• directions_car
Rückfahrkameras
Neue oder gebrauchte Rückfahrkamera fürs Auto günstig online kaufen
Wählen Sie Ihr Fahrzeug aus
Fiat
Abarth
Alfa Romeo
Alpina
ARO
Austin
Auto Union
Autobianchi
Barkas
Bedford
Bentley
Bertone
Borgward
Bugatti
Cadillac
Chrysler
Dacia
Daewoo
DAF
Daihatsu
Dodge
DS
Ferrari
FSO
Glas
Honda
Hummer
Hyundai
Infiniti
Innocenti
Isuzu
Iveco
Jaguar
Jeep
Kia
Lada
Lamborghini
Lancia
Land Rover
LDV
Maserati
Maybach
MG
Mitsubishi
Moskvich
NSU
Piaggio
Porsche
Proton
Rolls-Royce
Rover
Saab
Skoda
Smart
Ssangyong
Subaru
Talbot
Trabant
Triumph
Vauxhall
Wartburg
Zastava

Rückfahrkamera für das Auto gebraucht oder neu günstig online kaufen

Rückfahrkamera für das Auto gebraucht oder neu günstig online kaufenEine Rückfahrkamera ermöglicht dem Fahrer eines Autos, den Bereich hinter dem Fahrzeug über einen Monitor einzusehen. Dies erleichtert vor allem den Einparkvorgang und erhöht die Sicherheit beim Zurücksetzen. Die Kamera ist häufig Teil des Rückfahrsystems des Autos, das zusätzlich über die Sensoren der Einparkhilfe den Abstand zu verschiedenen Objekten messen kann. Aufgrund unterschiedlicher Ursachen kann die Rückfahrkamera des Autos beschädigt werden oder defekt sein, was sich durch Anzeichen wie einen Ausfall der Funktion der Kamera oder Bildstörungen äußern kann. In diesem Fall ist die Rückfahrkamera zu prüfen und bei Bedarf zu erneuern, was geschickte Autoschrauber gerne selber durchführen, um Kosten zu sparen. Oftmals lässt sich eine passende neue oder gute gebrauchte Rückfahrkamera günstig online kaufen, wobei die Preise je nach Modell variieren können.

Die Funktion der Rückfahrkamera beim Auto

Vor allem beim Rückwärtsfahren mit dem Auto kann es schnell zu Unfällen oder Parkremplern kommen, die nicht nur ärgerlich sind, sondern auch Kosten für die Reparatur nach sich ziehen können. Hier schaffen Rückfahrkameras Abhilfe, indem sie dem Fahrer ermöglichen, auch den sonst uneinsehbaren Bereich unterhalb der Heckscheibe visuell zu erfassen. Wird der Rückwärtsgang des Autos eingelegt, so aktiviert sich die Rückfahrkamera automatisch von selber. Das von der Rückfahrkamera aufgenommene Bild wird auf einem Monitor im Armaturenbrett dargestellt, oder an den Bildschirm des Autoradios übertragen. Die Übertragung kann hierbei mittels eines Kabels stattfinden, moderne Rückfahrkameras übermitteln das Videobild auch per Funk oder mittels einer Bluetooth Verbindung.

Die Rückfahrkamera selber kann je nach Fahrzeugmodell in der dritten Bremsleuchte, im Hecklappenöffner, in der Kennzeichenbeleuchtung, in der Griffleiste der Heckklappe oder auch im Markenemblem des Fahrzeugherstellers integriert sein. Neben einer Rückfahrkamera ab Werk lassen sich entsprechende Systeme auch nachträglich durch den Fahrer selber einbauen. Hierbei ist die Rückfahrkamera beispielsweise in einem Kennzeichenrahmen integriert, der sich einfach gegen den vorhandenen Kennzeichenrahmen des Autos tauschen lässt. Diese Systeme lassen sich bisweilen zu günstigen Preisen kaufen und leicht selber anschließen, wobei die Übertragung der Videosignale häufig ebenfalls über Bluetooth oder per Funk stattfindet. Autofahrer, die sich einmal an den Komfort einer Rückfahrkamera gewöhnt haben, möchten in den meisten Fällen fortan nicht mehr auf die Funktion verzichten.

Fällt die ab Werk verbaute Rückfahrkamera des Autos aus, so ist zu prüfen, ob ein Defekt an der Kamera selber vorliegt, oder vielleicht die Verkabelung beschädigt ist. Selbst dann, wenn das Signal der Rückfahrkamera per Funk oder Bluetooth übertragen wird, verfügt die Kamera in der Regel über ein Kabel für die Stromversorgung oder ein Signalkabel, das die Kamera beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktiviert. In diesem Fall ist zu prüfen, ob die Kamera aktiviert wird, zudem ist zu messen, ob die Stromversorgung der Rückfahrkamera nicht unterbrochen ist. Hat das Testen der Rückfahrkamera ergeben, dass weder das Kabel noch die Stromversorgung für den Ausfall verantwortlich sind, so ist die Kamera gegen ein passendes Ersatzteil zu wechseln, das sich entweder neu oder auch zum günstigen Preis gebraucht online kaufen lässt.

Defekte an der Rückfahrkamera

Die Rückfahrkamera des Autos ist verschiedenen Belastungen ausgesetzt und kann aufgrund unterschiedlicher Ursachen ausfallen, und dann zu erneuern sein, wenn sich Symptome für eine defekte Rückfahrkamera zeigen. Am Heck des Autos wirken eisige Kälte im Winter und hohe Temperaturen bei Sonneneinstrahlung auf die Rückfahrkamera ein, weshalb das Bauteil mit der Zeit verschleißen kann. Auch ein Unfall kann zu einer Beschädigung der Rückfahrkamera führen, so dass das Bauteil dann gegen eine neue oder gebrauchte Kamera zu wechseln ist, die sich für viele Fahrzeugmodelle mitunter zum günstigen Preis kaufen lässt. Symptome, die auf eine Beschädigung der Rückfahrkamera hindeuten, sind beispielsweise ein Ausfall der Kamerafunktion, Bildstörungen oder eine schlechte Darstellung des Videobilds. In diesem Fall ist zu prüfen, ob die Anzeichen tatsächlich aufgrund einer defekten Rückfahrkamera auftreten, oder von anderen Komponenten des Rückfahrsystems verursacht werden.

Mögliche Symptome bei einer defekten Rückfahrkamera

  • Rückfahrkamera wird nicht aktiviert
  • Kamerabild ist ausgefallen
  • Bildstörungen beim Betrieb der Rückfahrkamera
  • Funktion der Kamera fällt gelegentlich aus

Ursachen für eine defekte Rückfahrkamera

  • Materialalterung und Verschleiß
  • Beschädigung durch einen Unfall
  • Eindringende Feuchtigkeit

Das Wechseln einer defekten Rückfahrkamera

Zeigen sich Anzeichen dafür, dass die ab Werk verbaute Rückfahrkamera des Autos ausgefallen ist, und hat das Prüfen des Bauteils ergeben, dass tatsächlich die Kamera selber defekt ist, so bietet es sich an, das Bauteil gegen ein originales neues oder gebrauchtes Ersatzteil zu tauschen. Vor allem gebrauchte Rückfahrkameras werden online häufig zu günstigen Preisen angeboten und lassen sich mitunter unkompliziert kaufen. Das Wechseln der Rückfahrkamera gegen ein neues oder gebrauchtes Originalteil hat den Vorteil, dass sich die Kamera in der Regel mit wenigen Handgriffen einbauen und anschließen lässt. Hierzu muss zuerst die defekte Kamera entfernt werden, wobei sich die exakte Vorgehensweise beim Wechseln der Rückfahrkamera je nach Fahrzeugmodell unterscheiden kann. Nach der Demontage der kaputten Rückfahrkamera kann das passende neue oder gebrauchte Ersatzteil angeschlossen werden. Danach ist die korrekte Funktion der Rückfahrkamera kurz zu testen, bevor mit dem Einbau der neuen Kamera fortgefahren werden kann. Wird die Reparatur in einer Fachwerkstatt durchgeführt, so können sich die Kosten für das Wechseln der Rückfahrkamera abhängig vom Fahrzeugmodell und dem jeweiligen Aufwand unterscheiden.

Kaufempfehlung für eine neue oder gebrauchte Rückfahrkamera

Ist die Rückfahrkamera des Autos defekt, so lässt sich passender Ersatz häufig günstig online kaufen. AUTOTEILE-MARKT bietet ein umfassendes Angebot an passenden Rückfahrkameras für zahlreiche Fahrzeugmodelle. Nach der Eingabe der Fahrzeugdaten, und einem vorherigen Preisvergleich, lässt sich das benötigte Ersatzteil bequem von zu Hause aus bestellen, wobei auch ein Versand der Rückfahrkamera in der Regel problemlos möglich ist.

Beliebte Rückfahrkameras

Gebrauchte Rückfahrkameras

Preise für gebrauchte Rückfahrkameras

Günstige gebrauchte Rückfahrkameras kann man derzeit für 40,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 111,77 € und die teuersten Rückfahrkameras kosten 543,29 €.

Preisverteilung für gebrauchte Rückfahrkameras

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Rückfahrkameras: 122 Stück
Anzahl neuer Rückfahrkameras: 0 Stück
Höchstpreis gebrauchter Rückfahrkameras: 543,29 €
Günstigster Preis gebrauchter Rückfahrkameras: 40,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Rückfahrkameras: 111,77 €
Verwandte Bauteile von Rückfahrkamera
©2019 : Rückfahrkamera für das Auto gebraucht & neu günstig kaufen