein- und Auslasszeiten nicht mehr stimmen, weil die Welle verschlissen ist. Eine gebrochene Welle kann sogar einem kapitalen Motorschaden gleichkommen.

Reparatur der defekten Welle

Der Nockenwellentausch ist recht kompliziert und sollte einem Fachmann in der Werkstatt überlassen werden. Hierbei sind zahlreiche Bauteile des Motors zu demontieren, zudem wird häufig spezielles Werkzeug für die Reparatur benötigt.

Die Reparatur einer defekten Nockenwelle ist aufgrund des hohen Zeitaufwands häufig mit erheblichen Kosten verbunden. Nach dem Einbau einer neuen Welle, oder dem Wechseln mehrerer vorhandener Wellen, müssen zudem umfangreiche Justierungen vorgenommen werden, bevor der frisch reparierte Motor wieder in Betrieb gehen kann.

Zudem muss der Fachmann prüfen, ob noch weitere Bauteile defekt oder verschlissen sind und ebenfalls zu wechseln wären. Hierbei kann es sich zum Beispiel um defekte Ventile handeln, die bei dieser Gelegenheit auch ausgetauscht werden können.

Optische Kontrolle der Welle

Ein Fachmann kann die Welle bei einem Verdacht auf einen Defekt mitunter einer optischen Prüfung unterziehen, indem er hierzu bei obenliegenden Nockenwellen den Ventildeckel des Motors demontiert. Bisweilen zeigen sich hier bereits deutliche Schleifspuren, die auf eine verschlissene oder eingelaufene Welle schließen lassen.

Seltener treten zum Beispiel mahlende Geräusche im Bereich der Welle auf, die bereits von außen auf einen Defekt schließen lassen und von einem Fachmann lokalisiert werden können.

Neue und gebrauchte Wellen günstig kaufen

Wellen zur Steuerung der Einlass- und Auslasszeiten lassen sich häufig preisgünstig online kaufen. Hier kann das passende Bauteil oftmals günstig und in guter Qualität erworben werden. Ein Preisvergleich ist problemlos möglich, häufig lässt sich beim Onlinekauf auf diese Weise bares Geld sparen.

Nach der Eingabe von Hersteller und Fahrzeugmodell werden verfügbare Austauschteile aufgelistet, die neu oder gebraucht für viele Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Auch ein Versand des entsprechenden Ersatzteils stellt in der Regel kein Problem dar.

Beliebte Nockenwelle

Neue Nockenwelle

Gebrauchte Nockenwelle

Häufig gekaufte Autoteile

Gebraucht
  • Nockenwelle
  • Zahnrad
  • Nockenwellensatz
Neu
  • Nockenwellensatz
  • Nockenwelle
  • Kipp- / Schlepphebel

Top Hersteller

Nockenwelle vom Hersteller FEBI BILSTEIN werden am häufigsten mit 277 Stück für durchschnittlich je 111,23 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
277
111,23 €
209
113,06 €
INA
173
71,82 €
152
81,08 €
131
111,72 €

Automarken mit den meist verkauften Ersatzteilen in Nockenwelle

Von Audi wurden die meisten Nockenwelle Ersatzteile mit insgesamt 7 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Skoda, VW, Renault und Seat.

Preise für gebrauchte Nockenwelle

Günstige gebrauchte Nockenwelle kann man derzeit für 2,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 46,53 € und die teuersten Nockenwelle kosten 506,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Nockenwelle

Preise für neue Nockenwelle

Günstige neue Nockenwelle kann man derzeit für 0,58 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 99,33 € und die teuersten Nockenwelle kosten 1.169,41 €.

Preisverteilung für neue Nockenwelle

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Nockenwelle: 3.558 Stück
Anzahl neuer Nockenwelle: 1.558 Stück
Höchstpreis gebrauchter Nockenwelle: 506,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Nockenwelle: 2,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Nockenwelle: 46,53 €
Höchstpreis neuer Nockenwelle: 1.169,41 €
Günstigster Preis neuer Nockenwelle: 0,58 €
Durchschnittspreis neuer Nockenwelle: 99,33 €
©2019 : Nockenwelle fürs Auto neu oder gebraucht günstig online kaufen