vw-wusste-wohl-schon-laenger-von-schummelsoftware-280x158 Abgasskandal: Seit wann weiß VW von der Schummelsoftware?

VW wusste wohl schon länger von Schummelsoftware (Foto: arztsamui / depositphotos.com)

Wie lange vor Bekanntwerden des Abgasskandals wusste VW, dass Schummelsoftware zur Manipulation ihrer Fahrzeuge eingesetzt wird? Laut dem „Handelsblatt“ wusste die VW-Führung schon längst Bescheid. Bereits Ende Mai 2015 gab es Hinweise darauf, dass eine Software eingesetzt werde, die gegen US-Recht verstoße. Erhalten haben soll sie eine Person der Rechtsabteilung von Volkswagen. Die Person unternahm keine weiteren Anstrengungen, den Fall aufzuklären. Zwei Monate später, am 27. Juli 2015, trafen sich der damalige Chef Winterkorn und der Markenchef von VW mit Technikern, um über „Hintergründe der Dieselthematik“ zu sprechen. Das legt die Vermutung nahe, dass auch Winterkorn schon früh von der Manipulation erfahren hat. Der Konzern bestreitet das in einem nun veröffentlichten 120-seitigen Papier.

Sitzung vom 24. August

Laut der „Bild am Sonntag“ ging es am 24. August bei einer internen Sitzung ebenfalls um das Thema Abgase. Die Veröffentlichung des neuen Passats könnte in Gefahr sein. Es sei auch über Software gesprochen worden.