Titelbild-Außenspiegel-Auto-selber-wechseln Außenspiegel selber wechseln – Ratgeber
©Foto: Rosinka79/depositphotos.com

Kaum ein Bauteil am Auto ist so wichtig und dabei so stark gefährdet wie die beiden Außenspiegel. Egal ob Außenspiegelgehäuse oder Spiegelglas: Ein kleiner Kontakt mit einem Hindernis oder anderem Auto reicht für einen Schaden aus. In diesem Fall gilt es, den Defekt schnell zu erneuern. Unser Ratgeber erklärt, wie Sie kaputte Teile am Außenspiegel erkennen und diese selber tauschen.

Wissenswertes zum Außenspiegel

Durch das begrenzte Sichtfeld des Fahrers entsteht beim Auto ein toter Winkel. Besonders rechts neben dem KFZ hat der Fahrer nicht immer alles im Blick. Es kommt dadurch immer wieder zu Kollisionen beim Wechseln der Spur, Abbiegen und Parken. Das Auto verfügt aus diesem Grund über zwei Außenspiegel, auch Seitenspiegel genannt. Zusammen mit dem innen angebrachten Rückspiegel dienen sie der Sicherheit, indem sie den toten Winkel verkleinern. Außerdem erlauben die Seitenspiegel einen Blick hinter das Fahrzeug, ohne dass der Fahrer den Kopf von der Straße vor ihm abwenden muss.

Seitenspiegel unterscheiden sich stark in Aufbau und Funktion. Einfache Außenspiegel enthalten mindestens Spiegelglas und Außenspiegelgehäuse und sind meist manuell anklappbar. Moderne Autos mit besserer Ausstattung verfügen über Spiegel mit Extras, wodurch sich die Kosten beim Tauschen vervielfachen. Zu diesen Zusatzfunktionen gehören:

  • elektrisch beheizt
  • zusätzliche Blinker im Außenspiegelgehäuse
  • elektrisch verstellbar durch Motor
  • automatisch anklappbar
  • Sensoren für Spurwechselwarner
  • Erste Autos mit Kameras statt Außenspiegel
seitenspiegel-auto Außenspiegel selber wechseln – Ratgeber
Außenspiegel
Preiswert ab 3,10€

Ursachen und Folgen eines kaputten Außenspiegels

Die Seitenspiegel unterliegen keinem Verschleiß. Symptome sind lediglich Kratzer am Außenspiegelgehäuse und leicht trüb werdende Spiegelgläser. Bei Kontakt mit anderen Autos oder Hindernissen jedoch werden die äußeren Rückspiegel meist als erstes in Mitleidenschaft gezogen. Abgefahrene Seitenspiegel wechseln ist für Werkstätten keine seltene Arbeit. Auch Vandalismus oder die Beschädigung in der Waschanlage machen das Tauschen der Außenspiegel nötig.

Tatsache ist: Funktionierende Seitenspiegel sind eine gesetzliche Vorschrift. Mit defekten Außenspiegeln brauchen Sie das Auto gar nicht erst beim TÜV vorzustellen, denn Sie bestehen damit keine Hauptuntersuchung. Sie können allerdings eine Diagnose durchführen. Egal, ob nur das Spiegelglas oder der gesamte Spiegel kaputt ist: Bei einem Defekt können Sie Teile mithilfe unseres Ratgebers selber wechseln.

Anleitung – Wechseln des Spiegelglases

Ein Einkaufswagen oder Fahrradlenker hat Ihr Spiegelglas zerbrochen? Kein Problem! Da der Großteil der Technik im Außenspiegelgehäuse sitzt, können Sie das Spiegelglas mit wenigen Handgriffen selber tauschen. Sie benötigen zum Wechseln lediglich Hebelwerkzeuge in verschiedenen Stärken.

1. Altes Spiegelglas lösen

Sehen Sie den neuen Außenspiegel an. Hier können Sie anhand der Form die Position der Klammern erkennen. Setzen Sie einen geeigneten Hebel so an, dass Sie zuerst die Klammern lösen. Eventuell hilft es, wenn Sie den Spiegel so verstellen, dass sich die Seite mit den Klammern außerhalb des Gehäuses befindet. Hebeln Sie nun das Spiegelglas vorsichtig heraus.

Bei einigen Autos befinden sich kabellose Steckkontakte direkt am Glas, bei anderen Herstellern sind Leitungen am Spiegelglas angeschlossen. Falls Ihr Auto über Kontakte mit Leitungen verfügt, achten Sie auf die Kabel und ziehen Sie zum Wechseln des Glases die Steckverbindungen vorsichtig ab.

2. Neues Spiegelglas einsetzen

Achten Sie beim neuen Glas darauf, dass Sie es in der richtigen Position einsetzen. Falls Sie Leitungen abgesteckt haben, schließen Sie diese an den entsprechenden Stellen wieder an. Achten Sie beim Befestigen des Spiegelglases besonders auf die Klammern und Kontakte. Sobald die Position stimmt, drücken Sie das Glas in das Gehäuse, bis alle Stellen einrasten. Schon erledigt! Das Wechseln des Spiegelglases ist abgeschlossen.

Anleitung – Kompletten Außenspiegel tauschen

Ihr Außenspiegel am Auto ist beschädigt oder vollständig kaputt? Sie möchten diesen wechseln und die hohen Werkstattkosten sparen? Auch das ist möglich: Folgen Sie einfach unserer Einbauanleitung und übernehmen Sie den Austausch des Außenspiegels am Auto selber.

Zum Wechseln des Außenspiegels beim Auto benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Hilfsmittel:

  • Satz Steckschlüssel
  • Hebelwerkzeug, z. B. Satz Schraubendreher
  • Schachtel für Kleinteile

1. Türinnenverkleidung demontieren

20200629_132946-1024x768 Außenspiegel selber wechseln – Ratgeber
Innenverkleidung demontrieren

Der Außenspiegel ist auf der Innenseite der Tür verschraubt. Zum Wechseln müssen daher in den meisten Fällen Teile der Türinnenverkleidung abbauen. Bei einigen Autos reicht es aus, die Lautsprecherabdeckung im Bereich der A-Säule zu entfernen. Sehen Sie sich an, wie die Verkleidung Ihres Autos zusammengesetzt ist.

Lösen Sie die entsprechenden Verkleidungsteile. Meist sind diese gesteckt, können allerdings auch vereinzelt mit Schrauben befestigt sein. Achten Sie beim Entfernen der Verkleidung darauf, dass Sie keine Kabel beschädigen. Bewahren Sie alle Schrauben und Kleinteile in einer Schachtel auf und merken Sie sich deren Position. Falls nötig, können Sie vor dem Wechseln auch Fotos vom Ausgangszustand machen.

2. Steckverbindung trennen

20200629_133103-1024x768 Außenspiegel selber wechseln – Ratgeber
Kabelverbindung trennen

Achten Sie darauf, dass die Zündung einige Minuten ausgeschaltet ist, bevor Sie die Steckverbindung zum Spiegel und eventuellen Sensoren trennen. Es könnte sonst Fehlermeldungen geben. Sie können vor diesem Schritt die Batterie des Autos abklemmen. Dies ist beim Außenspiegel wechseln jedoch nicht zwingend nötig, da Sie nicht mit blanken Drähten in Berührung kommen.

Verfolgen Sie das Kabel und finden Sie die Steckverbindung des Außenspiegels. Merken Sie sich Position und Verlauf genau. Lösen Sie das Kabel und achten Sie dabei auf eventuelle Befestigungen. Trennen Sie die Steckverbindung, um den Außenspiegel zu wechseln. Meist ist der Stecker mit einer Klammer gesichert. Bei einigen Autos befindet sich der Stecker auch weiter unten in der Autotür nahe des Türgriffs. In diesem Fall müssen Sie auch diese Verkleidung lösen.

3. Befestigungsschrauben lösen

20200629_133355-1024x768 Außenspiegel selber wechseln – Ratgeber
Spiegelbefestigung lösen

Unter der Abdeckung nahe der A-Säule sollten Sie eine oder mehrere Befestigungsschrauben finden. Zum Tauschen des Außenspiegels müssen Sie diese lösen. Währenddessen sollten Sie den Spiegel stützen oder lassen Sie ihn von einer zweiten Person halten, damit er nicht abkippt und Schäden an der Autotür verursacht.

Sollten das Auto oben offene Teile der Innenverkleidung haben, passen Sie auf, dass keine Kleinteile hineinfallen. Eventuell können Sie die Lücken während des Wechselns mit einem Tuch verstopfen. Das erspart Ihnen die Arbeit, unnötig weitere Teile abzubauen.

4. Außenspiegel demontieren

Sobald die Schrauben gelöst sind, können Sie den Außenspiegel tauschen. Bei vielen Fahrzeugen ist er zusätzlich eingehakt und muss nach oben gelöst werden. Trennen Sie den Spiegel vom Auto und entfernen Sie ihn vorsichtig. Fädeln Sie dabei die Leitung durch eine dafür vorgesehene Kabeldurchführung im Rahmen. Passen Sie auf, dass der Stecker keine Lackkratzer verursacht.

5. Neuen Außenspiegel anbauen

Setzen Sie den neuen Außenspiegel ein, wie Sie gerade den alten ausgebaut haben. Fädeln Sie den Stecker durch die Öffnung und bringen Sie den Seitenspiegel wieder an. Setzen Sie die Schrauben wieder ein und ziehen Sie diese mit dem vorgesehenen Drehmoment fest. Halten Sie auch hierbei den Außenspiegel fest, damit er nicht klappert oder kratzt.

Verlegen Sie das Kabel genauso wie vorher. Befestigen Sie es an allen Stellen, die vorgesehen sind. Das ist wichtig, da bei einer falschen Position Schäden durch Vibrationen auftreten können. Stellen Sie nun die Steckverbindung mit dem Auto wieder her.

Nach dem Wechseln des Seitenspiegels bringen Sie Verkleidungsteile und sonstige Bauteile wieder an. Gehen Sie hierbei in umgekehrter Reihenfolge vor wie bei der Demontage. Nutzen Sie Ihre Fotos als Hilfe, falls Sie welche erstellt haben.

6. Test

Nach dem Wechseln müssen Sie den neuen Außenspiegel nur noch testen. Hierzu aktivieren Sie die Zündung und probieren Sie alle Funktionen aus. Aktivieren Sie als erstes die Heizung, da diese eine Minute braucht, bis der Effekt spürbar wird. In der Zwischenzeit können Sie Blinker, die elektrische Einstellung und andere Extrafunktionen testen. Alles läuft wie erwartet? Dann war das Wechseln des Außenspiegels erfolgreich!

Optional: Spiegelkappe lackieren oder folieren

Das Wechseln des Außenspiegels bringt häufig ein optisches Problem mit sich: Der neue Außenspiegel ist nur selten in der richtigen Farbe erhältlich. Meist erhalten Sie eine grundierte Spiegelkappe, aber ohne Farbe.

Nach dem Tauschen müssen Sie daher für das gewohnte Bild die Spiegelkappe bekleben oder lackieren. Über die Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugbrief) lässt sich die genaue Bezeichnung der Farbe ermitteln. Anschließend können Sie die Spiegelkappen mit einem Lack oder einer Folie an das Auto anpassen.

Außenspiegel selber tauschen – Kosten und Arbeitszeit

Mit unserem Ratgeber können Sie den Außenspiegel und das Spiegelglas selber wechseln. Folgen Sie einfach der Schritt für Schritt Anleitung. Der komplette Außenspiegel kostet je nach Auto durchschnittlich 50 bis 200 €. Der Arbeitsaufwand zum Wechseln beträgt meist 30 bis 60 Minuten.

Wenn bei ihrem Auto nur das Glas defekt ist, wird es sogar günstiger. Ein einzelnes Spiegelglas kostet durchschnittlich 10 bis 50 €. Hier ist das Wechseln meist in 10 bis 15 Minuten erledigt.

Außenspiegel in der Werkstatt wechseln lassen

Das Wechseln des Außenspiegels ist eine Routinearbeit, welche jede Werkstatt unabhängig vom Auto durchführt. Der Vorteil ist: Die Werkstatt übernimmt bei Bedarf das Lackieren der Spiegelkappe gleich mit. Beim Wechseln in der Werkstatt müssen Sie jedoch mit Mehrkosten rechnen, denn die Arbeitszeit kommt zum Material hinzu. Durchschnittlich fallen beim Tauschen des Außenspiegels zwischen 200 und 500 € an.

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken