nachpflege-mit-dem-auto-zurueck-aus-dem-urlaub-280x158 Nachpflege: Mit dem Auto zurück aus dem Urlaub

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub (Foto: altanaka / depositphotos.com)

Zahlreiche Kilometer wurden mit dem Auto zurückgelegt, noch mehr Sehenswürdigkeiten erobert, traumhafte Stunden an Italiens Stränden verbracht und viele bisher unbekannte schöne Flecken entdeckt. Doch leider ist – meist viel zu schnell – der Urlaub schließlich doch vorbei. Alle sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Auch das Auto hat die Reise in den Urlaub und zurück in die Heimat unbeschadet überstanden. Die Mehrheit der Urlaubsrückkehrer trägt das Gepäck vom Fahrzeug ins Haus bzw. in die Wohnung und das war’s. So gründlich die Reise mit dem Auto in den Urlaub geplant wurde, so sorgfältig das Fahrzeug vor der Abfahrt überprüft wurde, so wenig geschieht dieses nach Urlaubsende. Dabei bedeutet die Urlaubsfahrt für das Auto und diverse Kfz-Teile eine enorme Belastung.

Das Auto nach der Urlaubsreise checken

Der Motor lief auf Hochtouren, die Klimaanlage auch, im Stau hieß es stundenlang nur Stop-and-go, in den Bergen oder auf den Küstenstraßen wurden verstärkt die Bremsen eingesetzt und das Getriebe arbeitete ebenfalls verstärkt. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub sollte daher das Fahrzeug sorgsam kontrolliert werden. Ein Tankstopp sollte genutzt werden, um den Ölstand und den Stand des Kühlwassers zu überprüfen und nach Bedarf aufzufüllen. Denken Sie daran, das Kühlwasser nur nachzufüllen, wenn der Motor kalt ist. Nach den vielen gefahrenen Kilometern ist eine Autowäsche sicherlich ebenfalls sinnvoll. Das entfernt bei Reisen ans Meer das Salz und schont den Lack des Fahrzeuges. Außerdem werden die Scheiben wieder richtig sauber; das verbessert die Sicht und erhöht so die Sicherheit. Möglicherweise muss auch der Aktivkohlefilter ausgetauscht werden.

Zurück aus dem Urlaub: Die Reifen kontrollieren

Für die Fahrt in den Urlaub mit all dem Gepäck wurde extra der Reifendruck erhöht. Dieser sollte nach der Rückkehr auf Normaldruck eingestellt werden. Hinweise hierfür sind der Betriebsanleitung des Fahrzeuges zu entnehmen. Tipps hierzu geben Autohersteller häufig auch auf Aufklebern im Tankdeckel bzw. auf der schmalen Innenseite der geöffneten Fahrertür. Sicherlich geben die Experten Ihrer Kfz-Werkstatt ebenfalls gern Auskunft über den richtigen Reifendruck. Der richtige Reifendruck beeinflusst den Bremsdruck, den Fahrkomfort, die Bodenhaftung und somit die Fahrsicherheit. Der Reifendruck wurde korrigiert und richtig eingestellt, dann ist es ratsam, alle Reifen gründlich auf Schäden, kleine Gegenstände oder winzige Risse zu überprüfen. Auch für die Reifen war die Fahrt in den Urlaub belastend.

Zurück aus dem Urlaub: Die Dachbox abbauen

Der Urlaub ist längst Geschichte, doch der Dachcontainer oder der Fahrradgepäckträger ist immer noch auf dem Autodach befestigt? Das erhöht den Fahrwiderstand und kostet unnötig Sprit. Befreien Sie Ihr Fahrzeug von allem, was Sie aus dem Urlaub mitgebracht haben und im Alltag unnötig ist. Auch das reduziert das Gewicht und entlastet das Fahrzeug.

Fazit: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Lange Reisen belasten das Auto und die Kfz-Teile. Checken Sie Ihr Fahrzeug nach der Rückkehr aus dem Urlaub sorgfältig. Dann bringt Sie Ihr Auto zuverlässig an das nächste Reiseziel.