• directions_car Wählen Sie hier Ihr Fahrzeug aus.
Mittelschalldämpfer
Neue oder gebrauchte Mittelschalldämpfer fürs Auto günstig online kaufen
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Abarth
Alpina
ARO
Austin
Auto Union
Autobianchi
Barkas
Bedford
Bentley
Bertone
Borgward
Bugatti
Cadillac
Chrysler
DAF
Dodge
DS
Ferrari
FSO
Glas
Hummer
Infiniti
Innocenti
Isuzu
Iveco
Jaguar
Jeep
Lada
Lamborghini
LDV
Lexus
Maserati
Maybach
Moskvich
NSU
Piaggio
Porsche
Proton
Rolls-Royce
Smart
Ssangyong
Talbot
Tesla
Trabant
Triumph
Vauxhall
Wartburg
Zastava

Mittelschalldämpfer / MSD gebraucht oder neu günstig für das Auto online kaufen

Mittelschalldämpfer für die Auto Auspuffanlage günstig online kaufen

Der Mittelschalldämpfer ist ein Teil der Abgasanlage vieler Autos. Er ist noch vor dem Endschalldämpfer angeordnet, jedoch hinter dem Katalysator oder einem etwaigen Vorschalldämpfer. Der Dämpfer, der mitunter auch abgekürzt als MSD bezeichnet wird, reduziert die Auspuffgeräusche und dämpft die Schwingungen im Abgassystem des Autos. Ist der Mittelschalldämpfer defekt, so kann es zu einer Lärmbelastung der Umwelt sowie zu einem unerwünschten Abgasaustritt unter dem Fahrzeugboden kommen. Der defekte Schalldämpfer sollte in diesem Fall gegen ein passendes Ersatzteil ausgetauscht werden.

Aufbau und Funktion des Mittelschalldämpfers beim Auto

Schalldämpfer in der Mitte des Abgasstrangs sind häufig als sogenannte Absorptionsschalldämpfer ausgeführt. Bei diesem Prinzip der Schalldämpfung wird ein poröses Material im Innern des Dämpfers zur Aufnahme der Schallenergie eingesetzt. Der Schalldämpfer ähnelt hierbei in seiner Form häufig einer länglichen Dose. Das Abgasrohr wird durch das dosenförmige Bauteil hindurchgeführt, ist im Innern des Dämpfers jedoch gelocht. Der Raum zwischen dem gelochten Abgasrohr und der Außenwandung des Dämpfers ist mit einem dämpfenden Material umgeben. Hierbei kommen Materialien wie zum Beispiel Steinwolle, Stahlwolle oder Basaltfasern zum Einsatz. Ein solcher Dämpfer reduziert den Abgasschall und schwächt die Schwingungen im Abgassystem ab. Je nach Fahrzeughersteller und Modell verfügt der Schalldämpfer über mehr oder weniger lange Rohre, die fest mit dem Bauteil verschweißt sind.

Wissenswertes zum Schalldämpfer

Schalldämpfer werden im Automobilbau in Verbindung mit Benzin- und Dieselmotoren bereits seit langer Zeit eingesetzt. Schon früh erkannten die Konstrukteure die Notwendigkeit, den von jedem Verbrennungsmotor durch den Gasausstoß aus den Zylindern verursachten Lärm einzudämmen. Die Konstruktion einer guten Abgasanlage war hierbei stets eine Kunst für sich, da die Bauteile des Abgassystems nicht nur den Klang des Autos, sondern auch die Charakteristik und die Leistung des Motors beeinflussen können. Ein Schalldämpfer in der Mitte des Abgassystems kommt hierbei bereits seit langem vor allem bei Fahrzeugen mit langen Abgaswegen zum Einsatz. Seit der Einführung der modernen Katalysatortechnik verfügen nicht mehr alle Autos über einen Schalldämpfer in der Mitte des Abgasstrangs. Vor allem Kleinwagen kommen bisweilen auch ohne dieses Bauteil aus, da der Katalysator selbst bereits über dämpfende Eigenschaften verfügt.

Wenn der MSD beim PKW kaputt ist

Hört sich das Auto ungewöhnlich laut an, oder verfügt es plötzlich über einen sehr sportlichen Klang, so kann von einem Leck in der Abgasanlage ausgegangen werden. Um das defekte Bauteil aufzuspüren, sind sämtliche Teile des Abgasstrangs zu prüfen. Häufig lässt sich das Leck auch bereits dann akustisch lokalisieren, wenn der Motor im Stand läuft oder eine zweite Person das Gaspedal leicht betätigt. Ist das Leck im Mittelschalldämpfer größer, so können hier nicht unerhebliche Mengen Abgas austreten, und mitunter auch in den Innenraum des Fahrzeugs gelangen. Tritt dies ein, so fällt während der Fahrt bisweilen ein deutlicher Abgasgeruch im Innern des Autos auf. Ein Loch oder einen Riss im Dämpfer kann auch ein Laie optisch leicht erkennen, wenn das Bauteil näher in Augenschein genommen wird.

Bei allen Bauteilen der Abgasanlage unter dem Fahrzeugboden handelt es sich um Verschleißteile, die irgendwann einmal kaputtgehen. Vor allem die Schalldämpfer sind durch verschiedene Einflüsse beim Betrieb des Autos enormen Belastungen ausgesetzt. Zudem wird das Bauteil von innen und von außen gleichermaßen belastet. Die Abgase des Verbrennungsmotors sind sehr heiß, weswegen das Bauteil hohen Temperaturen und auch Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, was das Material des Dämpfers belasten kann. Außerdem bestehen beim Betrieb des Motors mitunter erhebliche Temperaturunterschiede zwischen dem Innern des Dämpfers und der Außenseite, beispielsweise im Winter, oder dann, wenn bei einer Regenfahrt kaltes Wasser von der Fahrbahn auf den heißen Schalldämpfer spritzt.

Diagnose: Schalldämpfer durchgerostet

Die Schalldämpfer des Auspuffs bestehen aus Stahl und können daher durchrosten, was einen häufigen Defekt darstellt. Streusalz im Winter kann das Material des Dämpfers von außen angreifen und zu vorzeitiger Korrosion und zu Rostlöchern führen. Letztlich können aggressives Kondensat und Abgasrückstände auch für ein Durchrosten des Dämpfers von innen nach außen verantwortlich sein. Neben einer Durchrostung des Außenmantels treten Lecks in Form von Rissen auch vermehrt an den Punkten auf, an denen das Abgasrohr in den Dämpfer hineingeführt wird oder diesen verlässt.

Den Mittelschalldämpfer wechseln

Ist der MSD defekt oder durchgerostet, so sollte er schnellstmöglich ausgetauscht werden. Eine Hebebühne erleichtert die Arbeiten an der Abgasanlage des Autos hierbei erheblich. Ist eine solche nicht vorhanden, so sollte das Auto unbedingt gut und rüttelsicher aufgebockt werden. Eine Hürde stellt das Lösen der Schellen und Verschraubungen des Dämpfers dar, da diese häufig vollkommen festgerostet sind.Hier hilft bisweilen nur der Einsatz von grobem Werkzeug oder das Auftrennen der Verbindungsstellen. Ist der alte Schalldämpfer abgebaut, so kann das Neuteil in umgekehrter Reihenfolge montiert werden. Dichtungen, Schrauben, Muttern und etwaig vorhandene Schellen des Mittelschalldämpfers sollten beim Wechsel des Bauteils gleich gegen Neuteile getauscht werden. Dasselbe gilt für die Gummiaufhängungen des Auspuffs, falls diese porös und verschlissen sind.

Die Schalldämpfer der Auspuffanlage lassen sich bei äußerer Durchrostung mitunter noch einmal schweißen, jedoch lohnt eine solche Reparatur nicht immer, da sich die Bauteile online günstig neu und gebraucht kaufen lassen. Häufig stellt sich nach einem ersten Defekt des Dämpfers ohnehin schon bald der nächste ein.

Weitere Bauteile überprüfen und erneuern

Ist der Mittelschalldämpfer defekt, so lohnt es sich mitunter, gleich weitere Bauteile der Abgasanlage zu erneuern. In jedem Fall ist der Zustand der einzelnen Komponenten des Auspuffs genau zu prüfen, um erkennen zu können, ob sich auch andere Bauteile dem Ende ihrer Lebensdauer nähern. Die Verbindungen der einzelnen Auspuffteile untereinander sind nach vielen Kilometern und langen Jahren unter dem Fahrzeugboden oftmals so festgerostet, dass das Lösen von Schrauben, Schellen oder Muttern sehr zeitaufwändig ist. Ein Austausch der kompletten Abgasanlage erscheint dann bisweilen einfacher. Mitunter werden Mittel- und Endschalldämpfer auch als komplettes Auspuffset angeboten, so dass es sich lohnen kann, gleich beide Bauteile zu wechseln.

Einen neuen oder gebrauchten Mittelschalldämpfer günstig kaufen

Ist der Mittelschalldämpfer undicht oder anderweitig defekt, so muss er gegen ein passendes Ersatzteil ausgetauscht werden. Neue und gebrauchte Mittelschalldämpfer für die Abgasanlagen vieler Fahrzeugmodelle lassen sich bequem online erwerben. Gebrauchte Schalldämpfer werden im Zuge der umweltgerechten Autoverwertung oftmals aus relativ neuen Unfallfahrzeugen ausgebaut und lassen sich mitunter noch eine ganze Weile einsetzen. Der Preisvergleich lohnt sich!

Beliebte Mittelschalldämpfer

Neue Mittelschalldämpfer

Gebrauchte Mittelschalldämpfer

Top Hersteller

Mittelschalldämpfer vom Hersteller BOSAL werden am häufigsten mit 783 Stück für durchschnittlich je 84,86 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
783
84,86 €
711
88,15 €
418
98,03 €
411
116,94 €
394
39,28 €

Häufig gekaufte Ersatzteile vom Hersteller

Ersatzteile von IMASAF
6
Ersatzteile von POLMO
4
Ersatzteile von ASSO
3
Ersatzteile von ERNST
3
Ersatzteile von BOSAL
2
Ersatzteile von ASMET
1
Ersatzteile von WALKER
1

Automarken mit den meist verkauften Mittelschalldämpfer

Von Opel wurden die meisten Mittelschalldämpfer mit insgesamt 3 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Audi, BMW, VW und Hyundai.

Preise für gebrauchte Mittelschalldämpfer

Günstige gebrauchte Mittelschalldämpfer kann man derzeit für 8,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 47,39 € und die teuersten Mittelschalldämpfer kosten 1.495,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Mittelschalldämpfer

Preise für neue Mittelschalldämpfer

Günstige neue Mittelschalldämpfer kann man derzeit für 8,42 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 88,54 € und die teuersten Mittelschalldämpfer kosten 3.420,19 €.

Preisverteilung für neue Mittelschalldämpfer

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Mittelschalldämpfer: 1.850 Stück
Anzahl neuer Mittelschalldämpfer: 3.380 Stück
Höchstpreis gebrauchter Mittelschalldämpfer: 1.495,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Mittelschalldämpfer: 8,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Mittelschalldämpfer: 47,39 €
Höchstpreis neuer Mittelschalldämpfer: 3.420,19 €
Günstigster Preis neuer Mittelschalldämpfer: 8,42 €
Durchschnittspreis neuer Mittelschalldämpfer: 88,54 €
Verwandte Bauteile von Mittelschalldämpfer
Weitere Kategorien in Schalldämpfer
©2019 : Mittelschalldämpfer MSD für´s Auto gebraucht & neu günstig kaufen