• directions_car
Zylinderköpfe
Neue oder gebrauchte Zylinderkopf fürs Auto günstig online kaufen

Zylinderkopf für das Auto gebraucht oder neu günstig online kaufen

Zylinderkopf für das Auto online gebraucht oder neu günstig kaufen

Der Zylinderkopf ist ein wichtiges Bauteil von Verbrennungsmotoren. Er wird auf den sogenannten Motorblock aufgesetzt und schließt diesen nach oben hin ab. Der Zylinderkopf beinhaltet verschiedene Kanäle, beispielsweise für das Kühlwasser und das Motoröl, sowie Bauteile des Ventiltriebs, wie die Nockenwelle. Zwischen dem Zylinderkopf und dem Motorblock ist die Zylinderkopfdichtung angeordnet. Obwohl der Zylinderkopf eines Autos robust aufgebaut und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt ist, kann es zu Defekten an diesem Bauteil kommen, die ein Wechseln des Zylinderkopfes unumgänglich machen. Gebrauchte Zylinderköpfe lassen sich, ebenso wie Neuteile, oftmals besonders günstig online kaufen.

Aufbau und Funktion des Zylinderkopfes beim Auto

Der Zylinderkopf ist auf dem Motorblock montiert und schließt den Motor und die Brennräume nach oben hin ab. Seine Aufgaben sind das Abdichten der Brennräume, das Ausbilden der Brennraumform sowie das zuverlässige Abführen der Wärme, die beim Betrieb des Verbrennungsmotors zwangsläufig anfällt. Beim Zylinderkopf handelt es sich um ein hochkomplexes Bauteil des Motors, das mit hoher Präzision gefertigt werden muss, um seine Funktion verlässlich erfüllen zu können.

Der Zylinderkopf des Viertaktmotors enthält unter anderem die Einlasskanäle zum Zuführen der Verbrennungsluft oder des Luft-Kraftstoff-Gemisches, und die Auslasskanäle zum Abführen der Abgase nach dem Verbrennungsvorgang. Zudem enthält der Zylinderkopf die Ventile zum Öffnen und Schließen der Kanäle sowie den dazugehörigen Ventiltrieb in Form einer Nockenwelle und ihrer Komponenten. Darüber hinaus verfügt der Zylinderkopf über Bohrungen und Kanäle für das Motoröl, das zur Schmierung der beweglichen Motorenbauteile benötigt wird. Auch für das Kühlmittel, das bei flüssigkeitsgekühlten Motoren zum Abführen der Wärme eingesetzt wird, weist der Zylinderkopf entsprechende Bohrungen und Kanäle auf.

Bei einem Defekt des Zylinderkopfes kommt es häufig zum Vermischen der verschiedenen Flüssigkeiten oder zu einem Eintritt einer Flüssigkeit in den Brennraum, was sich durch deutliche Symptome wie etwa Öl im Kühlwasser oder ein Eintreten von Kühlwasser in den Zylinder äußern kann.

Zündkerzen, Einspritzdüsen und Zylinderkopfdichtung

Bei Benzinmotoren nimmt der Zylinderkopf die Zündkerzen auf, wozu er über entsprechende Bohrungen mit Gewinde verfügt, zudem finden sich hier auch die Einspritzdüsen, wenn es sich bei dem betreffenden Ottomotor um einen Direkteinspritzer handelt. Bei Dieselmotoren sind im Zylinderkopf die Injektoren und auch die zum Starten des Motors benötigten Glühkerzen angeordnet. Zwischen dem Motorblock des Autos und dem Zylinderkopf sorgt die Zylinderkopfdichtung für die Abdichtung der Bauteile gegeneinander, und für die Abdichtung sämtlicher Bohrungen und Kanäle. Die Kopfdichtung ist wesentlich häufiger defekt als der Zylinderkopf selbst. Die Kosten für das Wechseln der Zylinderkopfdichtung sind wesentlich niedriger als die für das Austauschen des kompletten Zylinderkopfes, da der Aufwand für die Reparatur geringer ist, und sich eine passende Kopfdichtung in der Regel günstig neu kaufen lässt.

Wenn der Zylinderkopf defekt bzw. undicht ist

Der Zylinderkopf des Autos ist in der Regel robust aufgebaut und hält bei guter Fahrzeugwartung oft ein Autoleben lang. Jedoch kann das Bauteil unter ungünstigen Umständen, oder auch bei hohen Laufleistungen des Fahrzeugs und intensiver Nutzung, nach vielen Jahren kaputtgehen. Der Defekt des Zylinderkopfes kann sich durch verschiedene Symptome äußern und lässt sich nicht immer klar eingrenzen, da auch eine defekte Zylinderkopfdichtung oder andere Defekte an Komponenten des Motors ähnliche Anzeichen aufweisen können. Eine abschließende Diagnose lässt sich deshalb häufig erst nach der Demontage des Zylinderkopfes und einer näheren Inaugenscheinnahme stellen.

Symptome eines Defekts

Ein Defekt am Zylinderkopf kann sich durch verschiedene Symptome bemerkbar machen. Mögliche Anzeichen, die auf einen defekten Zylinderkopf hindeuten, können beispielsweise ein schlechtes Kaltstartverhalten des Motors oder ein spürbarer Leistungsverlust sein. Zudem kann es zu einem Vermischen der Flüssigkeiten wie Motoröl oder Kühlwasser kommen. Auch ein Eintreten von Kühlwasser in die Brennräume des Motors ist möglich, was sich mitunter durch eine deutlich weiße Abgasfahne hinter dem Auto und durch einen sichtbaren Kühlmittelverlust äußert. Auch können Betriebsstoffe sichtbar außen am Zylinderkopf austreten, wenn das Bauteil an dieser Stelle einen Riss aufweist.

Ursachen für einen defekten Zylinderkopf

Zeigen sich Anzeichen für einen kauputten Zylinderkopf, so kann dies verschiedene Ursachen haben. Zum einen wirken auf den Zylinderkopf des Autos beim Betrieb des Motors hohe Kräfte ein, was zu einem Verschleiß des Bauteils führen kann. Außerdem kann es durch mangelnde Wartung des Motors zu einem erhöhten Verschleiß kommen, zum Beispiel dann, wenn Motoröl und Ölfilter nicht regelmäßig gewechselt wurden. Eine gelegentlich auftretende Ursache für einen defekten Zylinderkopf ist auch das Gefrieren des Kühlwassers, was zu einem Platzen des Zylinderkopfes oder zu Rissen im Material führen kann. Dieses Problem kann auftreten, wenn kein Kühlerfrostschutz in das Kühlwasser eingefüllt wurde, oder sich die Funktion des Frostschutzmittels durch das häufige Nachfüllen von Wasser verringert hat. Auch die Kopfdichtung des Autos kann beim Gefrieren des Kühlwassers Schaden nehmen, was ein anschließendes Wechseln des Bauteils nötig machen kann.

Den Zylinderkopf beim Auto wechseln

Das Wechseln des Zylinderkopfes ist ein kompliziertes Unterfangen und stellt eine umfangreiche Reparatur dar, die deshalb zumeist in einer Werkstatt durchgeführt wird. Ist der Defekt sicher festgestellt, so kann der kaputte Zylinderkopf demontiert und gegen ein Ersatzteil ausgetauscht werden. Hierzu müssen zuerst alle Nebenaggregate und Anbauteile abgenommen werden, bevor die Verschraubungen des Zylinderkopfes gelöst werden können. Zylinderkopf demontiert vom Motorblock

Der kaputte Zylinderkopf lässt sich hiernach in der Regel problemlos vom Motorblock abnehmen. Der Motor muss hierzu in jedem Fall kalt sein, da sich ansonsten Bauteile verziehen können. Nach der Demontage des alten Kopfes, und einer gründlichen Inaugenscheinnahme, kann das Neuteil in umgekehrter Reihenfolge montiert werden. Beim Wechseln des Zylinderkopfes muss unbedingt auch eine frische Zylinderkopfdichtung eingesetzt werden, da die alte Kopfdichtung nicht weiter genutzt werden kann. Neue Zylinderkopfdichtung für das Auto

Zuvor müssen jedoch etwaige Reste der alten Dichtung entfernt werden, wobei darauf zu achten ist, dass diese nicht in den Motorblock gelangen oder darin verbleiben. Nach dem Wechseln des Kopfes müssen neues Kühlmittel und frisches Motoröl aufgefüllt werden, auch der Ölfilter sollte bei dieser Gelegenheit ersetzt werden.

Reparatur des defekten Zylinderkopfes

Eine Reparatur eines kaputten oder gerissenen Zylinderkopfes ist theoretisch möglich, jedoch bisweilen mit hohen Kosten verbunden. Spezialbetriebe bieten ein Instandsetzen von Zylinderköpfen an, wobei mitunter auch das Laserschweißen von feinen Rissen im Zylinderkopf möglich ist. Ein Reparieren des Bauteils ist jedoch mit hohen Kosten verbunden, so dass sich dieses Vorgehen nur lohnt, wenn sich ein passendes Ersatzteil nicht mehr kaufen lässt, beispielsweise bei Oldtimern oder seltenen Sportwagen.

Für die meisten anderen Fahrzeuge lassen sich passende Zylinderköpfe in der Regel problemlos kaufen, was zumeist günstiger ist als eine Reparatur des Kopfes. Auf dem Markt sind außerdem verschiedene Dichtmittel verfügbar, die feine Haarrisse im Zylinderkopf abdichten sollen, was jedoch in der Praxis nicht immer funktioniert. Hierzu soll das entsprechende Dichtmittel zumeist in den Kühlmittelkreislauf gegeben und der Motor anschließend gestartet werden. Das Dichtmittel soll sich hierbei verteilen und für ein Abdichten der Risse sorgen, ohne dass eine Reparatur des Autos nötig wäre. Der Einsatz eines solchen mitunter nicht gerade günstigen Dichtmittels ist jedoch nicht immer von Erfolg gekrönt. Zudem kann ein solches Dichtmittel unter ungünstigen Umständen Bauteile des Kühlkreislaufs des Autos zusetzen oder von innen verkleben, wie etwa den Kühler, die Wasserpumpe oder den Wärmetauscher der Innenraumheizung. Erfolgversprechender ist ein Wechseln des defekten Zylinderkopfes gegen ein Neuteil oder gegen einen guten gebrauchten Zylinderkopf, der sich für die meisten Fahrzeugmodelle bereits günstig online kaufen lässt, so dass sich die Kosten für das Ersatzteil in Grenzen halten.

Kaufempfehlung für Zylinderköpfe

Passende Zylinderköpfe für die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle der verschiedenen Hersteller lassen sich gebraucht oder als Neuteil besonders günstig online kaufen. Bei AUTOTEILE-MARKT.de finden sich, nach Eingabe der Fahrzeugdaten des jeweiligen Autos, zahlreiche passende Zylinderköpfe für die unterschiedlichsten Motoren. Auch neue Zylinderkopfdichtungen lassen sich hier problemlos bestellen, ein bequemer Preisvergleich aller passenden Bauteile ist jederzeit möglich.

Beliebte Zylinderköpfe

Neue Zylinderköpfe

Gebrauchte Zylinderköpfe

Automarken mit den meist verkauften Zylinderköpfe

Von Audi wurden die meisten Zylinderköpfe mit insgesamt 8 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Ford, Peugeot, Citroen und Seat.

Preise für gebrauchte Zylinderköpfe

Günstige gebrauchte Zylinderköpfe kann man derzeit für 9,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 369,40 € und die teuersten Zylinderköpfe kosten 6.000,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Zylinderköpfe

Preise für neue Zylinderköpfe

Günstige neue Zylinderköpfe kann man derzeit für 549,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 758,00 € und die teuersten Zylinderköpfe kosten 1.199,00 €.

Preisverteilung für neue Zylinderköpfe

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Zylinderköpfe: 5.269 Stück
Anzahl neuer Zylinderköpfe: 16 Stück
Höchstpreis gebrauchter Zylinderköpfe: 6.000,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Zylinderköpfe: 9,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Zylinderköpfe: 369,40 €
Höchstpreis neuer Zylinderköpfe: 1.199,00 €
Günstigster Preis neuer Zylinderköpfe: 549,00 €
Durchschnittspreis neuer Zylinderköpfe: 758,00 €
Verwandte Bauteile von Zylinderkopf
©2019 : Zylinderkopf für Ihr Auto gebraucht & neu günstig online kaufen