Katalysator Ohne Lambdasonde günstig gebraucht wie neu kaufen

5.167 Treffer
24,89 €
24,89 €
29,90 €
29,99 €
29,99 €
29,99 €
29,99 €
OE-Nummer: 0000000000
40,00 €
OE-Nummer: 0000000000
40,00 €
88,00 €
OE-Nummer: 03C906262
72,00 €
99,99 €
119,99 €
OE-Nummer: 1732952, 1714221D
163,00 €
179,99 €
OE-Nummer: 51854357
269,99 €
OE-Nummer: 8581684
399,00 €
OE-Nummer: 98AB9F472BB
10,00 €
OE-Nummer: 021906265AE
13,99 €
15,01 €
20,00 €
20,00 €
20,00 €
OE-Nummer: 07A659EE49
20,00 €
20,00 €

Suchergebnisse für: Katalysator Ohne Lambdasonde gebraucht wie neu
Sie haben Ihr gesuchtes Ersatzteil nicht gefunden? Jetzt eine Anfrage stellen um weitere Anbieter zu erreichen: Anfrage »

Defekter Katalysator: die Symptome und Folgen

Immer strengere Umweltrichtlinien fordern die Automobilbranche. Um die Schadstoffemissionen im Abgas zu reduzieren, ist ein Katalysator erforderlich. In Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ist der Katalysator für die Abgasnachbehandlung zuständig. Dabei werden durch chemische Reaktionen die Schadstoffemissionen verringert. Das Innere des Katalysators zeichnet sich durch eine enorme Oberfläche und einem Wabenkörper aus, der mit diversen Edelmetallen beschichtet ist. Vergrößert wird die Oberfläche durch den Washcoat. Treffen Abgase auf diesen Washcoat, werden die umwelt- und gesundheitsschädlichen Stoffe durch Reduktion bzw. Oxidation umgewandelt. Da sich bei einem defekten Katalysator die Abgaswerte erheblich verschlechtern, muss diese defekte Kfz-Komponente unverzüglich gegen ein neues Ersatzteil ausgetauscht werden. Sie benötigen einen neuen bzw. gebrauchten Katalysator? Auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Ersatzteile, finden Sie auch für Ihr Fahrzeug garantiert den passenden Ersatz. Sogar Originalersatzteile von Erstausrüstern sind erhältlich.

Anzeichen eines defekten Katalysators

Bei der Abgasuntersuchung achten die Experten exakt auf die Abgaswerte des Fahrzeuges. Werden die Grenzwerte überschritten, wird dieses mit Sicherheit moniert und der Katalysator  muss kontrolliert und bei Bedarf gegen ein neues Ersatzteil ausgewechselt werden. Dann ist ein erneuter Termin für die Abgaskontrolle fällig. Es lohnt sich also, auf die Anzeichen eines defekten Katalysators zu achten. Sind die Keramikwaben des Katalysators defekt, können rasselnde Geräusche auftreten. Auch ein unrunder Leerlauf des Fahrzeugmotors sowie Leistungsverlust sind Anzeichen für einen defekten Katalysator. Beides tritt vor allem beim Anfahren auf. Bei diesen Symptomen ist der Fahrzeugmotor im Notlaufprogramm. Im Cockpit des Fahrzeuges sollte daher die Motorwarnleuchte aufleuchten. Ein weiteres Anzeichen für einen defekten Katalysator sind die erhöhten Abgaswerte.

Katalysator defekt – die Motorwarnleuchte

Leuchtet die Motorwarnlampe auf, sollte das Fahrzeug in der Kfz-Werkstatt gründlich inspiziert werden. Aktuelle Fahrzeuge verfügen über eine On-Board-Diagnose, kurz OBD. Diese kontrolliert die Funktion des Katalysators durch zwei Lambdasonden. Ist der Katalysator defekt, wird die entsprechende Kontrolllampe aufleuchten und den Autofahrer auf den Defekt bzw. auf ein Problem hinweisen. Eine Überwachungssonde meldet abweichende Abgaswerte – dieses jedoch nur, wenn das Fahrzeug mit einer zweiten Sonde ausgerüstet ist. Nicht immer ist beim Aufleuchten der Kontrolllampe der Katalysator defekt. Dennoch sollte diese Kfz-Komponente fachmännisch überprüft werden. 

Fahrzeuge ohne Kontrollsonde

Bei älteren Fahrzeugen, die vor 2008 gefertigt wurden, kann die Einspritzanlage nicht selbständig einen Defekt des Katalysators feststellen, da der Lambdawert vor dem Katalysator gemessen und geregelt wird. Das heißt: Ein Defekt am Katalysator wird sich meist erst bei der Abgasuntersuchung durch die erhöhten Abgaswerte zeigen.

Katalysator kontrollieren

Treten während der Autofahrt ungewohnte Geräusche auf, die auf einen defekten Katalysator hinweisen, kann dieses Kfz-Teil abgeklopft werden. Ist dabei im Inneren ein Klappern zu vernehmen, weist dieses auf eine gebrochene Keramik und somit auf einen defekten Katalysator hin. Aber aufgepasst: Der Katalysator wird extrem heiß! Außerdem ist der Katalysator nicht optimal zu erreichen.

Katalysator defekt – die Ursachen

Zündaussetzer sowie zahlreiche Fehlzündungen zerstören auf Dauer den Katalysator, da unverbrannter Kraftstoff, der sich im Katalysator entzündet, schädlich für dieses Kfz-Bauteil ist. In diesem Fall wird die Innenbeschichtung beschädigt und der Katalysator wird so zerstört. Daher können auch Schwierigkeiten mit der Zündanlage einen Defekt am Katalysator auslösen. Schädigend für den Katalysator sind zudem ein zu fettes Kraftstoffgemisch sowie eine ungeeignete Kraftstoffqualität wie bleihaltiges Benzin.

Defekten Katalysator austauschen lassen

Sind während der Autofahrt ungewohnte Geräusche zu vernehmen, die auf einen defekten Katalysator hinweisen, sollte das Fahrzeug in der Kfz-Werkstatt inspiziert werden. Ein defekter Katalysator sollte fachmännisch ausgetauscht werden. Wird ein defekter Katalysator ignoriert, wird sich der Defekt verstärken, und ein mechanisch beschädigter Katalysator wird bei weiterem Betrieb zerbröseln. Der Austausch durch ein neues Ersatzteil ist zwar nicht günstig, sollte aber vorgenommen werden. Schließlich darf das Fahrzeug bei Überschreiten der Abgaswerte nicht bewegt werden.

Defekter Katalysator belastet die Umwelt

Ist der Katalysator defekt, werden weder die umwelt- noch die gesundheitsschädlichen Schadstoffe reduziert und die Umwelt wird erheblich belastet. Im Grunde wird bei Weiterfahren mit einem defekten Katalysator sogar Steuerbetrug begangen, da die Fahrzeuge entsprechend ihres Emissionsausstoßes in Schadstoffklassen eingeteilt sind. Für diese gelten die jeweiligen Kraftfahrzeug-Steuersätze. Wer meint, niemand kann das Weiterfahren mit einem defekten Katalysator feststellen, irrt: Die On-Board-Diagnose wird darüber genau Auskunft geben. 

Gebrauchtwagenkauf – Katalysator defekt? 

Ein defekter Katalysator lässt sich nicht durch eine Sichtprüfung feststellen. Wer einen Gebrauchtwagen kaufen will, sollte das Fahrzeug fachmännisch inspizieren lassen. Schließlich zählt der Katalysator zu den teuren Kfz-Komponenten, die nicht alle Gebrauchtwagenverkäufer tragen möchten. Wird bei der Abgasuntersuchung im Rahmen der Hauptuntersuchung dann festgestellt, dass der Katalysator defekt ist, wird das Fahrzeug durch die Prüfung fallen. Und das wäre ärgerlich.

Der Katalysator Ihres Fahrzeuges ist defekt? Einen neuen Katalysator sowie weitere Kfz-Ersatzteile finden Sie auf autoteile-markt.de, dem Online-Markt für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile. Neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile einfach suchen, finden, kaufen.