Depositphotos_30757427_s-2015-300x200 Serienausrüstung von Digital Audio Broadcast Geräten?

Mann mit Auto-Audio-Stereo-System
Foto: ©Syda_Productions/depositphotos.com

Ob morgens auf dem Weg zur Arbeit, abends auf dem Heimweg, unterwegs in den Kurzurlaub oder auf langen Autostreckenstrecken – ein gutes Radioprogramm versüßt die Zeit im Fahrzeug, sorgt für angenehme Unterhaltung und gibt zusätzlich wichtige Informationen für Autofahrer. Das Wie des Radiohörens kann allerdings verbessert werden. Größere Programmvielfalt sowie Programmauswahl, besserer Klang, automatischer Senderdurchlauf, um zu sehen, welche Programme am jeweiligen Standort aktuell verfügbar sind, den Lieblingssender hören, selbst wenn die Landesgrenze überschritten wurde – gegenüber UKW hat DAB+ zahlreiche Vorteile. Das Plus steht übrigens für die moderne Übertragung in höchster Soundqualität, die zudem noch Raum lässt für zahlreiche begleitende Informationen. Dennoch sind Autos in diesem Land bislang nur sporadisch mit entsprechenden Radiogeräten ausgerüstet. Das soll sich nun ändern. Wie’s geht, haben andere Länder wie Norwegen oder Italien bereits vorgelegt.

 Mehr Hörgenuss, mehr Qualität, einfach mehr auch im Auto: DAB+

Im Jahr 2015 waren lediglich knapp 5 % der Autoradios in Deutschland DAB+-Radiogeräte. Zugleich wird für die Automobilindustrie die digitale Verbreitung von Audiosignalen über die Antenne jedoch immer relevanter. Im vergangenen Jahr traf sich der World DAB, also der Weltverband des Digitalradios, in der bayerischen Landeshauptstadt, um über die Zukunft, über Untersuchungen und die Nutzung von DAB+ in Fahrzeugen zu diskutieren. Die Befürworter für die Serienausrüstung nehmen zu und richten sich an die Automobilindustrie. Diese ist aufgefordert, ihre Fahrzeuge mit Digital Audio Broadcast Geräten serienmäßig auszustatten – und nicht mehr nur als kostspieliges Extra. Eben so, wie es das skandinavische Land Norwegen vormacht: Dort sind bereits 98 % aller neuen Autos standardmäßig mit DAB+-Geräten ausgestattet. In den Niederlanden sind es immerhin noch 26 % und somit noch 5 % mehr als in Deutschland. Die Voraussetzungen sind hierzulande längst gegeben: Die Netzabdeckung ist in Deutschland mit 96 % nahezu vollständig erschlossen. Nun ist es an den Automobilherstellern, ihre Fahrzeuge mit modernen Geräten auszustatten.

 

Wo immer Sie sind, Autoteile-Markt, der Online-Markt für neue und gebrauchte Ersatzteile, wünscht Ihnen jederzeit eine gute und sichere Fahrt und einen störungsfreien Empfang. Sie möchten nicht länger auf Top-Hörgenuss verzichten? Auf Autoteile-Markt finden Sie natürlich auch modernste Autoradios.