cadillac-vizepraesident-schaaf-280x158 A. Schaaf kümmert sich ab sofort um Cadillac China

Schaaf übernimmt demnächst den asiatischen Markt (Foto: Cadillac)

Andreas Schaaf, Ex-Manager von BMW, übernimmt ab 1. Juni den Posten des Vizepräsidenten Cadillac in China. Seit Juli 2015 kümmert er sich, ebenfalls als Vizepräsident, um den Standort Europa. Da der Angriff auf die Zielgruppe Europa aber auf 2020 verschoben wurde, wurde Schaaf, der nach 19 Jahren bei BMW arbeitet, nach China versetzt. Dort wird er regelmäßig dem Präsidenten von Cadillac, Johan de Nysschen, Bericht erstatten und sich auf den operativen Gewinn konzentrieren. Der Präsident äußerte sich dazu wie folgt: „Ich bin überzeugt davon, dass Andreas Schaaf mit seinen profunden Kenntnissen der Kundenbedürfnisse in Asien weiter dazu beitragen wird, Cadillac in China, unserem zweitgrößten Markt, an die Spitze des Premium-Segments zu bringen.“ Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt, dies soll jedoch in Kürze erfolgen.