Auto Antriebswellen neu & gebraucht günstig kaufen

Ihr Fahrzeug auswählen

Schlüsselnummer

  • 10 Millionen Ersatzteilpreise vergleichen
  • Bis zu 85% vom UVP sparen
  • Gebrauchte & neue Autoteile
  • Geprüfte Anbieter mit Bewertung
  • Schneller Versand
  • Platz 1 mit 4,9 Sternen bei Trustpilot

TOP gekaufte Antriebswellen

Marke: SPIDAN
MPN: 25751
Marke: SPIDAN
MPN: 25754
Marke: SKF
MPN: VKJC 1011
Marke: SKF
MPN: VKJC 1005

FAQ

Die Antriebswelle ist Teil des Radantriebs. Beim Defekt macht sie sich durch knackende, ratternde oder brummende Geräusche bemerkbar. Diese verstärken sich oft beim Beschleunigen oder in Kurvenfahrten.

Das hängt davon ab, wie lange Sie mit dem Schaden weiterfahren und wieviel Fett bereits aus der Manschette verloren gegangen ist. Wenn Sie die defekte Manschette sofort bemerken, reicht der Kauf einer neuen Antriebswellenmanschette aus und es muss nicht die gesamte Antriebswelle erneuert werden. Liegt der Schaden allerdings schon länger vor, läuft die Welle bzw. das darin befindliche Gelenk ohne Fett trocken und Sie müssen zusätzlich die Antriebswellengelenke oder die gesamte Welle ersetzen.

Nein, das ist nicht immer nötig, sofern die andere Gelenkwelle noch in Ordnung sind. Fachleute empfehlen jedoch, Fahrwerksteile immer beidseitig auf der Achse zu wechseln.

Nutzen Sie die Suche über die Ersatzteilnummer, auch OE-Nummer oder OEM-Nummer genannt. Ist Ihnen diese nicht bekannt, finden Sie die richtigen Ersatzteile auch über die Eingabe Ihres Fahrzeugs.

Wir empfehlen den Austausch der Gelenkwelle nur durch eine Fachwerkstatt durchführen zu lassen.
Author S. Cyran
Autor: S. Cyran

Als gelernter Kfz-Mechaniker und ausgebildeter Automobilkaufmann verfasst S. Cyran nicht nur Fachtexte, sondern ist auch Gründer und der Geschäftsführer der CarMobileSystems GmbH und auch der Kopf zahlreicher Ideen und innovativer Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte.

©2024 : Antriebswelle fürs Auto gebraucht & neu günstig kaufen
Sie brauchen Hilfe oder haben eine Frage?

Schauen Sie in unser FAQ

Hilfe / FAQ