• directions_car
Vakuum- / Unterdruckpumpe

Neu oder gebraucht günstig online kaufen

Unterdruckpumpe/Vakuumpumpe der Bremse defekt? Günstig eine neue oder gebrauchte für Ihr Auto online kaufen

Unterdruckpumpe günstig kaufen

Die Unterdruckpumpe ist Teil der Bremsanlage und sorgt für den Unterdruck, der vom Bremskraftverstärker zur Unterstützung des Bremsvorgangs benötigt wird. Die Pumpe wird mitunter auch als Vakuumpumpe bezeichnet, obwohl durch das Bauteil kein Vakuum im eigentlichen Sinne erzeugt wird.

Eingesetzt wird die Pumpe immer dann, wenn der benötigte Unterdruck durch das Fahrzeug nicht auf anderem Wege erzeugt werden kann, was auf moderne Dieselmotoren und einige Benziner zutrifft.

Bremskraftverstärker benötigt Unterdruck

Der Bremskraftverstärker gehört bei den meisten Fahrzeugen heute zur Serienausstattung. Er sorgt für einen komfortablen Bremsvorgang, indem er die Kraft verringert, mit der der Fahrer auf das Bremspedal einwirken muss.

Die benötige Kraft zum Betätigen der Bremsen eines modernen Autos wäre nämlich wesentlich höher, wenn kein Bremskraftverstärker installiert wäre. Dies macht sich beispielsweise dann bemerkbar, wenn ein defektes Fahrzeug ohne laufenden Motor abgeschleppt wird und für die Bedienung der Bremse plötzlich ein höherer Pedaldruck notwendig ist.

Im Auto und in den meisten leichten Nutzfahrzeugen kommt hierbei ein Bremskraftverstärker zum Einsatz, der mit Unterdruck arbeitet. Meist ist das Bauteil bei geöffneter Motorhaube in Form einer großen flachen Dose im Bereich des Fahrerplatzes an der Trennwand zum Fahrgastraum zu erkennen. Es sind jedoch auch andere Bauformen möglich.

Welche Fahrzeuge benötigen eine Unterdruckpumpe bzw. Vakuumpumpe?

Der Unterdruck, der zum Betrieb des Bremskraftverstärkers notwendig ist, kann auf verschiedene Art und Weise erzeugt werden. Bei vielen konventionellen Benzinmotoren geschieht das Erzeugen des Unterdrucks im Ansaugtrakt.

Hier ist keine zusätzliche Pumpe für den Unterdruck nötig. Einige moderne Ottomotoren weisen jedoch keine Drosselklappe im Ansaugtrakt auf, was zum Erzeugen des Unterdrucks nötig wäre, und verfügen beispielsweise über eine variable Ventilsteuerung.

Hierdurch ist es auch bei Ottomotoren nicht immer möglich, den Unterdruck direkt durch den Motor zu erzeugen. Vor allem Dieselmotoren benötigen eine separate Pumpe, um den Unterdruck für den Bremskraftverstärker zu erzeugen, da auch hier der Motor selbst konstruktionsbedingt nicht zum Erzeugen von Unterdruck im Ansaugtrakt geeignet ist.

Die Bauform kann sich unterscheiden

Im Automobilbau können zur Erzeugung von Unterdruck verschiedene Arten von Pumpen eingesetzt werden. Zu unterscheiden ist beispielsweise zwischen elektrisch und mechanisch betriebenen Pumpen. Elektrische Pumpen zum Erzeugen von Unterdruck verfügen über einen Elektromotor, der die Pumpe antreibt.

Vakuumpumpen im Automobilbau werden häufig jedoch vom laufenden Motor direkt angetrieben. Je nach Art des Motors und je nach Fahrzeugmodell und Hersteller kann sich die Art des mechanischen Antriebs hierbei unterscheiden.

So wird die Pumpe häufig von der Nockenwelle angetrieben, wobei Kolbenpumpen eingesetzt werden können. Auch andere Antriebsarten sind möglich, entsprechend breit gefächert ist das Angebot neuer und gebrauchter Ersatzteile für die Autos verschiedener Hersteller.

Pumpen, die vom Motor direkt angetrieben werden, sind in Betrieb, sobald dieser gestartet wird. Nach dem Abstellen des Motors liefern die Pumpen keinen Unterdruck mehr, weshalb der Bremskraftverstärker bei Fahrzeugen mit einer mechanisch angetriebenen Unterdruckpumpe nur bei laufendem Motor funktioniert.

Vorteile und Nachteile des Bremskraftverstärkers

Der Bremskraftverstärker erleichtert das Bremsen erheblich, so dass heutzutage wohl niemand mehr auf dieses Bauteil verzichten möchte. Mit den unterstützten Bremsen moderner Fahrzeuge lässt sich die Bremskraft darüber hinaus feiner dosieren, zudem ist in der Regel ein kürzerer Pedalweg nötig.

Die Nachteile sind, dass sich das Auto bei einem Defekt und ohne laufenden Motor viel schwerer bremsen lässt, etwa dann, wenn es von einem anderen Fahrzeug abgeschleppt wird. Außerdem sind zum Betrieb des Bremskraftverstärkers weitere Bauteile, wie etwa die Pumpe zum Erzeugen von Unterdruck, nötig.

Neben dem Bremskraftverstärker selbst, können auch diese Fahrzeugteile fehlerhaft arbeiten oder kaputtgehen, so dass sie neu gekauft werden müssen, wodurch wiederum Kosten entstehen.

Mögliche Defekte der Pumpe

Die Vakuumpumpe unterliegt im Betrieb einer ständigen Belastung und einem stetigen Verschleiß. Hierdurch kann ein solches Bauteil auch einmal das Ende seiner Lebensdauer erreichen und kaputtgehen. Steht der Unterdruck dann nicht mehr oder nur noch teilweise zur Verfügung, so kann auch der Bremskraftverstärker nicht mehr wie vorgesehen arbeiten.

In der Folge kann sich die Kraft erhöhen, die zum zuverlässigen Bremsen des Fahrzeugs benötigt wird. Auch kann sich der Defekt zum Beispiel dadurch bemerkbar machen, dass sich das Bremspedal beim Betätigen bei stehendem Motor besonders hart anfühlt und sich nur schwer durchtreten lässt.

Beim Starten des Motors sollte sich das Bremspedal dann im Normalfall beim Betätigen wesentlich weicher anfühlen, was bei einer defekten Vakuumpumpe mitunter nicht eintritt. Besteht der Verdacht auf einen Defekt an Bauteilen der Bremse, so sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

Wechseln der Unterdruckpumpe

Da es sich bei der Pumpe um ein sicherheitsrelevantes Bauteil der Bremsanlage handelt, sollte ein möglicher Defekt in einer Werkstatt abgeklärt werden. Der Fachmann wird die Unterdruckpumpe prüfen und bei Bedarf wechseln.

Neben einer defekten Pumpe können auch defekte Schläuche für einen Abfall des Unterdrucks verantwortlich sein. Außerdem können eine schlechte Bremswirkung oder ein schwer zu betätigendes Bremspedal viele weitere Ursachen haben, die vor einem Austausch der Pumpe ausgeschlossen werden sollten.

Neues Bauteil online kaufen

Unterdruckpumpen werden von verschiedenen Herstellern gefertigt und sind online für viele Fahrzeugmodelle verfügbar. Hier fallen die Auswahl der passenden Pumpe und der Preisvergleich besonders leicht. Passende Pumpen für viele Automarken und Modelle können zudem besonders günstig neu oder auch gebraucht erworben werden, wobei sich mitunter viel Geld sparen lässt. Preiswert lassen sich solche Vakuumpumpen für die Bremse z.B. auch bei der ortsansässigen Autoverwertung kaufen.

Beliebte Vakuum- / Unterdruckpumpe

Neue Vakuum- & Unterdruckpumpen

Gebrauchte Vakuum- & Unterdruckpumpen

Top Hersteller

Vakuum- & Unterdruckpumpen vom Hersteller PIERBURG werden am häufigsten mit 233 Stück für durchschnittlich je 115,57 € angeboten.

Hersteller
Anzahl
Durschnittspreis
PIERBURG
233
115,57 €
BOSCH
60
78,01 €
METZGER
45
195,18 €
VAICO
45
221,03 €
LuK
40
53,07 €

Automarken mit den meist verkauften Vakuum- & Unterdruckpumpen

Von Audi wurden die meisten Vakuum- & Unterdruckpumpen mit insgesamt 7 Stück verkauft. Auf den weiteren Plätzen befinden sich VW, Skoda, Seat und Mazda.

Preise für gebrauchte Vakuum- & Unterdruckpumpen

Günstige gebrauchte Vakuum- & Unterdruckpumpen kann man derzeit für 2,00 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 119,36 € und die teuersten Vakuum- & Unterdruckpumpen kosten 1.840,00 €.

Preisverteilung für gebrauchte Vakuum- & Unterdruckpumpen

Preise für neue Vakuum- & Unterdruckpumpen

Günstige neue Vakuum- & Unterdruckpumpen kann man derzeit für 0,10 € kaufen. Im Durchschnitt liegt der Preis bei etwa 145,87 € und die teuersten Vakuum- & Unterdruckpumpen kosten 540,13 €.

Preisverteilung für neue Vakuum- & Unterdruckpumpen

Zusammenfassung

Anzahl gebrauchter Ersatzteile: 8.448 Stück
Anzahl neuer Ersatzteile: 392 Stück
Höchstpreis gebrauchter Ersatzteile: 1.840,00 €
Günstigster Preis gebrauchter Ersatzteile: 2,00 €
Durchschnittspreis gebrauchter Ersatzteile: 119,36 €
Höchstpreis neuer Ersatzteile: 540,13 €
Günstigster Preis neuer Ersatzteile: 0,10 €
Durchschnittspreis neuer Ersatzteile: 145,87 €
Verwandte Bauteile von Vakuum- / Unterdruckpumpe
©2019 : Unterdruckpumpe/Vakuumpumpe fürs Auto neu günstig online kaufen