boni-fuer-elektroautos-280x158 Beschlossen: Es gibt Boni und Prämien für Elektroautos

Künftig erhalten Käufer von Elektroautos Boni und Prämien von Bund und Automobilindustrie (Foto: AndreyPopov / depositphotos.com)

Die Bundesregierung und Vertreter der Automobilindustrie haben sich auf Prämien und Boni bei Elektroautos geeinigt. So erhält jeder Käufer eines Elektroautos ab sofort eine Prämie von 4 000 Euro. Auch der Kauf von Hybridfahrzeugen wird mit 3 000 Euro belohnt. Außerdem werden Elektroautos rückwirkend vom 1. Januar 2016 an von der Kfz-Steuer befreit. Des Weiteren fördert der Staat mit 300 Millionen den Aufbau von 15 000 Ladestationen. Das Programm kostet insgesamt 1,2 Milliarden Euro und soll die Kaufkraft im Bereich der Elektromobilität steigern. Es läuft am 30. Juni 2019 oder wenn die 1,2 Milliarden verbraucht sind aus. Die Kosten teilen sich die Autohersteller und der Bund zu je 50 Prozent. Vom Programm ausgeschlossen sind Elektrofahrzeuge, die mehr als 60 000 Euro kosten. Anträge sollen im Bundesamt Bafa gestellt werden. Sigmar Gabriel fordert die Autoindustrie trotzdem zu weiteren Anstrengungen auf. Die Zahl der Elektroautos solle deutlich auf mehr als 500 000 Exemplare gesteigert werden.

Diese Hersteller ziehen mit

Viele große, auch ausländische Hersteller unterstützen das Programm und nehmen daran teil. Unter anderem Daimler, Volkswagen und BMW erteilten der Bundesregierung bereits eine Zusage. Ebenso Citroën, Hyundai, Kia, Toyota, Renault, Peugeot, Mitsubishi und Volvo machten mit.