TrustScore 9,8 | 933 Bewertungen
Beleuchtung
Neu oder gebraucht günstig online kaufen
Suchformular

Wissenswertes über die Beleuchtungsanlage vom Auto

Die Beleuchtunganlage eines Fahrzeuges umfasst alle lichttechnischen Kfz-Komponenten. Gesetzlich vorgeschrieben, ist die Beleuchtung zudem sicherheitsrelevant. Schließlich erhöht sie die Sicht sowie die Sichtbarkeit des Autos bei Dämmerung, Dunkelheit und widrigen Sichtverhältnissen. Bei der Hauptuntersuchung kontrollieren die Prüfer daher sorgfältig, ob alle Bauteile funktionieren. Grundsätzlich ist die Beleuchtungsanlage für die Fahrzeugfront weiß und gelb, für das Heck rot, seitlich weiß und gelb.

Scheinwerfer: Ein wesentliches Bauteil der Beleuchtungsanlage

Hauptscheinwerfer günstig online kaufen

Wissenswertes: Welche Funktion hat die Fahrzeugbeleuchtung beim Auto?

Die Beleuchtung verbessert die eigene Sicht und die Sichtbarkeit des Fahrzeuges für andere Verkehrsteilnehmer in der Dämmerung, der Dunkelheit und bei schlechten Sichtverhältnissen wie Nebel, Schnee oder Regen. Kritische Situationen möglichst frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren, erhöht die Verkehrssicherheit. Jede Sekunde, in denen Hindernisse früher gesehen werden, zählt! Dennoch gilt: Andere dürfen durch die Beleuchtung nicht geblendet werden.

 

Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) gibt die Bauteile der Beleuchtung exakt vor. Die Anzahl, die exakte Positionierung, die Leuchtweiten, die Leuchtfarbe und die Ausrichtungen der Kfz-Leuchten sind gesetzlich ebenfalls festgelegt und bindend. Unterschieden wird zwischen Komponenten für die Fahrzeugfront und das Heck.

Zur vorderen Fahrzeugbeleuchtung gehören:

Zur Heckbeleuchtung gehören:

Zur Zusatzbeleuchtung zählen:

Zur weiteren Kfz-Beleuchtung gehören:

Was gehört zum Hauptscheinwerfer?

Vereinfacht meist Scheinwerfer genannt, umfasst der Hauptscheinwerfer:

  • Abblendlicht,
  • Fernlicht und
  • Standlicht

An der Fahrzeugfront montiert, strahlen Scheinwerfer ihr Licht in eine Richtung. Die Beleuchtung hat weiß zu strahlen.

Welche Aufgabe hat das Abblendlicht?

Die Aufgabe des Abblendlichtes ist es, die Sichtbarkeit des eigenen Fahrzeuges für andere Verkehrsteilenehmer zu erhöhen, ohne diese zu blenden. Weiterhin leuchtet es die Fahrbahn aus und steigert somit die eigene Sicht. Für das Abblendlicht sind unterschiedliche Scheinwerfer erhältlich: Halogen-Scheinwerfer, Xenon-Scheinwerfer und LED-Abblendlicht. Ist ein Xenon-Scheinwerfer oder LED-Scheinwerfer eingebaut, ist eine automatische Leuchtweitenregulierung gesetzlich vorgeschrieben.

Zwar sollen Scheinwerfer die Sicht erhöhen, dennoch dürfen sie andere nicht blenden. Daher hat die StVZO Leuchtweitengrenzen festgelegt, die einzuhalten sind. Allerdings verändert sich die Leuchtweite je nach Beladungszustand des Autos. Wird der Kofferraum mit Kisten oder anderen schweren Gegenständen beladen, hebt sich vorn das Fahrzeug. Damit verändert sich der Winkel und die Scheinwerfer leuchten höher.

Die Leuchtweitenregulierung passt den Lichtkegel des Scheinwerfers an die Längsneigung des Fahrzeuges, dem Nickwinkel, an. Das heißt: Sie regelt die Höhe der Hell-Dunkel-Grenze und optimiert die Lichteinstellung. Die Leuchtweitenregulierung funktioniert entweder manuell oder automatisch. Eine dynamische Variante ist meist bei Fahrzeugen mit Xenon-Scheinwerfern zu finden. Diese optimiert das Licht zusätzlich bei veränderten Fahrverhältnissen wie beim Abbremsen und Beschleunigen.

In der Regel ist das Fernlicht im Hauptscheinwerfer integriert. Im Unterschied zum Abblendlicht, leuchtet das Fernlicht die Fahrbahn weiter aus. Darüber hinaus dient dieses Licht als Lichthupe.

Auch Begrenzungslicht genannt, ist es die Aufgabe des Standlichtes, ein abgestelltes Fahrzeug in der Dunkelheit sichtbar zu machen. Wird das Auto im Dunklen beispielsweise außerhalb von Ortschaften abgestellt, muss das Standlicht eingeschaltet sein. Bis vor wenigen Jahren musste die Beleuchtung vor durch Schranken geschlossenen Bahnübergängen auf das Standlicht eingestellt sein, um auf der anderen Seite wartende Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden.

Der Abstand zwischen der Untergrenze des Standlichtes und der Fahrbahn muss mindestens 35 cm sein. Der Abstand zwischen der äußeren Fahrzeuggrenze und der Außenkante des Standlichtes darf höchstens 40 cm betragen.

Welche Funktion haben Fahrtrichtungsanzeiger der Beleuchtungsanlage?

Umgangssprachlich Blinker genannt, zeigt der Fahrtrichtungsanzeiger anderen Verkehrsteilnehmern eine bevorstehende Fahrtrichtungsänderung an. Gesetzlich vorgeschrieben, muss der Blinker gelb leuchten. Vorgegeben ist sogar die Anzahl des Aufblinkens: So muss dieses Kfz-Teil vor der Richtungsänderung mindestens drei Mal leuchten.

Neben dem Richtungswechsel ist dieses Bauteil über einen separaten Schalter zudem als Warnlicht einsetzbar. Nachkommende Verkehrsteilnehmer werden so beispielsweise vor einem Stauende, Verkehrsunfällen oder einer Autopanne gewarnt. Damit können diese die eigene Fahrgeschwindigkeit frühzeitig reduzieren.

Wozu ein Rücklicht?

Rückleuchten günstig online kaufen

Schlussleuchten oder auch Rück- bzw. Heckleuchten genannt sind die am Heck der Fahrzeugs montiert. Sie müssen rot leuchten. Die Rückleuchten markieren die Fahrzeugbreite und erhöhen die Sichtbarkeit des eigenen Autos für nachfolgende Verkehrsteilnehmer.

Ebenfalls rot leuchten die am Fahrzeugheck montierten Bremsleuchten. Über das Aufleuchten erkennen nachfolgende Verkehrsteilnehmer, dass abgebremst und somit die Geschwindigkeit reduziert wird. Diese Beleuchtung ist heller als das normale Rücklicht. Zudem sind die meisten Fahrzeuge mit einer dritten Bremsleuchte ausgestattet.

Am Heck montiert, leuchten Nebelschlussleuchten rot. Ihr Licht ist stärker als das der Rückleuchten um das eigene Fahrzeug für andere Verkehrsteilnehmer bei starken Sichtbehinderungen durch Nebel besser sichtbar zu machen. Daher dürfen sie nur bei einer Sicht von unterhalb von 50 Metern eingestellt werden. Darüber hinaus muss eine Kontrolllampe im Kombiinstrument vorhanden sein.

Gesetzlich vorgeschrieben ist weiterhin, dass jeder PKW mindestens eine Nebelschlussleuchte hat. Dieses betrifft alle Autos, die seit Januar 1991 erstmalig zugelassen wurden. Ältere Fahrzeuge müssen jedoch nicht nachgerüstet werden. Sind zwei Leuchten vorhanden, müssen diese symmetrisch angebracht sein.

Seit dem Jahr 1978 muss jedes Auto mit der Beleuchtung Rückfahrscheinwerfern ausgestattet sein. Das weiße Aufleuchten signalisiert anderen Verkehrsteilnehmern, dass das Fahrzeug rückwärts fährt.

Das Kennzeichen des Fahrzeuges muss sichtbar sein – selbst bei Dunkelheit. Genau das gewährleistet die Kennzeichenbeleuchtung. Wie die komplette Beleuchtung muss auch sie funktionieren. Geht sie bei der Hauptuntersuchung nicht, gilt dieses als geringer Mangel. Dennoch muss dieser zeitnah beseitigt werden. Ob ein Defekt der Beleuchtung bei der Verkehrskontrolle ein Bußgeld nach sich zieht, liegt im Ermessen des Beamten.

Was sind bei der Beleuchtungsanlage Zusatzleuchten?

Nebelscheinwerfer günstig online kaufen

Zu den Zusatzleuchten gehören beispielsweise Fernscheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Tagfahrleuchten. Es sind Scheinwerfer, mit denen das serienmäßig ausgestattete Auto extra ausgerüstet wird. Sie verbessern die Sicht bei schlechten Wetterverhältnissen zusätzlich. Allerdings müssen Sie Zusatzleuchten vorschriftsmäßig nutzen. Sind Zusatzleuchten eingebaut, müssen sie auch funktionieren. Die Prüfer kontrollieren das bei der Hauptuntersuchung gründlich.

Zusatzleuchten müssen zugelassen sein. Die Vorschrift der StVZO sind einzuhalten – also die Anzahl, die Position, Anordnung, Ausrichtung und Leuchtweite der Zusatzleuchte. Der untere Rand der Nebelscheinwerfer muss einen Abstand von mindestens 25 Zentimeter zur Fahrbahn haben. Der Abstand der äußeren Leuchtfläche zur äußeren Fahrzeugseite darf nicht größer als 40 Zentimeter sein. Zudem muss im Cockpit ein separater Schalter vorhanden sein.

Wann dürfen Nebelscheinwerfer & Nebelschlussleuchte genutzt werden?

Nur wenn es die Sichtverhältnisse erfordern, dürfen Nebelscheinwerfer einschaltet werden. Erlaubt ist diese Beleuchtung, sobald die Sicht innerhalb einer Ortschaft zwischen 60 und 70 Meter und außerhalb unterhalb von 100 bis 120 Metern liegt. Auf der Autobahn muss sie weniger als 150 Meter betragen. Da der Abstand zwischen zwei Leitpfosten exakt 50 Meter beträgt, erkennen Sie an diesen die Sichtweite.

Die Nebelschlussleuchten am Fahrzeugheck dürfen nur bei einer Sicht von weniger als 50 Meter genutzt werden. Haben sich die Sichtverhältnisse verbessert, ist die Zusatzbeleuchtung auszuschalten. Bei Missachtung droht ein Bußgeld.

Was sind Leuchtmittel?

Glühbirnen günstig online kaufen

Leuchtmittel sind im Grunde die Glühbirnen bzw. Glühlampen für die Beleuchtung wie Scheinwerfer und Rückleuchten. Sie sorgen dafür, dass die Kfz-Teile leuchten. Auf dem Markt sind Halogenlampen, Xenon-Gasentladungslampen sowie Leuchtdioden (LED). Halogenlampen sind die günstigsten und wohl bekanntesten. Leistungsintensiver als sie sind die Xenon-Lampen. Die zurzeit innovativsten und stärksten sind die LED-Lampen.

Welches Prüfzeichen gibt es für die Beleuchtunganlage?

Es existieren technische Vorschriften für Fahrzeuge, Bauteile und Ausrüstungsteile, um die Sicherheit im Straßenverkehr sicherzustellen. International beschlossen, setzt die Economic Comission for Europe (ECE) mit ihren Richtlinien genaue technische Standards fest und vereinheitlicht diese. Auch jede Fahrzeugbeleuchtung und die Beleuchtung von Anhängern ist nach deutschen bzw. europäischen Vorgaben genehmigungspflichtig – ausgenommen sind Arbeitsscheinwerfer und Suchscheinwerfer.

Erkennbar ist das Prüfzeichen am ECE-Rechtskreis und dem „E“. Welches Land geprüft und zugelassen hat, gibt die nachfolgende Nummer an. So steht beispielsweise die 1 für Deutschland und die 43 für Japan.

 

Häufig gekaufte Autoteile

Gebraucht
  • Rückleuchten & -teile
  • Hauptscheinwerfer
  • Blinkleuchte
  • Innenraumbeleuchtung
  • Nebelscheinwerfer
Neu
  • Hauptscheinwerfer
  • Rückleuchten & -teile
  • Blinkleuchte
  • Leuchtmittel Scheinwerfer
  • Leuchtmittel Leuchten

Top Hersteller

Beleuchtung Ersatzteile vom Hersteller DIEDERICHS werden am häufigsten mit 7.875 Stück für durchschnittlich je 145,11 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
DIEDERICHS
7.875
145,11 €
VAN WEZEL
7.576
102,12 €
HELLA
4.979
101,31 €
JOHNS
3.542
64,81 €
TYC
3.357
53,71 €

Automarken mit den meist verkauften Ersatzteilen in Beleuchtung

Von Opel wurden die meisten Beleuchtung Ersatzteile mit insgesamt 146 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich VW, Mercedes-Benz, Ford und Audi.

Preise für gebrauchte Ersatzteile in Beleuchtung

Günstige gebrauchte Ersatzteile in Beleuchtung kann man derzeit für 2,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 70,61 € und die teuersten Ersatzteile in Beleuchtung kosten 14.900,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Ersatzteile in Beleuchtung

Preise für neue Ersatzteile in Beleuchtung

Günstige neue Ersatzteile in Beleuchtung kann man derzeit für 0,12 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 102,12 € und die teuersten Ersatzteile in Beleuchtung kosten 3.722,75 €.

Preisverteilung für neue Ersatzteile in Beleuchtung

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Ersatzteile:
289.319 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile:
34.038 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile:
14.900,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile:
2,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile:
70,61 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile:
3.722,75 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile:
0,12 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile:
102,12 €
©2019 : Autoteile für Beleuchtungsanlage günstig gebraucht & neu kaufen