tesla-mit-aktienplus-trotz-verlust-280x158 Aktienplus bei Tesla trotz 320 Millionen-Verlust

Aktienplus bei Tesla trotz 320 Millionen-Verlust (Foto: philipus / depositphotos.com)

Der Elektroautobauer Tesla Motors fährt erneut herbe Verluste ein, wird jedoch von Anlegern mit einem Plus an der Börse belohnt. Im vorherigen Quartal verdreifachte sich der Verlust auf 320 Millionen US-Dollar. Im selben Zeitraum letztes Jahr lag der Verlust bei nur 107 Millionen US-Dollar. Der Negativbetrag kam durch geringe Verkäufe und gleichzeitig hohe Investitionen zustande. Der Gründer von Tesla, Elon Musk, versprach aber, dass dies das letzte Mal sei, dass rote Zahlen geschrieben werden würden. So sollen im ersten Quartal 16 000 Wagen ausgeliefert werden und im ganzen Jahr 90 000. Letztes Jahr waren es noch 50 658 Autos, die verkauft wurden. Die Anleger reagierten prompt auf die gute Nachricht; die Aktie stieg an.

Tesla Model 3 für 35 000 US-Dollar geplant

Am 31.03.2016 wird Tesla sein neues Model 3 vorstellen. Im Gegensatz zu vorherigen, teureren Modellen soll dieses gerade mal 35 000 US-Dolla kosten. Zusätzlich kommen etliche Steuervorteile in den USA dazu, welche das Auto insgesamt günstiger werden lassen. Die maximale Reichweite wird mit 320 Kilometern angegeben und liegt dadurch bei dem des Model S. Bis 2018 sollen insgesamt vier neue Modelle in die Modellpalette von Tesla Einzug halten.