Nehmerzylinder neu & gebraucht günstig kaufen

Ihr Fahrzeug auswählen

Schlüsselnummer

  • 10 Millionen Ersatzteilpreise vergleichen
  • Bis zu 85% vom UVP sparen
  • Gebrauchte & neue Autoteile
  • Geprüfte Anbieter mit Bewertung
  • Schneller Versand
  • Platz 1 mit 4,9 Sternen bei Trustpilot

TOP gekaufte Nehmerzylinder

Marke: SACHS
MPN: 3981 000 066
Marke: SACHS
MPN: 3981 000 070
Marke: SACHS
MPN: 3981 000 091
Marke: TOPRAN
MPN: 103 533

Kupplungsnehmerzylinder für das Auto günstig neu oder gebraucht kaufen

Kupplungsnehmerzylinder für das Auto gebraucht oder neu günstig kaufen

Der Kupplungsnehmerzylinder ist ein Bauteil der hydraulischen Kupplungsbetätigung moderner Fahrzeuge. Wurde die Kupplung in früheren Zeiten noch mittels eines Gestänges oder mittels eines Kupplungszugs betätigt, so erfolgt die Kupplungsbetätigung bei vielen der heutigen Autos hydraulisch. Der Kupplungsnehmerzylinder wird hierbei über einen hydraulischen Druck betätigt, und öffnet oder schließt seinerseits die Kupplung. Das Bauteil, das häufig auch schlicht als Nehmerzylinder bezeichnet wird, kann mit der Zeit verschleißen und kaputtgehen. Ist der Nehmerzylinder defekt, so ist ein Wechseln des Bauteils, das sich mitunter online günstig kaufen lässt, unumgänglich.

Das hydraulische Kupplungssystem beim Auto

Moderne Autos verfügen häufig über eine hydraulisch betätigte Kupplung, die viele Vorteile bietet. Gegenüber der früher üblichen Betätigung der Kupplung mittels Kupplungsgestängen oder Kupplungszügen, lassen sich hydraulisch betätigte Kupplungssysteme unter anderem präziser bedienen. Die hydraulische Betätigung verlangt mitunter weniger Kraftaufwand, da keine großen Widerstände durch Hebel oder Umlenkungen überwunden werden müssen, die zudem Ursache für defekte oder schwergängige Kupplungssysteme sein können.Die Leitungen der hydraulischen Kupplungsbetätigung lassen sich außerdem flexibler im Motorraum verlegen, was vor allem bei den heute üblichen, modernen Fahrzeugen mit zahlreichen Zusatzaggregaten von großem Vorteil sein kann.

Funktion und Aufbau des Kupplungsnehmerzylinders

Tritt der Fahrer des Autos beim hydraulisch betätigen Kupplungssystem auf das Kupplungspedal, so betätigt er hierbei den sogenannten Kupplungsgeberzylinder, der einen hydraulischen Druck aufbaut. Der Druck wird mittels einer Hydraulikleitung an den Nehmerzylinder weitergegeben, der wiederum für ein Öffnen der Kupplung sorgt. Hierfür verfügt der Kupplungsnehmerzylinder über einen Kolben, der je nach Bauart beispielsweise über eine Schubstange auf den Betätigungsmechanismus der Kupplung wirken kann.

Nimmt der Fahrer den Fuß vom Kupplungspedal, so bricht der hydraulische Druck zusammen und die Kupplung wird geschlossen. Bei vielen modernen Autos sind Kupplungsnehmerzylinder und Ausrücklager zu einem gemeinsamen Bauteil zusammengefasst. Dies hat Vorteile bezüglich der Funktion, jedoch können sich Austausch und Reparatur komplizierter gestalten, und höhere Kosten beim Wechseln des Bauteils verursacht werden.

Wenn der Kupplungsnehmerzylinder defekt ist

Der Nehmerzylinder des hydraulischen Kupplungssystems kann mit den Jahren verschleißen und kaputtgehen. Zeigen sich erste Anzeichen für einen Defekt, so bietet es sich an, das komplette Bauteil gegen ein passendes Ersatzteil zu tauschen, das sich für die meisten Fahrzeuge günstig neu oder gebraucht kaufen lässt. Ist der Nehmerzylinder der Kupplung kaputt, so können verschiedene Symptome darauf hindeuten. Mögliche Anzeichen für einen defekten Nehmerzylinder sind beispielsweise ein vergrößertes Pedalspiel oder andere Probleme beim Betätigen der Kupplung. Zudem können während des Kupplungsvorgangs ungewöhnliche Geräusche auftreten, auch ein nicht vollständiges Trennen der Kupplung oder ein ruckartiges Einkuppeln können auf einen kaputten Nehmerzylinder hindeuten.

Als Ursachen für einen defekten Nehmerzylinder kommen vor allem ein Verschleiß nach vielen zurückgelegten Kilometern oder Undichtigkeiten am Zylinder in Betracht. Ist der Kupplungsnehmerzylinder undicht, so kann es zum Austritt von Hydraulikflüssigkeit kommen. Neben dem Kupplungsnehmerzylinder selbst, können jedoch auch die Hydraulikleitungen undicht werden oder beschädigt sein.

Den Kupplungsnehmerzylinder beim PKW wechseln

Zeigen sich deutliche Symptome für einen defekten Nehmerzylinder, oder sind Undichtigkeiten am Bauteil vorhanden, so ist der Austausch gegen ein passendes Ersatzteil zumeist unumgänglich. Das Wechseln des Kupplungsnehmerzylinders ist bei den meisten Autos ein recht kompliziertes Unterfangen, so dass die Reparatur üblicherweise in einer Werkstatt durchgeführt wird. Im Zuge der Reparatur können zudem weitere Bauteile der Kupplung und des Kupplungsmechanismus einer näheren Inaugenscheinnahme unterzogen, oder auf ihre korrekte Funktion hin überprüft werden. Zeigen sich hierbei Anzeichen für Defekte oder Abnutzungserscheinungen, so lassen sich mitunter Kosten sparen, wenn diese Bauteile ebenfalls ausgetauscht werden.

Austausch des defekten Nehmerzylinders mitunter kompliziert

Die genaue Vorgehensweise beim Wechseln des Kupplungsnehmerzylinders kann sich je nach Fahrzeugmodell und Hersteller mitunter stark unterscheiden. Oftmals müssen zuerst andere Komponenten im Motorraum demontiert werden, um freien Zugang zum Kupplungsnehmerzylinder zu haben. Um den kaputten Nehmerzylinder ausbauen zu können, müssen die Zuleitungen und die mechanische Verbindung zur Kupplungsbetätigung demontiert werden, bevor das Bauteil selbst nach dem Lösen einiger Schraubverbindungen entnommen werden kann. Der Einbau des Ersatzteils und die Montage der zuvor demontierten Komponenten erfolgt anschließend in umgekehrter Reihenfolge. Hiernach kann es nötig sein, Hydraulikflüssigkeit nachzufüllen und das System zu entlüften. Die Kosten für das Wechseln des Kupplungsnehmerzylinders in der Werkstatt können je nach Fahrzeughersteller und Modell variieren. Während sich der Nehmerzylinder selbst oftmals günstig neu oder gebraucht kaufen lässt, fallen für die Arbeitsleistung häufig höhere Kosten an. Der Austausch des Nehmerzylinders kann je nach Fahrzeugmodell recht kompliziert sein kann, und die Reparatur des Autos entsprechend lange dauern, was wiederum als Ursache für die höheren Kosten verantwortlich ist.

Kaufempfehlung für neue und gebrauchte Kupplungsnehmerzylinder

Passende Kupplungsnehmerzylinder für viele Fahrzeugmodelle lassen sich online besonders günstig als Neu- oder Gebrauchtteil kaufen. AUTOTEILE-MARKT.de bietet Zugriff auf vielerlei Ersatzteile, wie Kupplungsnehmerzylinder und weitere Komponenten der Kupplung. Nach der Eingabe von Fahrzeughersteller und Modell werden die angebotenen Nehmerzylinder übersichtlich aufgelistet, und lassen sich anschließend bequem auswählen und günstig kaufen. Auch ein Preisvergleich der angebotenen Ersatzteile ist jederzeit und problemlos möglich.

FAQ

Der Nehmerzylinder ist in Autos mit hydraulischer Kupplung verbaut. Er trennt über den Ausrücker die Kupplungsscheibe von der Schwungscheibe. Bei einem Defekt des Zylinders erfolgt keine saubere Trennung mehr. Das zeigt sich durch Schaltgeräusche, Vibrationen beim Schalten oder eine unsaubere Ansprache der Kupplung. Bei diesen Anzeichen sollten Sie den Defekt schnell untersuchen lassen, da es sonst zu Folgeschäden kommt.

Diese beiden Hydraulikzylinder sind Bestandteil der hydraulischen Kupplung von Autos und arbeiten zusammen. Der Nehmerzylinder ist mechanisch mit der Kupplung verbunden und trennt beim Kupplungsvorgang Motor und Getriebe über den Ausrücker. Der hierfür notwendige Druck wird vom Geberzylinder bereitgestellt, sobald der Fahrer das Kupplungspedal drückt. Bei manchen Autos bildet der Nehmerzylinder eine Einheit zusammen mit dem Ausrücker.

Die Kupplung ist ein komplexes System. Symptome wie eine schlechte Ansprache oder Schaltgeräusche können durch verschiedene Komponenten verursacht werden. Die Anzeichen des verschlissenen Zylinders könnten auch durch einen Defekt am Ausrücklager oder Geberzylinder verursacht werden. Im Zweifel sollten Sie den Defekt durch eine Werkstatt eingrenzen lassen, da auch mehrere Teile kaputt sein können.

Schnell zum richtigen Ersatzteil gelangen Sie mit der OE-Nummer über das Suchfeld. Die Nummer finden Sie entweder auf dem eingebauten Zylinder oder durch Nachfrage bei einem Händler. Wenn Sie die Ersatzteilnummer nicht kennen, können Sie auch mithilfe der Schlüsselnummern HSN/TSN das Auto auswählen. Achten Sie nach Möglichkeit darauf, für welche Motorisierungen das Ersatzteil geeignet ist.

Bei vielen Autos bilden Nehmerzylinder und Ausrücker eine Einheit, die meist als Zentralausrücker bezeichnet wird. In diesen Fahrzeugen ist kein separater Nehmerzylinder verfügbar. Prüfen Sie, ob der Zylinder im Ausrücklager enthalten ist.

Für viele Kupplungsnehmerzylinder werden Reparatursätze angeboten. Diese enthalten je nach Zylinder die Dichtungen, Anschlüsse und Manschetten. Die Demontage und Reparatur von Hydraulikzylindern ist jedoch keine Arbeit für Laien. Lassen Sie diese Reparaturen nur in einer Fachwerkstatt ausführen.

Die Arbeit an hydraulischen Systemen setzt umfangreiche Kenntnisse der Anlage voraus. Bei unsachgemäßer Handhabung kann Hydraulikflüssigkeit auslaufen und das System bleibt funktionsunfähig. Diese Reparatur sollte daher nur von Fachpersonal ausgeführt werden.

Author S. Cyran
Autor: S. Cyran

Als gelernter Kfz-Mechaniker und ausgebildeter Automobilkaufmann verfasst S. Cyran nicht nur Fachtexte, sondern ist auch Gründer und der Geschäftsführer der CarMobileSystems GmbH und auch der Kopf zahlreicher Ideen und innovativer Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte.

Top Hersteller

Nehmerzylinder vom Hersteller A.B.S. werden am häufigsten mit 275 Stück für durchschnittlich je 37,64 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durchschnittspreis
A.B.S.
275
37,64 €
VALEO
268
96,77 €
SACHS
238
132,29 €
BLUE PRINT
154
36,49 €
LPR
151
25,05 €

Häufig gekaufte Nehmerzylinder Ersatzteile vom Hersteller

SACHS
160
ATE
42
VALEO
36
TRW
32
BREMBO
29
A.B.S.
28

Automarken mit den meist verkauften Nehmerzylinder

Von VW wurden die meisten Nehmerzylinder mit insgesamt 126 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich Audi, Seat, Skoda und BMW.

Preise für gebrauchte Nehmerzylinder

Günstige gebrauchte Nehmerzylinder kann man derzeit für 6,10 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 22,21 € und die teuersten Nehmerzylinder kosten 234,63 €.

Preisverteilung für gebrauchte Nehmerzylinder

Preise für neue Nehmerzylinder

Günstige neue Nehmerzylinder kann man derzeit für 4,47 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 50,69 € und die teuersten Nehmerzylinder kosten 1.728,29 €.

Preisverteilung für neue Nehmerzylinder

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Nehmerzylinder: 4.319 Stück
Anzahl neuer Nehmerzylinder: 3.249 Stück
Höchstpreis gebrauchter Nehmerzylinder: 234,63 €
Günstigster Preis gebrauchter Nehmerzylinder: 6,10 €
Durchschnittspreis gebrauchter Nehmerzylinder: 22,21 €
Höchstpreis neuer Nehmerzylinder: 1.728,29 €
Günstigster Preis neuer Nehmerzylinder: 4,47 €
Durchschnittspreis neuer Nehmerzylinder: 50,69 €
©2024 : Kupplungsnehmerzylinder fürs Auto günstig kaufen
Sie brauchen Hilfe oder haben eine Frage?

Schauen Sie in unser FAQ

Hilfe / FAQ